Haupt / Geburt

Ernährung für die werdende Mutter in der 17. Schwangerschaftswoche

Nützliches Instagram für schwangere Frauen über Lebensmittel und ihre Auswirkungen auf den Körper - abonnieren Sie!

Ernährungsgrundsätze für eine schwangere Frau

Bei der Erstellung eines Frauenmenüs nach 17 Wochen (sowie in den letzten 16 Wochen) müssen die Besonderheiten des Schwangerschaftsverlaufs berücksichtigt werden. Wenn die werdende Mutter zu Übergewicht neigt, müssen Sie den Verzehr von übermäßig kalorienreichen Lebensmitteln begrenzen. Aber Sie sollten sich nicht zu sehr mitreißen lassen und strenge Diäten einhalten. Eine solche Einschränkung ist nicht vorteilhaft und wirkt sich negativ auf die Entwicklung des Babys im Mutterleib aus..

Die richtige Ernährung während dieser Zeit bedeutet, dass die Mahlzeiten gleichmäßig verteilt sind. Es ist notwendig, mindestens 5-6 Mal am Tag fraktioniert und häufig zu essen. Übermäßiges Essen in der 17. Schwangerschaftswoche führt zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens der Frau.

Schweregefühl im Magen, erhöhte Gasproduktion, Übelkeit - dies ist eine unvollständige Liste von Problemen, mit denen eine werdende Mutter konfrontiert sein kann, die die Regeln einer gesunden und ausgewogenen Ernährung vernachlässigt..

Aufgrund einer Vergrößerung des Bauches und einer Gewichtszunahme ist die motorische Aktivität einer schwangeren Frau etwas verringert. Die Muskeln des Magen-Darm-Trakts sind entspannt, was die Bewegungsgeschwindigkeit der Nahrung durch das Verdauungssystem verlangsamt. Dies führt zur Bildung von Sodbrennen oder Verstopfung..

Um dies zu verhindern, sollte die Größe der Portion, die eine schwangere Frau gleichzeitig isst, nicht größer als ihre Faust sein. Nach den Hauptmahlzeiten wird empfohlen, 20 bis 30 Minuten an der frischen Luft zu laufen..

Verbotene Lebensmittel

Die 17. Schwangerschaftswoche ist der Zeitraum, in dem das aktive Wachstum des Kindes im Mutterleib beginnt. Um alle seine Bedürfnisse zu befriedigen, muss die Ernährung einer Frau ausgewogen sein. Die Lebensmittel, die die werdende Mutter isst, wirken sich direkt auf den Entwicklungsprozess des Babys aus. Während dieser Zeit ist es notwendig, die Verwendung der folgenden Lebensmittel vollständig auszuschließen oder einzuschränken:

Es ist besser, Kaffee während der Schwangerschaft abzulehnen.

  • Muffins und Gebäck (zum Beispiel Muffins);
  • süße und kohlensäurehaltige Getränke;
  • scharfe Saucen (können Sie Soja verwenden?);
  • Fast Food in jeglicher Form;
  • Lebensmittel, die viele Konservierungsstoffe enthalten;
  • eingelegtes Essen (kann eingelegtes Gemüse?);
  • Kaffee und starker Tee;
  • Produkte, die keiner ausreichenden Wärmebehandlung unterzogen wurden - Eier, Milch, Meeresfrüchte, Fleisch (und roter Kaviar?);
  • saure Beeren und Früchte, die Sodbrennen hervorrufen können;
  • frittierte Lebensmittel oder solche, die mit viel Fett zubereitet wurden.

Die richtige Ernährung der werdenden Mutter sollte außergewöhnlich gesunde Lebensmittel umfassen. Aber wenn eine Frau etwas Verbotenes will, muss sie sich nicht selbst verleugnen. Vielleicht braucht der Körper einer schwangeren Frau einige Substanzen, die in diesem Lebensmittel enthalten sind. Aber Sie müssen solche Lebensmittel nicht missbrauchen..

Gesunde Lebensmittel

Wenn es Probleme mit der Verdauung oder Verstopfung gibt, sollte die richtige Ernährung einer Frau gedünstetes, gebackenes oder frisches Gemüse und Obst enthalten. In diesem Fall ist es strengstens verboten, Abführmittel zu verwenden, die das Problem nicht lösen, sondern nur unangenehme Symptome beseitigen. Sie können Verstopfung nur beseitigen, wenn Sie die Ernährung anpassen.

Um den Zustand einer schwangeren Frau zu lindern, wird empfohlen, 2 TL täglich einzunehmen. Kleie. Dieses Produkt verbessert die Verdauung und lindert Verstopfung.

Wenn eine Frau an Sodbrennen leidet, müssen Sie jeden Morgen eine kleine Portion Haferflocken mit Milch essen. Es wird auch empfohlen, Gelee, Suppenpüree und gedämpftes Gemüse in die Ernährung aufzunehmen. Sodbrennen kann in einigen Fällen nicht mit Backpulver behandelt werden, was die Bildung von Gas im Magen erhöht..

Dies wird das Unbehagen der Frau weiter verschlimmern..

Eine rationale Ernährung für die werdende Mutter impliziert auch die Verwendung von eisenhaltigen Lebensmitteln. Dieses Element hilft, Anämie zu verhindern.

Dieser Zustand wirkt sich negativ auf die Entwicklung des Babys im Mutterleib und das Wohlbefinden der Frau selbst aus. Eisen kommt in folgenden Lebensmitteln vor:

  • Rinderleber und Fleisch;
  • Pflaumen;
  • getrocknete Aprikosen;
  • Bohnen, Erbsen und andere Hülsenfrüchte;
  • Pflaume und Apfelmus.

Wir haben hier alle Details erzählt: Produkte, die Eisen enthalten.

Tagesration

Die Ernährung einer Frau in jeder Schwangerschaftswoche sollte rational sein. Das Menü der werdenden Mutter sollte aus verschiedenen Lebensmittelgruppen bestehen, die eine große Menge an Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen enthalten..

Eiweißnahrung

Proteine ​​tierischen und pflanzlichen Ursprungs müssen in der Ernährung einer schwangeren Frau enthalten sein. Es ist zu beachten, dass Fleisch und Fisch in der ersten Tageshälfte verzehrt werden sollten, da sie eine aufregende Wirkung auf den Körper haben. Das Tagesmenü einer schwangeren Frau nach 17 Wochen sollte 110 g Protein enthalten.

Die Quelle für pflanzliches Protein sind Bohnen. Es kann helfen, Verstopfung zu lindern, da es den Stuhlgang verbessert. Bohnen enthalten 30% Protein. Daher kann dieses Produkt mit Fleisch und Fisch konkurrieren. Bohnen enthalten auch viele nützliche Spurenelemente - Kalium, Kalzium, Zink, Kupfer, Magnesium.

Die Quelle für tierisches Eiweiß ist mageres Fleisch - Huhn, Kalbfleisch, Rindfleisch, Kaninchen und andere. Sie müssen auch Hüttenkäse, Milch, Sauerrahm, Eier, Hartkäse essen. Eiweißnahrung tierischen Ursprungs ist für das normale Wachstum und die Entwicklung des Babys im Mutterleib unerlässlich. Gleichzeitig sollten 50-60 g Fleisch oder Fisch in das Tagesmenü einer schwangeren Frau aufgenommen werden..

Fette sind sehr wichtig für das normale Funktionieren des Körpers der werdenden Mutter. Diese Substanzen sind an der Bildung von Prostaglandinen beteiligt, die sich positiv auf die Arbeit von Herz, Magen, Darm auswirken und bei der Geburt helfen.

Die Ernährung einer schwangeren Frau sollte pflanzliche Öle, insbesondere Olivenöle, enthalten. Es enthält eine große Menge an Fettsäuren, die sich positiv auf die Blutgefäße der Mutter auswirken und die Ablagerung von Cholesterinplaques verhindern.

Eine ausgezeichnete Quelle für tierische Fette ist Butter. Es wird empfohlen, andere Produkte auszuschließen - Margarine, Lammfleisch und Rindfleischfett. Die Fettmenge in der Ernährung einer schwangeren Frau sollte 75 g pro Tag betragen. Gleichzeitig entfallen 40% auf Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs..

Kohlenhydratprodukte

Die Ernährung der werdenden Mutter sollte komplexe Kohlenhydrate in einer Menge von 350 g enthalten. Gleichzeitig müssen Sie keine leicht verdaulichen Lebensmittel essen, die einen hohen Kaloriengehalt haben, aber sowohl für die Frau als auch für das Kind nicht vorteilhaft sind. Daher müssen Sie die Menge an Lebensmitteln wie Weichweizennudeln, Weißbrot, Backwaren und verschiedenen Desserts minimieren. Die Zuckermenge pro Tag sollte nicht mehr als 50 g betragen.

