Haupt / Ernährung

Symptome einer Dakryozystitis bei Neugeborenen, Behandlung von Verstopfung und Verengung des Tränenkanals

Manchmal hat ein Neugeborenes ohne ersichtlichen Grund ein oder beide Augen wässrig, dann beginnt sich eine gelblich dicke Flüssigkeit von ihnen abzuheben. Sie sollten die Behandlung nicht mit antiseptischen Tropfen beginnen - es ist besser, Ihr Baby einem Kinderarzt zu zeigen. Vielleicht diagnostiziert der Arzt bei dem Kind eine Dakryozystitis. Anzeichen für diesen Zustand treten häufig bei Säuglingen unter einem Jahr auf, und es lohnt sich, verantwortungsbewusst an die Lösung eines solchen Problems heranzugehen.

Was ist Dakryozystitis??

Der Kanal, der die Umlaufbahn mit dem Nasengang verbindet, wird als Nasolacrimal bezeichnet. Seine Aufgabe ist es, die Träne, die für die normale Funktion des Auges notwendig ist, in den Nasopharynx abfließen zu lassen. Bei Neugeborenen ist das Ende dieses Kanals häufig mit einem dünnen Film bedeckt, der im Laufe der Zeit den Ausgang ohne Einmischung von außen öffnen sollte..

Manchmal verschwindet dieser Film aus irgendeinem Grund nicht von alleine - zum Beispiel kann er zu dicht sein oder einen gallertartigen Pfropfen darstellen. Eine Kanalstenose (Verengung) ist ebenfalls möglich. Die von der Tränendrüse abgesonderte Flüssigkeit fließt nicht nach unten, sondern verbleibt in der Umlaufbahn, da der Kanal verstopft ist. Ein Teil des Geheimnisses fließt in Form einer Träne heraus, aber das reicht nicht aus.

Wenn Bakterien in den Tränensack gelangen, verursachen sie eine Entzündung der Drüse, sie schwillt an und eine eitrige Substanz beginnt sich vom Auge abzuheben. Dieser Zustand wird als neonatale Dakryozystitis bezeichnet. Er kann entweder angeboren oder erworben sein und erfordert in jedem Fall fachliche Beratung.

Formen und Symptome der Krankheit

Die Dakryozystitis hat eine virale, bakterielle und chlamydiale Ätiologie. Dieser Zustand kann auch eine Folge einer parasitären Infektion oder einer Komplikation nach einer Verletzung sein. Eine Dakryozystitis bei Neugeborenen tritt aufgrund einer Blockade oder Stenose des Nasolacrimalkanals auf. Später kann sich eine bakterielle Kontamination dem Prozess anschließen..

Die ersten Symptome einer Dakryozystitis bei Neugeborenen sind Tränenfluss sowie periodische Tränenfluss. Dies ist die Anfangsphase der Krankheit, auf die Eltern oft nicht achten. Das nächste Stadium ist das Auftreten einer Schwellung im inneren Teil des Auges und das Auftreten eines eitrigen Ausflusses mit Schleimeinschlüssen. Wenn Sie auf den Tränensack drücken, wird der Ausfluss von ihm häufiger.

Eine Dakryozystitis kann in akuter Form auftreten - im Tränensack bildet sich ein schmerzhafter Abszess mit einer Fistel, aus dem Eiter sickert, das untere Augenlid anschwillt und das Auge schließt. Schwellungen können den Nasenrücken und die Wange erfassen. Mögliche Augenschmerzen, Fieber, Kopfschmerzen.

Diagnosemethoden

Ein Spezialist kann anhand einer Untersuchung des Patienten eine "Dakryozystitis" diagnostizieren. Um zu verstehen, dass ein Kind den Nasolacrimal-Kanal verstopft oder verengt, verwendet der Augenarzt die folgenden Diagnosemethoden:

  • Externe Untersuchung des Patienten. Zeigt Tränenfluss und Schwellung des unteren Augenlids.
  • Palpation des Tränensacks. Der Arzt bewertet die Sekrete, ihre Konsistenz, Farbe.
  • Testen der Durchgängigkeit des Tränenkanals mit dem West-Test (wir empfehlen zu lesen: Was sagt Komarovsky über die Verstopfung des Tränenkanals bei Neugeborenen?). Der Arzt gibt dem Auge eine Farblösung und führt einen Tampon in den Nasengang ein. Das Ergebnis wird innerhalb der ersten 2 Minuten bewertet, in denen Tintenabdrücke auf dem Verband erscheinen sollten. Wenn innerhalb von 5 Minuten keine Spuren des Farbstoffs auftreten, ist ein zweiter Test erforderlich. Ein Druckmangel von mehr als 10 Minuten bedeutet eine Verstopfung oder eine signifikante Verengung des Nasolacrimalkanals.
  • Nach Feststellung der Obstruktion berechnet der Arzt die Länge des blockierten Bereichs, indem er den Kanal untersucht (mit Kochsalzlösung spült).
  • Wenn die Ergebnisse der Untersuchung fraglich sind, kann der Augenarzt eine Reihe von Studien verschreiben - Dakryozystographie (Röntgen des Tränenwegs mit Kontrastmittel), Beurteilung des Zustands der Hornhaut und des Tränenfilms nach dem Einbringen eines fluoreszierenden Farbstoffs in das Auge.
  • Bei der Diagnose kann eine bakteriologische Untersuchung des Ausflusses aus dem Auge erforderlich sein. Dies wird dazu beitragen, den Erreger der Krankheit zu identifizieren..
  • Manchmal verweist der Arzt den Patienten auf eine Konsultation mit einem HNO-Spezialisten, Zahnarzt, Traumatologen und Neurochirurgen.
In der Regel wird bei einer externen Untersuchung des Babys eine Dakryozystitis diagnostiziert. In einigen Fällen sind jedoch Tests und zusätzliche Studien erforderlich

Behandlung von Dakryozystitis bei Neugeborenen

Die Behandlung der Dakryozystitis bei Neugeborenen sollte umfassend sein und unter Aufsicht eines Augenarztes durchgeführt werden. Die Säure des Auges sollte beseitigt werden, für die Desinfektionslösungen verwendet werden. Außerdem werden antibakterielle Tropfen verschrieben, wenn das Kind einen signifikanten eitrigen Ausfluss hat.

Der zentrale Punkt der Behandlung ist die Massage, mit deren Hilfe der Stopfen durch Erhöhen des Drucks im Tränenkanal durchstochen wird. In der Regel wird eine Massage für 10-14 Tage empfohlen. Wenn die Verfahren nicht geholfen haben, wird eine Untersuchung des Nasolacrimal-Kanals vorgeschrieben.

Spezielle Massage

Der Zweck der Massage besteht darin, den angesammelten Schleim und Eiter im Tränensack zu entfernen und die Verstopfung (Verstopfung) des Kanals zu beseitigen. Das Verfahren wird mindestens dreimal täglich (am besten bei jeder Fütterung) 3 Minuten lang durchgeführt. Schritt-für-Schritt-Massagetechnik:

  1. Legen Sie den Daumen oder Zeigefinger auf den Tränensack, der sich zwischen der Nase und dem inneren Augenwinkel befindet.
  2. Drücken Sie leicht und machen Sie mehrere Bewegungen von unten nach oben, um den Beutel vom Inhalt zu befreien. Entfernen Sie mit einer sterilen Gewebeserviette vorsichtig das Exsudat, das aus den Tränenöffnungen austritt.
  3. Als nächstes machen Sie Bewegungen von oben nach unten - vom Auge bis zum Nasenflügel. Einige Augenärzte empfehlen, gerade Bewegungen mit kreisförmigen zu wechseln.

Drogen Therapie

Parallel zur Massage sind lokale Medikamente angezeigt. Vor dem Eingriff müssen Sie das Auge mit antiseptischen Tropfen abtropfen lassen, um den Ausfluss zu beseitigen. Zuordnen:

  • Miramistin,
  • Chlorhexidin,
  • Furacilin (siehe auch: Wie wird Furacilin zur Behandlung von Augenkrankheiten bei Neugeborenen angewendet?).

In einigen Fällen ist normale Kochsalzlösung ausreichend. Nach der Massage wird die Verwendung von antibakteriellen Mitteln für das Auge gezeigt, die für Kinder verwendet werden können:

  • Augentropfen "Levomycetin" für Neugeborene,
  • Floxal,
  • Vigamox,
  • Tobradex,
  • Tobrex.

Sie sollten Albucid nicht begraben, da dieses Mittel ein starkes Brennen verursacht..