Dieses Lebensmittel muss durch gesunde Kohlenhydratnahrungsmittel ersetzt werden - Getreide, Kleiebrot, Nudeln aus Hartweizen. Es ist auch wichtig, frisches Gemüse und Obst in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen, gedünstet, gebacken, gekocht.

Mit einem Mangel an Kohlenhydraten beginnt der Körper der Mutter, Proteine ​​zu konsumieren, die für den Körper der Frau und des Kindes wichtig sind. Die Resistenz des Körpers der Mutter gegen verschiedene Infektionen verschlechtert sich ebenfalls erheblich, die normale Funktion des Nervensystems ist gestört.

Beispielmenü für einen Tag

Die Ernährung einer Frau beim Warten auf ein Kind sollte aus einer Vielzahl von Produkten bestehen, die eine ganze Reihe von Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien enthalten. Das Menü einer schwangeren Frau könnte folgendermaßen aussehen:

  • Frühstück. Haferbrei aus Reis, Haferflocken, Maisgrieß, zu dem Sie Butter hinzufügen können. Eine weitere Frühstücksoption sind 2-3 hart gekochte Eier. Es wird empfohlen, dieses Menü mit Kleiebrot-Toast, einem kleinen Stück Hartkäse, Tee oder Kaffee mit Milch zu ergänzen.
  • Mittagessen. Eine Portion leichte Suppe oder Borschtsch in Hühnerbrühe, gedämpftes oder gebackenes Hühnchen, gekochter Reis mit Gemüse. Im Sommer wird empfohlen, das Mittagessen mit einem Salat aus frischem Gemüse und zu anderen Zeiten mit einer Vinaigrette zu ergänzen. Als Getränk können Sie ein Kompott aus getrockneten Früchten oder frischen Beeren wählen.
  • Nachmittagstee. Hüttenkäse mit saurer Sahne mit frischem Obst, ungesüßtem Tee oder Kompott;
  • Abendessen. Gebackener oder gekochter Fisch (z. B. Karpfen) mit gedünstetem Gemüse, ungesüßtem Tee;
  • spätes Abendessen. Ein Glas Kefir oder ein Apfel;
  • Zwischen den Mahlzeiten können Sie frisches Obst, einige Nüsse, Kefir und Naturjoghurt ohne Füllstoffe essen.

Die 17. Schwangerschaftswoche ist eine der Phasen im Leben der werdenden Mutter und des werdenden Kindes. Wenn Sie die Ernährungsregeln einhalten, fühlt sich die Frau gut, was nur dem Baby zugute kommt..

Video: Wichtige Fakten zur Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Welche Lebensmittel schwangere und stillende Mütter essen können und auf welche besser verzichtet werden sollte (um sich und Ihr Baby nicht zu verletzen), lesen Sie den Instagram-Kanal!

Schwangerschaft 17 Wochen

17 Wochen schwanger - wie viele Monate?

Vier Monate der Schwangerschaft liegen bereits zurück - der fünfte Monat Ihrer Schwangerschaft beginnt. Woche 17 ist bereits vorbei - die erste Woche des fünften Monats. Was erwartet dich mit deinem Baby??

Obst (Entwicklung, Größe)

Der Fötus in der 17. Schwangerschaftswoche wird neue Entwicklungsstadien überwinden. Insbesondere ab dieser Woche wird sein eigenes Immunsystem funktionieren - Immunglobulin und Interferon werden bereits im Körper produziert. Das Baby kann sich gegen Infektionen der Mutter verteidigen, und das ist sehr wichtig (obwohl es natürlich aus vielen Gründen unerwünscht ist, dass Sie jetzt krank werden)..

Der Fötus beginnt in der 17. Schwangerschaftswoche fett zu werden. Unter der Haut bildet sich ein Prototyp der zukünftigen Fettschicht, der an Wärmeaustauschprozessen beteiligt sein wird. Die Haut selbst ist mit Originalschmiermittel bedeckt - einer cremeweißen Substanz, die eine Schutzfunktion erfüllt. Die Empfindlichkeit der Haut des Babys nimmt zu, insbesondere im Bauch und im Gesäß.

Das Herz des Babys vollendet seine Entwicklung und pumpt fleißig Blut, die Nebennieren scheiden lebenswichtige Hormone aus und die Hypophyse wird aktiviert. Die Gebärmutter des Mädchens bildet sich.

In Woche 17 beginnt das Legen der bleibenden Zähne des ungeborenen Kindes: Jeder von ihnen befindet sich unmittelbar hinter seinem Milchvorgänger..

Die Steißbein-Parietal-Größe des Fetus in der 17. Schwangerschaftswoche erreicht durchschnittlich 13 cm und das Gewicht kann 140 g erreichen. Die Krume ist bereits so groß wie die offene Handfläche eines Erwachsenen. Es wächst und entwickelt sich sehr schnell und hört bereits in der 17. Schwangerschaftswoche Geräusche von außen, erkennt Stimmen, spürt Ihre Gefühle und Ihre Stimmung. Jetzt sind Sie nicht nur für seine körperliche Entwicklung verantwortlich, sondern auch für seine emotionale und mentale. Kommunizieren Sie mit Ihrem Kind, erzählen Sie ihm Gedichte und Märchen, singen Sie Lieder oder schalten Sie einfach Musik verschiedener Genres ein, sprechen Sie mit ihm, teilen Sie Ihre gelebten freudigen Ereignisse. Es ist sehr wichtig, den zukünftigen Vater in die Kommunikation einzubeziehen: Jetzt wird sich das Baby an seine Stimme erinnern und sie erkennen.

Das Kind ist sehr neugierig und aktiv. Und vielleicht ist es an der Zeit, die ersten Bewegungen des Fötus zu spüren.

Empfindungen (Bewegungen) in der 17. Schwangerschaftswoche

Frauen spüren normalerweise die ersten fetalen Bewegungen zwischen 16 und 22 Wochen. Multipare und dünne Mütter fühlen ihre Babys früher. Sie beschreiben diese unglaublichen Empfindungen auf unterschiedliche Weise: wie das Flattern der Flügel eines Schmetterlings, wie das Wackeln eines Wurms, wie die Berührung einer Katzenpfote, wie das Plätschern eines Fisches.

Pass auf dich auf. Vermeiden Sie Stresssituationen, Überlastung, plötzliche Temperaturänderungen und insbesondere Unterkühlung. Versuchen Sie, die Auswirkungen von Strahlung auf Ihren Körper zu minimieren. Achten Sie auf alle Signale und neuen Symptome. Jetzt macht sich vor allem die Belastung von Herz, Blutgefäßen und Nieren bemerkbar. Der Harndrang wird häufiger, es besteht die Gefahr einer Entzündung der Harnwege. Aufgrund des ständig wachsenden Volumens von Blut, Nasenbluten oder Zahnfleischbluten kann ein Gefühl von innerer Hitze und Luftmangel auftreten.

Sobald Sie sich unwohl fühlen, lassen Sie sofort alles fallen und ruhen Sie sich aus. Wenn schlechte Anzeichen auftreten, sollten Sie diesbezüglich unbedingt Ihren Arzt konsultieren..

Gebärmutter

Lassen Sie sich nicht von den gelegentlichen leichten Schmerzempfindungen in der Gebärmutter erschrecken - sie wächst ständig und ist jetzt bereits mehr nach oben als zu den Seiten. Damit sind viele neue Unannehmlichkeiten verbunden: Sodbrennen, häufiges Wasserlassen, Atemnot. Die Gebärmutter nimmt immer mehr Platz ein, so dass die inneren Organe gezwungen sind, Platz zu schaffen und sich ein wenig von den Seiten zu trennen.

In der 17. Schwangerschaftswoche ist der Uterus in einem Abstand von 3,8-5 cm unterhalb des Nabels zu spüren. Die Höhe der Lage des Fundus der Gebärmutter entspricht normalerweise dem Gestationsalter in Zentimetern, dh sie sollte jetzt durchschnittlich 17 cm über dem Schambein liegen.

Suchen Sie aufgrund des Wachstums der Gebärmutter nach neuen bequemen Schlafpositionen: Es wird nicht mehr empfohlen, auf dem Rücken und auf dem Bauch zu schlafen (im ersten Fall drückt das Gewicht der Gebärmutter auf die Hohlvene und blockiert den Zugang von Blut zum Fötus, in der zweiten - die Gebärmutter selbst steht unter starkem Druck).

Bauch

Das Wachstum von Gebärmutter und Fötus kann nur Ihr Aussehen beeinflussen - der Bauch in der 17. Schwangerschaftswoche ist merklich gerundet und wächst. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn für Sie alles anders ist: Wenn sich der Fötus auf der Rückseite der Gebärmutter befindet oder zu tief ist, kann der Bauch erst jetzt hervorstehen.

Darin finden alle wichtigen Ereignisse statt, so dass Sie viele verschiedene Empfindungen im Zusammenhang mit dem Bauch erleben können: die ersten Bewegungen des Fötus, leichte Schmerzen oder die erste Schwere, die mit einer Zunahme der Größe verbunden ist. Aber wissen Sie, dass normalerweise der Magen nicht schmerzen sollte - Sie sollten darauf achten..

Schmerzen in der 17. Schwangerschaftswoche sind meist auch mit dem Bauch und insbesondere mit der Gebärmutter verbunden. Aufgrund seines erhöhten Wachstums dehnen sich die Bänder, die die Gebärmutter halten, ziemlich fest. Es sind diese Prozesse, die wie bei der Menstruation Schmerzen im Bauch, im Unterbauch verursachen können. Sie können beim Drehen und Ändern der Position schmerzen oder schießen. Versuchen Sie, sich sanfter zu bewegen, machen Sie keine plötzlichen Bewegungen und ruhen Sie sich ein wenig aus, wenn der Schmerz stärker wird.

17 Schwangerschaftswochen: Alles, was eine zukünftige Mutter zu diesem Zeitpunkt wissen muss

Lassen Sie uns über die 17. geburtshilfliche Schwangerschaftswoche sprechen: Was die werdende Mutter fühlt, wie der Embryo aussieht und sich entwickelt, welche Empfehlungen in diesem Stadium der Schwangerschaft befolgt werden sollten, Verbote, Tipps und andere nützliche Informationen, die wichtig zu wissen sind.

Mit 17 Wochen schwanger ist Ihr Baby ähnlich groß wie eine Birne

    Fruchtgröße: 12 cm Fruchtgewicht: 100 Gramm

Gefühle einer zukünftigen Mutter in der 17. Schwangerschaftswoche

Was ist mit den Gefühlen einer schwangeren Frau im Alter von 17 Wochen? Alles in allem ist alles in Ordnung. Während des normalen Schwangerschaftsverlaufs treten keine Beschwerden auf. Toxikose wird als böser Traum vergessen. Der Körper der zukünftigen Mutter wurde bereits komplett neu aufgebaut, so dass die Frau nur frischer und hübscher ist.

Es ist erwähnenswert, dass der Bauch in der 17. Schwangerschaftswoche noch nicht so groß ist, dass er Beschwerden verursacht. In dünnen werden Sie es nicht einmal unter der Kleidung bemerken..

Es ist durchaus möglich, dass eine schwangere Frau bereits die schwachen Stöße ihres zukünftigen Babys spürt. Diese Bewegungen sind jedoch so leicht, dass sie leicht mit der Bewegung von Gasen im Darm verwechselt werden können. Aber wie viele, die diese Zeit vergangen sind, sagen, sind diese Empfindungen so magisch, dass Sie sofort verstehen, dass es das Baby ist, das Mama die Zeichen gibt.

Was fühlt eine schwangere Frau zu diesem Zeitpunkt:

  • Der Appetit verbessert sich. Manchmal möchte man oft und viel essen. Sie müssen jedoch darauf achten, kein unerwünschtes Übergewicht zuzunehmen..
  • Der Bauch wächst. Wenn Sie in den Spiegel schauen, nimmt der Unterbauch spürbar zu. Es ist Zeit, komplett auf Umstandsmode umzusteigen. Zumindest ist es Zeit, schmale und unbequeme Outfits auf das hintere Regal des Schranks zu legen..
  • Emotionaler Zustand. Jetzt wird die werdende Mutter ein wenig (und manchmal auch) geistesabwesend, gelassen, als würde sie in den Wolken schweben. Es gibt keine Zeit für Arbeit oder alltägliche Probleme.
  • Das Auftreten von Montgomery-Tuberkeln auf der Brust und eine Abnahme der Empfindlichkeit der Brustdrüsen.

Viele Mütter sagen, dass sie in dieser Zeit sehr lebendige und positive Träume sehen. Über Ärzte und Wissenschaftler besteht kein Konsens darüber. Nachtgeschichten verursachen höchstwahrscheinlich den emotionalen Zustand einer schwangeren Frau.

Fetale Entwicklung in der 17. Schwangerschaftswoche

In der siebzehnten Schwangerschaftswoche (embryonal - ca. 18 Wochen) wird schließlich die Plazenta gebildet, die eine Schutzfunktion für den Embryo ausübt.

Jetzt wiegt Ihr Baby ungefähr 100 Gramm und ist auf 110-120 mm angewachsen. Stellen Sie sich die Größe einer mittelgroßen Birne vor, so sieht die Frucht jetzt aus.

Was passiert mit einem Embryo in der Geburtswoche 17 der Schwangerschaft??

  • Der fetale Körper ist jetzt vollständig mit einem zarten Flaum bedeckt - Lanugo. Auch nach der Geburt wird es bestehen bleiben, aber nicht lange.
  • Unter der Haut des Embryos beginnen Fettschichten zu erscheinen. War früher das Fett nur in den Wangen (den sogenannten Bisha-Klumpen), so erscheint es jetzt im Bereich der Nieren, der Leber und zwischen den Schulterblättern. Die Fettschicht hält Sie jetzt warm. Fett wird bei der Geburt abgebaut, wodurch Neugeborene dünn und faltig aussehen.
  • Die Herzfrequenz des Babys kann bereits mit einem konventionellen medizinischen Stethoskop gehört werden. Der Arzt hört bei jedem geplanten Besuch in der Geburtsklinik auf das fetale Herz.
  • Das zukünftige Baby hört schon sehr gut, was in der Außenwelt passiert. Daher ist es jetzt sehr gut, ruhige klassische Musik zu hören, Klänge der Natur. Sie sollten jedoch laute und harte Geräusche vermeiden: Die Hörorgane des Embryos sind noch nicht ausreichend geformt.
  • Die Koordination der fetalen Bewegungen ist bereits klarer. Der Junge berührt sein Gesicht, die Nabelschnur, saugt an seinem Finger.
  • Jetzt kann der Embryo ziemlich oft Schluckauf bekommen. Dies liegt daran, dass er viel Fruchtwasser (Fruchtwasser) schluckt - bis zu 400 Gramm pro Tag.

Welche Faktoren beeinflussen die Entwicklung des Fötus?

Die bereits voll ausgebildete Schutzplazenta schützt den Embryo vor negativen äußeren Einflüssen. Trotzdem kann sie das Baby nicht vor allem retten. Daher ist es notwendig, alle Empfehlungen des Arztes strikt einzuhalten, der Sie auf jeden Fall auffordert, alle schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Trinken von Alkohol oder Drogen) aufzugeben, Medikamente (insbesondere Antibiotika) einzunehmen und die Exposition gegenüber chemischen und toxischen Substanzen (z. B. am Arbeitsplatz) und Strahlung zu vermeiden.

Jetzt sollten Sie sich nicht mehr von einer so aktiven Freizeitbeschäftigung wie dem Fahren auf Karussells und Schaukeln mitreißen lassen. Die Sache ist, dass jetzt der Embryo den Vestibularapparat bildet..

Welche Komplikationen können in der 17. Schwangerschaftswoche auftreten?

Aufgrund des zunehmenden Blutvolumens können Kapillargefäße den zunehmenden Druck und das Platzen nicht bewältigen. Daher sind während dieser Zeit Nasenbluten bei schwangeren Frauen und Zahnfleischbluten keine Seltenheit..

Zu diesem Zeitpunkt ist der Bauch bereits so groß, dass die Frau etwas ungeschickt und unbeholfen wird. Daher sollten Sie Ihre Bewegungen sorgfältig überwachen, um nicht zu fallen und nicht verletzt zu werden..

Überwachen Sie Ihre Aufnahme von Kalzium und Vitamin D genau. Ein Mangel an diesen Substanzen kann bei der Mutter und beim ungeborenen Kind zu Krampfadern und Hämorrhoiden führen - zu Rachitis..

Obwohl das Risiko einer Fehlgeburt in der 17. Schwangerschaftswoche bereits minimal ist, lohnt es sich, den Ausfluss aus der Scheide genau zu überwachen. Eine Beimischung von Blut und Krampfschmerzen im Unterbauch sind ein gefährliches Zeichen für eine beginnende Fehlgeburt.

Achten Sie auf die Zusammensetzung und den Geruch Ihrer Sekrete. Während dieser Zeit besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Verschlimmerung von Pilzinfektionen, beispielsweise Soor..

Veränderungen im Körper einer Frau in der 17. Schwangerschaftswoche

Jetzt sind alle Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau hauptsächlich mit dem Wachstum und der Entwicklung des Fötus verbunden. Jeden Tag wird das Baby größer, die Gebärmutter wächst und mit ihr wächst der Bauch.

In dieser Schwangerschaftswoche können gelegentlich Nasenbluten auftreten. Dies ist auf eine signifikante Zunahme des Blutvolumens im Körper zurückzuführen. Kapillaren in der Nase können dem Druck nicht standhalten und platzen.

Der vergrößerte Uterus übt spürbar Druck auf die inneren Organe aus. Daher die Probleme mit der Verdauung, das Auftreten von Sodbrennen. Ärzte raten, diese Probleme durch Anpassung der Ernährung zu lösen - essen Sie viel, aber fraktioniert.

Während dieser Zeit kommt es manchmal zu verstärktem Schwitzen. Der vaginale Ausfluss wird reichlich.

Der Arzt wird bereits das Risiko eines Ödems überwachen, das aufgrund von Flüssigkeitsretention auftritt und möglicherweise auf Präeklampsie hinweist..

Der hCG-Spiegel ändert sich während dieses Zeitraums praktisch nicht und bleibt im Bereich von 6140-103000 mIU / ml.

Analysen und medizinische Untersuchungen

In der 17. Schwangerschaftswoche sind keine obligatorischen Tests und medizinischen Untersuchungen erforderlich. Dies ist während des normalen Verlaufs der Schwangerschaft. Zusätzliche Tests können von einem Arzt zur Behandlung von Anämie oder Pyelonephritis sowie zur Kontrolle bei Vorliegen chronischer Krankheiten oder Pathologien verschrieben werden.

In der 17. Geburtswoche der Schwangerschaft wird ein genetisches Screening durchgeführt (Dreifachtest des 2. Trimesters). In diesem Fall wird Blut entnommen und auf den hCG- und ACE-Spiegel untersucht. Das Screening erkennt Chromosomenanomalien im Fötus.

Bei ungünstiger Prognose kann zusätzlich eine Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) verordnet werden. Mit dieser Methode können Sie alle Risiken und Abweichungen bei der Entwicklung des Embryos am genauesten bestimmen. Es kann auch empfohlen werden, eine Amniozentese durchzuführen - die Analyse von Fruchtwasser, das die gleichen Gene wie der Fötus aufweist.

Ultraschall in der 17. Schwangerschaftswoche

Für diesen Zeitraum gibt es keine obligatorische Ultraschalluntersuchung. Eine Untersuchung kann auf Risiken oder Abweichungen während der Schwangerschaft verordnet werden.

Wenn ein Ultraschall durchgeführt wird, ist es durchaus möglich, das Geschlecht des Kindes zu sehen und das genaue biologische Alter des Embryos durch einige Faktoren zu bestimmen. Auf dem Bildschirm des Geräts können Sie sehen, wie sich das zukünftige Baby bewegt. Wenn er nicht schläft, können Sie beobachten, wie das Baby seine Hände, Stirnrunzeln und Grimassen bewegt und die Nabelschnur greift.

Empfehlungen

Die Empfehlungen in der 17. Geburtswoche der Schwangerschaft bleiben grundsätzlich gleich. Ein gesunder Lebensstil, richtige Ernährung, eine positive Einstellung und eine ruhige Umgebung rund um die werdende Mutter.

Da der Embryo bereits ein gut entwickeltes Ohr hat, lohnt es sich, angenehme Musik, Naturgeräusche und Vogelgezwitscher zu hören. Tun Sie im Allgemeinen, was Ihnen und Ihrem Baby gefällt.

Die Frucht entwickelt sich weiterhin intensiv, daher steigt der Nährstoffbedarf deutlich an. Erhöhen Sie schrittweise den Kaloriengehalt von Lebensmitteln, ohne jedoch über Bord zu gehen. Kombinieren Sie Gemüse und Obst mit magerem Fleisch, Milchprodukten, Hülsenfrüchten und Nüssen. Lassen Sie sich nicht von süßen und stärkehaltigen Lebensmitteln mitreißen. Wenn der Appetit brutal ist, dann "täuschen" Sie den Körper mit häufigen Snacks (alle 2-3 Stunden), dann nicht in großen Portionen.

Verbote und Kontraindikationen während der Schwangerschaft

In der 17. Schwangerschaftswoche können Sie nicht:

  • Rauchen
  • Alkohol trinken
  • Drogen nehmen
  • Verwenden Sie Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel ohne ärztliche Verschreibung und im Allgemeinen Selbstmedikation
  • Seien Sie giftigen Substanzen oder ionisierender Strahlung ausgesetzt
  • Aufgrund des hohen Verletzungsrisikos aktiv Sport treiben
  • Tragen Sie enge Kleidung und High Heels.

Denken Sie daran, dass Ihr Lebensstil sich jetzt direkt auf den Zustand und die Entwicklung des Fötus auswirkt. Pass also auf dich und dein zukünftiges Baby auf..

Sex in der 17. Schwangerschaftswoche

In der 17. Schwangerschaftswoche sind intime Beziehungen nicht verboten. Solange keine größeren Risiken oder Abweichungen bestehen, kann eine schwangere Frau das Vergnügen am Sex genießen. Außerdem werden jetzt alle Gefühle heller und schärfer. Bei der Auswahl einer Pose ist Vorsicht geboten. Es sollte kein tiefes Eindringen oder Druck auf den Bauch geben.

Sport und Sport

Zu diesem Zeitpunkt spürt die werdende Mutter bereits ihre Trägheit und ihr erhöhtes Gewicht. Dies ist jedoch kein Grund, auf körperliche Aktivität zu verzichten. Es sollte jedoch moderat sein. Sie sollten kein Risiko eingehen und keinen Extremsport betreiben. Für aktive Mütter sind ein Schwimmbad, Gymnastik für Schwangere, Yoga geeignet. Und regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft bringen Ihnen und Ihrem ungeborenen Baby viele Vorteile..

Vitamine und Medikamente in der 17. Schwangerschaftswoche

Derzeit empfehlen viele Ärzte die Einnahme von Vitaminkomplexen, die speziell für schwangere Frauen entwickelt wurden (z. B. Elevit). Dies ist erforderlich, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie alle erforderlichen Nährstoffe mit der Nahrung zu sich nehmen. Es ist klar, dass der Embryo Ihrem Körper alles entzieht, was er für eine normale Entwicklung benötigt. Bei der Mutter kann ein Mangel an solchen Substanzen schwerwiegende Folgen haben - Krampfadern, Anämie und nur ein unangenehmer Zustand.

Es macht keinen Sinn, Folsäure einzunehmen, da die Verlegung des fetalen Nervensystems bereits abgeschlossen ist.

17 Wochen schwanger

17 Wochen schwanger ist eine der besten Schwangerschaftswochen. Bei der normalen Schwangerschaft erfährt die zukünftige Frau in der Wehen keine unangenehmen Empfindungen. Das Baby wächst weiter, die Belastung des Körpers der Mutter nimmt ebenfalls zu. Dies geschieht allmählich, so dass es nicht viel Unbehagen hervorruft. Die Menschen um Sie herum bemerken, dass die werdende Mutter frischer und hübscher geworden ist. Sie müssen Ihre Position genießen und das Leben genießen, bald wird ein wachsender Bauch anfangen, Unannehmlichkeiten zu verursachen.

Welche Veränderungen treten im Körper einer zukünftigen Frau in der 17. Schwangerschaftswoche auf?

Die Gebärmutter wächst weiterhin aktiv und der Körper der Mutter arbeitet hart. Das Herz-Kreislauf-System ist stark belastet. Aufgrund einer Zunahme des Blutflusses kann es bei einer Frau zu Nasenbluten kommen. Deshalb muss sie gut auf ihre Gesundheit achten und sich mehr ausruhen..

In der 17. Schwangerschaftswoche setzt sich das Wachstum des Fötus fort, das Wohlbefinden der Frau verbessert sich. Einige Mütter können die Bewegungen des Babys hören, viele von ihnen beginnen, ihren Bauch zu umrunden. Jetzt können die Menschen in der Umgebung die Position einer Frau bemerken..

Übelkeit, Erbrechen und andere Anzeichen einer Toxikose in der 17. Schwangerschaftswoche nehmen ab, was zur Verbesserung des Appetits beiträgt. Dank dessen kann die werdende Mutter die optimale Menge an Mikronährstoffen und Vitaminen erhalten. Gleichzeitig ist es wichtig, den Kaloriengehalt der täglichen Ernährung zu überwachen und die Gewichtszunahme zu kontrollieren..

Da bei schwangeren Frauen im zweiten Trimester Schwellungen auftreten können, ist es notwendig, das Trinkschema einzuhalten und den Verzehr von salzigen Lebensmitteln zu begrenzen, die Wasser im Körper zurückhalten.

Einige Mütter haben in der 17. Schwangerschaftswoche Brustempfindlichkeit. Montgomery-Knötchen können in den Warzenhofzonen auftreten, die nach dem Ende der Laktation verschwinden. Es erhöht auch die Funktion der endokrinen Drüsen und Schweißdrüsen, was zu starkem Schwitzen und erhöhtem Vaginalausfluss führt. Daher sollte die werdende Mutter der persönlichen Hygiene besondere Aufmerksamkeit widmen. Diese Phänomene sind auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen und erfordern keine medizinische Intervention..

Fötus in der 17. Schwangerschaftswoche

Der Fötus wächst diese Woche weiter. Sein Gewicht beträgt 120 Gramm und seine Höhe 13-15 cm. Bald beginnt sich subkutanes Fett zu bilden - ein spezielles Gewebe für den Wärmeaustausch. Zum Zeitpunkt der Lieferung beträgt der Betrag 60-70%. Um die Temperatur des Fötus im Mutterleib zu halten, wird Lanugo, ein spezieller Flaum, auf seiner Haut gebildet. Es fängt die wachsartige Substanz ein, die vom Fötus synthetisiert wird, wodurch ein dichtes Schmiermittel entsteht. Zusätzlich zur Aufrechterhaltung der Temperaturindikatoren sorgt dieses Gleitmittel für einen leichten Durchgang des Kindes durch den Geburtskanal..

Die Arme des Fötus sind an den Ellbogen gut gebogen, und die Finger sind meist zu Fäusten geballt und strecken sich nur manchmal. Das Hörorgan ist in dieser Woche vollständig ausgebildet. Der Fötus hört und unterscheidet Umgebungsgeräusche: den Herzschlag und die Atmung der Mutter, ihre Stimme, das Summen des Blutflusses und die Arbeit des Darms. Er hört auch verschiedene Geräusche von außen..

Milchzähne sind zu diesem Zeitpunkt mit Dentin bedeckt, unter das die Grundlagen der bleibenden Zähne gelegt werden. Die Bildung des leitenden Herzsystems ist abgeschlossen. Jetzt arbeitet das fetale Herz unabhängig von den Impulsen des Gehirns autonom. Die Entwicklung des Schluckreflexes geht weiter. Das Kind trinkt 400-450 ml pro Tag. Fruchtwasser. Ein Teil davon wird vom Körper aufgenommen und der Rest wird im Urin ausgeschieden. Der Körper des Fötus beginnt Interferon und Immunglobulin zu produzieren, die ihn vor verschiedenen Krankheitserregern und Infektionen schützen.

Die Bewegungen des Babys werden energischer, aber der Fötus ist klein genug und seine Aktivität wird durch das Fruchtwasser gemildert. Daher spürt die zukünftige Frau in der Arbeit keine Stöße, sondern leichte Stöße. Die Art und Intensität der Bewegungen des Fötus ändern sich, wenn sie lauten Geräuschen, Essen, nervösen Gefühlen der Mutter oder einer unangenehmen Position ausgesetzt sind.

Jungen entwickeln diese Woche ihren Penis. Die Hoden befinden sich in der Bauchhöhle, in ihnen bilden sich die ersten unreifen Keimzellen (Spermien). Bei Mädchen verbessert sich auch das Fortpflanzungssystem, eine Klitoris tritt auf. Mit Hilfe moderner Ultraschallgeräte kann ein qualifizierter Spezialist diese Woche das Geschlecht des Kindes bestimmen..

Gefühle und Anzeichen einer Schwangerschaft nach 17 Wochen

Wenn die Gebärmutter wächst, muss die zukünftige Frau in der Wehen meistens auf ihrer Seite liegen. Es wird nicht empfohlen, auf dem Rücken zu schlafen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der wachsende Uterus in dieser Position beginnt, die Hohlvene zu quetschen. Dies führt zu einer Verletzung des Blutflusses. Mit dem Wachstum der Gebärmutter wird der Druck signifikanter. Infolgedessen kann es bei der schwangeren Frau zu Atembeschwerden kommen, und beim Fötus tritt Sauerstoffmangel auf..

Bis zu dieser Woche nimmt eine Frau normalerweise 3-6 kg zu. Ihr Bauch ist gerundet, der Schwerpunkt verschiebt sich. Die Belastung der Beine nimmt zu, wodurch sie weh tun und anschwellen können. In einem solchen Fall sollte die werdende Mutter die Belastung ihrer Beine verringern, sich mehr ausruhen und kühle Fußbäder machen. Sie müssen auch auf heiße Bäder verzichten und eine Dusche mit einer angenehmen Temperatur bevorzugen..

Zusätzlich zu Verstopfung kann zu diesem Zeitpunkt Durchfall auftreten. Wenn es länger als 3 Tage dauert, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Längerer Durchfall ist gefährlich für den Fötus.

Tests in der 17. Schwangerschaftswoche

Im normalen Schwangerschaftsverlauf sind derzeit keine klinischen Studien erforderlich. Sie werden nur verschrieben, wenn medizinische Indikationen vorliegen oder um die Behandlung von Anämie, Pyelonephritis und anderen Erkrankungen zu kontrollieren..

Gemäß dem Schwangerschaftsmanagementprogramm wird nach 16 bis 17 Wochen ein Dreifachtest (genetisches Screening) durchgeführt. Es besteht in der Durchführung eines biochemischen Bluttests zur Bestimmung des ACE- und hCG-Spiegels. Die erhaltenen Informationen ermöglichen es uns, das Vorhandensein möglicher genetischer und chromosomaler Anomalien in der fetalen Entwicklung anzunehmen und den Zustand der zukünftigen Mutter zu beurteilen.

Bei ungünstiger Prognose wird eine zusätzliche Ultraschalluntersuchung des Fetus vorgeschrieben. Wenn es das Risiko intrauteriner Pathologien bestätigt, wird eine Amniozentese empfohlen. Diese Studie beinhaltet die Sammlung von Fruchtwasser. Aufgrund der gleichen genetischen Struktur des Fötus und des Fruchtwassers können Sie mit der Amniozentese mögliche Störungen mit hundertprozentiger Genauigkeit diagnostizieren. Da das Verfahren zu einer Reihe von Komplikationen führen kann (drohende Unterbrechung, Infektion des Fötus usw.), hat die schwangere Frau das Recht, die Analyse abzulehnen.

Mögliche Schwangerschaftsprobleme in der 17. Schwangerschaftswoche

Wenn in der 17. Schwangerschaftswoche der Unterbauch stark gezogen wird, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Kleinere Schmerzen sind natürlich und sollten nicht alarmierend sein. Intensive schmerzhafte Empfindungen in der 17. Schwangerschaftswoche sind ein Zeichen für einen Uteruston, der eine Fehlgeburt hervorrufen kann.

Sie sollten auch in der 17. Schwangerschaftswoche einen Arzt aufsuchen, wenn Sie einen blutigen, wässrigen, braunen oder grünen Ausfluss haben sowie Symptome einer gefrorenen Schwangerschaft (Fieber, Veränderungen in der Brust, Bewegungsmangel)..

Es ist wichtig, diese Woche Ihre Harnwege zu überwachen. Um stagnierenden Urin zu vermeiden, muss die Blase regelmäßig entleert und die Menge der verbrauchten Flüssigkeit überwacht werden. Dadurch wird die Entwicklung von Blasenentzündung, Pyelonephritis, Bakteriurie und anderen entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems vermieden..

Verbote und Empfehlungen für zukünftige Frauen in der 17. Schwangerschaftswoche

Die Grundregel für schwangere Frauen ist die Einhaltung eines gesunden Lebensstils, der ausreichende Aktivität, richtige Ernährung, eine insgesamt positive Einstellung und das Aufgeben von Sucht beinhaltet. Das Kind hört bereits Geräusche, erkennt Stimmen und spürt die Gefühle der Mutter. Daher ist es für eine zukünftige Mutter wichtig, gute Laune zu bewahren, ruhige Musik zu hören, mit angenehmen Menschen zu kommunizieren und ihren Zustand zu genießen..

Leistungsmerkmale

Der Fötus wächst allmählich im Mutterleib. Dementsprechend steigt sein Bedarf an nützlichen Spurenelementen. Eine Frau sollte den Kaloriengehalt der täglichen Ernährung erhöhen. Es wird empfohlen, dies auf Kosten von Eiweißnahrungsmitteln zu tun. Die Menge an Kohlenhydraten und Fetten kann gleich bleiben. Protein wird am besten aus magerem Fleisch, Fisch und Milchprodukten gewonnen. Spinat, Hülsenfrüchte und andere pflanzliche Lebensmittel sind ebenfalls gute Optionen. Es wird empfohlen, den Verzehr von Nüssen und Pilzen zu reduzieren, da diese starke Allergene sind und schlecht aufgenommen werden..

Schwangere, die scharfes und frittiertes Essen nicht aufgeben konnten, werden aufgrund von Sodbrennen dazu gezwungen sein. Während des Wachstums hebt die Gebärmutter alle Verdauungsorgane an, was zum Auftreten dieser Beschwerden führt. Haferflocken, leichte Suppe oder Gelee helfen, Sodbrennen loszuwerden..

Viele Mütter glauben, dass es während der Schwangerschaft notwendig ist, zu zweit zu essen. Das ist nicht richtig. Übermäßige Nahrungsaufnahme führt nicht nur bei der schwangeren Frau, sondern auch beim Fötus zu Übergewicht. Für Frauen, die nicht mit Appetit fertig werden können, wird empfohlen, fraktionierte Mahlzeiten zu beachten. Alle 2-3 Stunden in kleinen Portionen essen. Es ist besser, Mehlprodukte und Süßigkeiten von der Ernährung auszuschließen oder ihren Verzehr zu begrenzen.

Vitamine einnehmen

Frauen, die noch Folsäure einnehmen, müssen die Einnahme abbrechen. Die Bildung des Nervensystems ist endgültig abgeschlossen.

Wenn eine schwangere Frau Zweifel hat, ob die Ernährung ihres Kindes alles Notwendige bietet, machen Sie sich keine Sorgen. Alles, was benötigt wird, wird der Fötus aus dem Körper der Mutter nehmen. Der Gesundheitszustand der zukünftigen arbeitenden Frau wird sich jedoch merklich verschlechtern. Wenn Sie unter Lethargie, allgemeinem Unwohlsein und Müdigkeit leiden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Wenn die schwangere Frau keine Multivitaminkomplexe benötigt, sollte die Aufnahme von Vitamin D und Kalzium fortgesetzt werden. Dies ist die beste Vorbeugung gegen Rachitis bei einem Kind und Venenprobleme bei einer Mutter..

Sex in der 17. Schwangerschaftswoche

In Ermangelung von Kontraindikationen und des Wohlbefindens der schwangeren Frau ist die sexuelle Aktivität nicht eingeschränkt. In diesem Fall sollten Körperhaltungen mit tiefem Eindringen, Druck auf den Bauch und Analkontakt vermieden werden. Zu diesem Zeitpunkt werden sexuelle Beziehungen sogar von Vorteil sein. Sie verbessern die Durchblutung der Beckenorgane, heben die Stimmung und ermöglichen es Ihnen, neue Empfindungen zu erleben.

Physische Aktivität

Einige schwangere Frauen fühlen sich mit 17 Wochen ungeschickt und unbehaglich. Um den Körper in Form zu halten, müssen Sie sich mehr bewegen und in der Luft gehen. Atemübungen und Schwimmen werden nützlich sein. Sie können auch Tanz, Fitness oder Yoga für schwangere Frauen machen.

Medizinische Verfahren, Medikamente

Die Plazenta und die lebenswichtigen Organe des Fötus werden gebildet, so dass die Liste der akzeptablen Medikamente erweitert wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine zukünftige Frau in der Arbeit unabhängig Medikamente einnehmen kann. Viele Medikamente sind immer noch kontraindiziert. Wenn also pathologische Symptome auftreten, sollten Sie einen Arzt konsultieren..

Besondere Vorsicht ist bei der Anwendung von Volksheilmitteln geboten. Die meisten Frauen nehmen sie ein und halten sie für sicherer. In der Regel handelt es sich dabei um schlecht untersuchte Arzneimittel mit minimaler Wirksamkeit und hohem Risikopotenzial..

Foto des Ultraschalls in der 17. Schwangerschaftswoche

Wie sieht der Bauch in der 17. Schwangerschaftswoche aus?

Video: 17 Wochen schwanger

Beachtung! Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist unter keinen Umständen wissenschaftliches Material oder medizinischer Rat und kann nicht als Ersatz für eine persönliche Konsultation mit einem professionellen Arzt dienen. Konsultieren Sie qualifizierte Ärzte für Diagnose, Diagnose und Behandlung.!

17 Wochen schwanger

Was passiert mit dem Baby?

In der 17. Schwangerschaftswoche beginnen sich die Rücken- und Nackenmuskeln des Babys zusammenzuziehen. Aufgrund dessen hebt sich der Kopf des Fötus und nimmt eine fast vertikale Position ein (zuvor wurde der Hals gebogen und das Kinn gegen die Brust gedrückt). Die Griffe sind an den Ellbogengelenken vollständig gebogen, und die Finger sind die meiste Zeit zu Fäusten geballt und strecken sich nur manchmal.

Das Kind entwickelt subkutanes Fettgewebe - weißes und braunes Fett beginnt sich abzulagern. Letzteres hilft dem Baby nach der Geburt, hält die Körpertemperatur aufrecht und friert nicht ein. Schweißdrüsen erscheinen in der Haut des Babys.

Das Gewicht des Babys in der 17. Schwangerschaftswoche beträgt 160 g (vergleichbar mit der Größe einer Birne) und es selbst erreicht 18 cm.

Die Milchzähne des Babys sind mit Dentin (dichtes Zahngewebe) bedeckt, und bleibende Zähne werden darunter gelegt.

Bis Woche 17 ist die Bildung des Herzleitungssystems abgeschlossen. Aufgrund dessen kann es jetzt autonom arbeiten, dh unabhängig von den Signalen vom Gehirn..

Zuvor gebildete Bronchien beginnen sich in dünne Tubuli zu teilen, die in zukünftigen Alveolen enden (kleine Blasen an den Enden der Bronchien). Jetzt sehen die Atmungsorgane des Fötus aus wie viele Zweige mit "Beerensträußen" an den Enden.

Zwillingsentwicklung

Ab der 15. Schwangerschaftswoche beginnt der Bauch der werdenden Mutter zuzunehmen, und ab der 17. Woche kann er bereits die Bauchgröße einer Frau mit einem Baby gleichzeitig überschreiten. Das Hörorgan ist bereits nach 17 Wochen vollständig ausgebildet. Darin ist die Ohrmuschel klar zu unterscheiden - der "Fänger" des Schalls, das Mittelohr der Schallleiter und das Innenohr ein Schallwandler in einen Nervenimpuls, den das Gehirn empfängt. Jetzt beginnen Babys zu hören, was bedeutet, dass zukünftige Eltern von Zwillingen nicht nur mit ihren Babys kommunizieren, sondern auch Musik mit ihnen hören und versuchen sollten, Streitigkeiten mit einem Schrei zu vermeiden.

Was passiert mit Mama: Empfindungen

Schwangere bemerken, dass sie häufiger urinieren. Für einige Frauen ist es aufgrund häufiger Toilettenbesuche schwierig, nachts genügend Schlaf zu bekommen. Dies ist hauptsächlich auf den vergrößerten Uterus zurückzuführen.

Gebärmutter. Der Zustand der Gebärmutter wird überwacht, sobald über eine Schwangerschaft bekannt wird, er wird jedoch wenig später direkt gemessen. Nach 17 Wochen ist die Gebärmutter in einem Abstand von 3,8 bis 5 Zentimetern unterhalb des Nabels zu spüren. Die Höhe des Stehens des Fundus der Gebärmutter wird vom Schambein aus nach oben gemessen - diese Zahl nähert sich nun 17 cm. Ab 17 Wochen wächst die Gebärmutter bereits weiter nach oben und drückt dabei andere innere Organe zur Seite. Aus diesem Grund kann die werdende Mutter unangenehme und schmerzhafte Empfindungen, häufiges Wasserlassen, Sodbrennen und Atemnot verspüren. Sie müssen auch die bequemste Schlafposition wählen, da Sie aufgrund des starken Drucks auf die Gebärmutter nicht auf dem Bauch schlafen können. Das Schlafen auf dem Rücken wird ebenfalls nicht gefördert, da in dieser Position die Gebärmutter die Hohlvene komprimiert und dadurch den Zugang des Blutflusses zum Kind blockiert.

Bauch. Mit 17 Wochen wird der Bauch in der Regel runder, andere bemerken ihn bereits. Aber Sie sollten sich keine Sorgen machen, wenn in Ihrem Fall nicht alles so auffällig ist - höchstwahrscheinlich befindet sich Ihr Bauch zu tief und sehr bald wird es auffallen, oder das Baby befindet sich auf der Rückseite der Gebärmutter. Jetzt finden sehr wichtige Prozesse im Magen statt, da das Baby wächst und neue Fähigkeiten erwirbt. Ab etwa 17 Wochen beginnt eine Frau in einer Position, die Bewegungen des Babys zu spüren. Es kommt vor, dass der Bauch leicht schwer ist - das liegt daran, dass die Gebärmutter schnell wächst. Ab dieser Zeit wächst der Magen noch mehr und Sie können spezielle Cremes verwenden, um Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen.

Epistaxis oder Zahnfleischbluten können zeitweise auftreten. Dies geschieht, weil in der 17. Schwangerschaftswoche die Durchblutung zunimmt und die Belastung kleiner Gefäße, die einem solchen "Druck" nicht standhalten können, erheblich zunimmt.

Zuweisungen. Manchmal bemerken werdende Mütter einen blutigen Ausfluss, der mit Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rückenbereich einhergeht, was auf die Gefahr einer Fehlgeburt hinweist. In diesem Fall müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen..

Zusätzlich zum blutigen Ausfluss kann es grau, käsig, blutverschmiert, grünlich, gemischt mit Klumpen und Blut sein - ein solcher Ausfluss ist ein Zeichen einer Krankheit. Wenn Sie solche Symptome feststellen, sollten Sie einen Arzt konsultieren..

Die Entladung von Braun oder Hellrosa kann auch eine spontane Abtreibung signalisieren. Nur ein Arzt kann die genaue Ursache ihres Auftretens benennen und eine Behandlung verschreiben. Zu diesem Zeitpunkt gibt es aber auch absolut sichere Entladungen - sie sind transparent oder weißlich, ohne Fremdgeruch.

Schmerzen. Der größte Teil der Schmerzen in Woche 17 wird durch eine Dehnung der Uterusbänder verursacht. Der Schmerz tritt im Unterbauch auf und ähnelt den Empfindungen während der Menstruation. Die Art des Schmerzes kann sich ständig ändern, von schmerzenden Schmerzen bis hin zu Klicken und Kribbeln beim Bewegen, Drehen oder beim Ändern der Körperhaltung. Wenn solche Schmerzen auftreten, versuchen Sie, plötzliche Bewegungen zu vermeiden, bewegen Sie sich reibungslos, mit erhöhten Schmerzen sollten Sie sich eine Pause gönnen und den Muskeln erlauben, sich zu entspannen. Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass aufgrund der Tatsache, dass der Uterus sein Volumen erhöht, der untere Rücken, das Steißbein oder der Rücken verletzt werden können. Das einzige, was Schmerzen lindern kann, ist mäßige körperliche Aktivität. Tragen Sie bequeme Schuhe ohne Ferse. Sie sollten nicht lange in einer Position bleiben, besonders wenn Sie einen "sitzenden" Job haben. Sie sollten von Zeit zu Zeit aufstehen. Ein brennendes Gefühl und Schmerzen beim Wasserlassen erfordern jedoch eine ärztliche Untersuchung, da dies eines der Hauptmerkmale dafür ist, dass Sie möglicherweise eine Entzündung des Urogenitalsystems entwickelt haben.

Venen auf der Brust. Einige schwangere Frauen achten darauf, dass die Brüste allmählich mit einem Netz von Venen bedeckt sind: Seien Sie nicht beunruhigt, dies ist völlig normal und vergeht nach Beendigung des Stillens. Manchmal treten auch zusätzliche "Pickel" um die Brustwarzen auf - dies ist auch völlig natürlich..

Viele werdende Mütter fühlen sich etwas unbehaglich, die alte Plastizität der Bewegungen ist verschwunden. Dies ist auf eine Verschiebung des Schwerpunkts aufgrund des zunehmenden Gewichts und des wachsenden Bauches zurückzuführen.

Bei einigen schwangeren Frauen verkrampfen sich die Wadenmuskeln regelmäßig. Es lohnt sich auch, einem Spezialisten, der eine Schwangerschaft durchführt, davon zu erzählen. Vielleicht fehlen dem Körper einige Spurenelemente oder er braucht eine Massage.

Baby rät

Das Warten auf ein Baby ist nicht immer ruhig, weil werdende Mütter so viel zu lernen haben. Und natürlich brauchen sie eine Liste...

Unter den Nosologien (pathologischen Zuständen), die die Geburt eines Kindes erschweren, sind Pathologien wie...

Medizinische Untersuchung

  • Bei Beschwerden einer schwangeren Frau ist die Konsultation eines Frauenarztes erforderlich.
  • Das Screening des zweiten Trimesters oder, wie es auch genannt wird, eines Dreifachtests ist obligatorisch. Es ist notwendig, um den Fötus zu untersuchen und Pathologien, einschließlich chromosomaler, rechtzeitig zu erkennen - sie führen meist zu einer eingefrorenen Schwangerschaft..
  • "Triple Test" - Die Studie zielt darauf ab, Missbildungen im Fötus zu identifizieren. Zur Analyse wird Blut aus einer Vene entnommen und der Gehalt an hCG, Alpha-Fetoprotein (AFP) und freiem Östriol (E3) bestimmt. Die Ergebnisse der Untersuchung werden umfassend bewertet, um das Risiko von Anomalien bei der Entwicklung des Kindes genau zu bestimmen. Das Ergebnis wird in Form einer bestimmten Zahl angezeigt, anhand derer Sie das Risiko der Entwicklung von Pathologien beurteilen können. Das Ergebnis (Anzahl) hängt vom Alter und Gewicht der schwangeren Frau, der körperlichen Gesundheit, den Testergebnissen, der Anzahl früherer Schwangerschaften, der Geburt, Abtreibungen und Fehlgeburten ab. Es findet von der 16. bis zur 20. Woche statt. Wenn dieser Test in Woche 16 nicht durchgeführt wird, können Sie ihn jetzt durchführen..
  • Ultraschall - Mit 17 Wochen können Mama und Papa bereits das Geschlecht des Kindes herausfinden, wenn das Baby beschließt, die "rechte" Seite zu drehen. Ultraschall wird zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht zu diesem Zweck durchgeführt, sondern um den Allgemeinzustand des Fötus und die Arbeit seiner inneren Organe zu bestimmen, die Einhaltung dieser Periode von Merkmalen festzustellen und auch die motorische Aktivität des Fötus zu bewerten. Beurteilen Sie die Menge an Fruchtwasser und den Zustand des Uterusmyometriums sowie das Fehlen pathologischer Veränderungen. Im normalen Verlauf der Schwangerschaft verschreibt der Arzt zu diesem Zeitpunkt jedoch normalerweise keinen Ultraschall..

Schwierigkeiten beim Tragen

17 Wochen schwanger können zu verschiedenen Komplikationen für die Frau und das Baby führen.

Fackelinfektionen

Dies ist ein medizinischer Begriff, der Röteln, Toxoplasmose, Cytomegalievirus, Herpes und andere infektiöse Pathologien kombiniert, die die normale Entwicklung des Fötus stören. Infektiöse Pathologien stellen zu diesem Zeitpunkt eine Gefahr bei der Erstinfektion einer Frau während der Schwangerschaft oder eine Verschärfung der chronischen Pathologie dar. Wenn eine akute TORCH-Infektion festgestellt wird, ist eine Abtreibung angezeigt, um Fehlgeburten oder Missbildungen des Kindes zu vermeiden. Frauen mit chronischen Infektionskrankheiten wird eine Prävention empfohlen, einschließlich einer rechtzeitigen Impfung während der Konzeptionsplanung.

Verblassende Schwangerschaft

Es tritt bei akuten Infektionskrankheiten und Chromosomenanomalien auf. Es ist dadurch gekennzeichnet, dass die Entwicklung des Fetus infolge der Exposition gegenüber nachteiligen Faktoren gestoppt wird. Das Verblassen wird von einem Spezialisten bei der Untersuchung der Größe der Gebärmutter festgestellt, die nicht dem Gestationsalter entspricht. Ultraschall und Auskultation des Herzens können das Fehlen eines Herzschlags beim Fötus aufzeigen. Frau klagt über Schmerzen im Beckenbereich und Blutungen aus der Vagina.

Fetaler Tod mit Fehlgeburt

Selten in Woche 17. Die Hauptursachen für Fehlgeburten sind ein erhöhter Uterustonus, akute Atem- und Herzinsuffizienz bei einer Frau oder ein Abdominaltrauma. Eine schwangere Frau verspürt starke Zugschmerzen im Beckenbereich und im unteren Rückenbereich. Es ist von starken Blutungen begleitet. Wenn diese Symptome auftreten, sollte ein Krankenwagenteam gerufen werden, da eine Selbstmedikation nicht akzeptabel ist.

Plazentaunterbrechung

Manifestiert durch akute Bauchschmerzen, die in die Lendengegend gehen. Eine Frau hat intrauterine Blutungen, die durch vaginalen Ausfluss gekennzeichnet sind. Eine Plazentaunterbrechung ist eine Indikation für die Notfallaufnahme in das Krankenhaus zur Notfallbehandlung.

Blasenentzündung und andere Infektionen des Urogenitalsystems

Sie entwickeln sich aufgrund einer Verletzung des Urinabflusses aus dem Kelch-Becken-Komplex der Nieren. Dies schafft günstige Bedingungen für das Wachstum von Bakterien. Eine Frau hat häufiges Wasserlassen, Schmerzen in der Lendenwirbelsäule oder im kleinen Becken sowie Vergiftungsmanifestationen: Fieber, allgemeine Schwäche usw. Behandlung - Einnahme von antibakteriellen Medikamenten, wie von einem Arzt verschrieben.

Mögliche Abweichungen von der Norm:

  • Blasenentzündung;
  • Pyelonephritis;
  • Placenta previa (vollständige, teilweise, niedrige Lage).

Fotos in 17 Wochen schwanger

Meistgelesene Einträge in Woche 17

Weißt du, meine Figur ist wirklich mein Stolz! Ich habe mein ganzes Leben lang an meinem Körper gearbeitet und viel Aufmerksamkeit geschenkt...

Es ist für niemanden ein Geheimnis, ich denke, dass sich eine Frau während der Schwangerschaft so sehr entspannt, dass sie oft viel mehr gewinnt...

Was ist eine niedrige Plazenta previa? Dies ist eine ziemlich häufige Pathologie bei Frauen mit einem Gestationsalter von bis zu 30 Wochen. P…

Schwangerschaftszeit WDM 8-9 Wochen 8-9 cm 10-13 Wochen 10-11 cm 14-15 Wochen 12-13 cm 16-17 Wochen 14-19 cm 18-19 Wochen 16-21 cm 20-21...

Die erste fetale Bewegung ist einer der wunderbarsten Prozesse während der Schwangerschaft. Wenn die werdende Mutter beginnt, den Fötus zu fühlen und...

Was Sie über die 17. Schwangerschaftswoche wissen müssen Alle werdenden Mütter benötigen während der 17. Schwangerschaftswoche hilfreiche Ratschläge. Sie müssen…

Verhaltensregeln

Während der Schwangerschaft müssen Frauen die Empfehlungen zu Lebensstil und Ernährung befolgen. Auf diese Weise können Sie die Entwicklung von Komplikationen in der 17. Schwangerschaftswoche verhindern und das Wohlbefinden der schwangeren Frau verbessern..

Was ist für eine werdende Mutter MÖGLICH:

  • regelmäßig Sport treiben. Schwere körperliche Aktivitäten müssen ausgeschlossen werden. Spezielle Gruppen für schwangere Frauen, die in einigen Fitnessstudios organisiert werden, eignen sich für den Unterricht.
  • an Massagen teilnehmen. Bevorzugt werden Spezialisten, die mit schwangeren Frauen arbeiten;
  • Abends in Parks, Gassen usw. spazieren gehen. Solche Spaziergänge verbessern das allgemeine Wohlbefinden einer Frau und erhöhen die Immunität;
  • Iss frisches Gemüse, Obst, Beeren und Nüsse. Sie enthalten eine Vielzahl nützlicher Bestandteile: Vitamine, Spurenelemente und biologisch aktive Substanzen. Dadurch verbessert sich der Gesundheitszustand und Krankheiten der inneren Organe werden verhindert;
  • Schlafen Sie jeden Tag mindestens 8 Stunden. Hochwertiger Schlaf unter angenehmen Bedingungen wirkt sich positiv auf den Körper einer schwangeren Frau aus.
  • Führen Sie Übungen durch, um das Muskelkorsett des Beckenbodens zu stärken. Führen Sie dazu den Kegel-Komplex usw.;
  • in Abwesenheit von Kontraindikationen, um Sex zu haben. Positive Emotionen und eine verbesserte Beziehung zu einem Partner sind die Gründe für diese Empfehlung.

Was für eine werdende Mutter sollte NICHT:

  • Rauchen, Trinken von alkoholischen Getränken oder Drogen. Schlechte Gewohnheiten sind ein häufiger Faktor bei der Entwicklung von Missbildungen bei einem Kind und anderen Komplikationen der Schwangerschaft.
  • Röntgenuntersuchungen durchführen, beispielsweise Fluorographie der Lunge oder Computertomographie der Bauchorgane;
  • Verwenden Sie Medikamente ohne Rücksprache mit einem Arzt. Viele Medikamente sind für die Anwendung während der Schwangerschaft kontraindiziert.
  • Schlafen auf dem Rücken oder Bauch. In Rücken- oder Bauchlage verschlechtert sich die Durchblutung der Gebärmutter, was zu einer Hypoxie des sich entwickelnden intrauterinen Kindes führt;
  • Besuchen Sie ein Tattoo-Studio oder schminken Sie sich dauerhaft. Während dieser Verfahren besteht das Risiko, an Infektionskrankheiten zu erkranken, beispielsweise an einer Virushepatitis B oder einer HIV-Infektion.
  • Sport treiben, Gewichte heben und lange laufen;
  • enger Kontakt mit Haustieren, insbesondere mit Katzen, die Toxoplasmose tragen;
  • Halten Sie sich an eine Diät oder schnell. Einschränkungen in der Ernährung können vom behandelnden Arzt nur bei Vorliegen medizinischer Indikationen ausgewählt werden;
  • Nehmen Sie verschiedene Nahrungsergänzungsmittel ein, ohne einen Frauenarzt zu konsultieren. Nahrungsergänzungsmittel beeinflussen die Entwicklung des Fötus und können Schwangerschaftskomplikationen verursachen.

Richtige Ernährung

Während der gesamten Schwangerschaft müssen Sie sich vollständig gesund ernähren..

  • Besondere Aufmerksamkeit sollte Protein-Lebensmitteln gewidmet werden, aber vergessen Sie nicht Kohlenhydrate und gesunde Fette..
  • Obst und Gemüse gehören ebenfalls zur täglichen Ernährung einer schwangeren Frau..
  • Es ist besser, das Essen auf sanfte Weise zu kochen (Dampf), alle Produkte müssen frisch und natürlich sein.
  • Würzige, saure, geräucherte, gebratene und salzige Lebensmittel, kohlensäurehaltige Getränke und Kaffee sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden..
  • Sie müssen in kleinen Portionen essen, aber oft. Im Idealfall wechseln Sie zu 5-6 Mahlzeiten pro Tag: Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie ein paar Snacks.
  • Verhungern Sie nicht: Das Baby wächst und muss genügend Nährstoffe erhalten.
  • Wenn Sodbrennen auftritt, ist es besser, Müsli und Suppen zu essen und Suppe zu trinken.
  • Trinken Sie bis zu 1,5-2 Liter Flüssigkeit pro Tag. Vermeiden Sie Kaffee, schwarzen Tee, Limonaden und Zitrussäfte. Sie reizen die Harnwege, was zu häufigem Wasserlassen führt. Bevorzugen Sie kohlensäurefreies Mineralwasser, Fruchtgetränke und Säfte.

Leckeres Kochen für sich und Ihr Baby

Mit 17 Wochen sollten werdende Mütter gesunde Fettsäuren in ihre Ernährung aufnehmen. Sie verbessern das Aussehen und den Zustand von Haut, Haaren, Nägeln und stimulieren die Laktation nach der Geburt. Darüber hinaus tragen Omega-3-Säuren zum richtigen Wachstum und zur Entwicklung des Babys bei. Fisch, Avocados und Nüsse sind besonders reich an diesen wichtigen Elementen..

Es Ist Wichtig, Über Die Planung Wissen

Ergänzungsfütterung nach 6 Monaten

Geburt

Wie man einem 6 Monate alten Baby Ergänzungsfuttermittel einführtEin sechs Monate altes Baby sollte schrittweise in kleinen Portionen mit einer täglichen Zunahme des Nahrungsvolumens bei guter Verträglichkeit gefüttert werden.

Wie man beim Füttern eines Babys richtig von einer Mischung zur anderen wechselt, Schema

Geburt

Ein Baby mit künstlicher Mischernährung für bis zu einem Jahr im Alter von einem bis drei Jahren benötigt Milchformel.

Umgang mit der Pigmentierung des Gesichts während der Schwangerschaft

Geburt

Jede Frau während dieser wundervollen Zeit bemerkt neue Veränderungen in ihrem Körper, Pigmentierung während der Schwangerschaft ist auch ein sehr häufiges Phänomen.

Eis zum Stillen: welches wählen

Ernährung

Es ist schwierig, ein Mädchen zu finden, das kein Eis mag, nicht das eine, sondern das andere, denn jetzt gibt es so viele, dass es tatsächlich eine große Auswahl gibt. Außerdem wird an einem heißen Tag kaum jemand ein paar köstliche, kalte Bälle ablehnen.