Es klingt

Wenn innerhalb von 10 bis 14 Tagen keine Verbesserung eintritt, wird eine Bougierung angezeigt, d.h. Ausdehnung des schmalen Lumens des Kanals. Dieses Ereignis wird auch als "Waschen" bezeichnet. Zuerst wird eine Anästhesie in Form von Tropfen angewendet, dann wird eine spezielle zylindrische Sonde in den oberen Nasolacrimal-Kanal eingeführt und bis zum Knochen nach unten vorgeschoben.

Nach dem Eingriff wird der Kanal mit antiseptischen Lösungen und später, um die Entwicklung einer Entzündung zu verhindern, mit antibakteriellen Tropfen gewaschen. In seltenen Fällen muss die Spülung mehrmals durchgeführt werden, wenn die Kanalblockade wiederholt auftritt.

Wenn eine radikale Operation erforderlich ist?

Manchmal führen Spülung und Bougierung nicht zu einem Ergebnis und lassen den Stopfen im Kanal nicht durchbrechen, oder das Kind hat eine erhebliche Schwellung und Entzündung des Tränensackgewebes. In solchen Fällen wird eine chirurgische Reinigung empfohlen - die endonasale Dakryozystorhinostomie, die auch bei chronischer Dakryozystitis nach Erreichen des Alters von 2-3 Jahren angezeigt ist.

Es gibt andere Möglichkeiten, die Funktionen des Nasolacrimal-Kanals wiederherzustellen - Intubation (Einführung eines Silikonschlauchs, der einen natürlichen Gang bildet), Laser-Dakryozystorhinostomie, Fraktur der Nasenknochen. Viele von ihnen haben Kontraindikationen, daher werden solche Aktivitäten je nach Alter und Zustand des Patienten individuell verschrieben..

Nach der Behandlung kann die Wirkung der Tränenfluss einige Zeit anhalten, während die verbleibenden Symptome (Gewebeentzündung, Hyperämie, mukopurulenter Ausfluss) spurlos verschwinden. Dies ist auf das Vorhandensein von Ödemen im Kanalbereich zurückzuführen. In diesem Fall wird ein wiederholtes Waschen des Kanals mit Antiseptika oder Kochsalzlösung vorgeschrieben..

Mögliche Komplikationen einer Verstopfung des Tränenkanals

Bei rechtzeitiger Behandlung ist die Prognose der Krankheit günstig. Manchmal bildet sich jedoch bei einem Neugeborenen ein Schleim des Tränensacks. Diese Komplikation äußert sich in Rötung und Verhärtung des den Tränensack umgebenden Gewebes..

Tränensackphlegmon

Die Symptome von Phlegmon sind ein Anstieg der Körpertemperatur des Babys, eine Änderung der Blutformel. In der Regel zeigen die Testergebnisse einen Anstieg des Leukozyten- und ESR-Spiegels..

Eine gefährliche Komplikation von Phlegmon ist die Wahrscheinlichkeit eines Bruchs. Wenn die Integrität des eitrigen Beutels verletzt wird, kann sich die Infektion in den Orbit ausbreiten. Die Folgen können schwerwiegend sein, darunter eine septische Schädigung der Hirnhäute.

Manchmal bildet ein Abszess eine Fistel, durch die ständig eitriges Exsudat sickert. In solchen Fällen ist eine Behandlung in einem Krankenhaus angezeigt, bei der der Abszess geöffnet und entwässert wird, gefolgt von einer Antibiotikatherapie..

Chronische Dakryozystitis, die sich durch anhaltende Tränenfluss und anhaltende Schwellung im Augenwinkel manifestiert, ist mit einer Zunahme des Tränensackvolumens behaftet. Die Dehnung der Wände ist durch eine Ausdünnung der Haut unter dem Auge und das Auftreten einer bläulichen Tönung gekennzeichnet. Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion der Augenmembranen steigt, was zu Bindehautentzündung, Keratitis, Blepharitis und zur Bildung eines Dorns führen kann.

Alles, was Sie über Verstopfung des Tränenkanals bei Neugeborenen wissen müssen

In den ersten Tagen nach der Geburt eines Babys geht sein Weinen nicht mit der Freisetzung von Tränen einher. Und das ist die Norm. Ihre Abwesenheit nach 2 bis 3 Wochen sollte die Eltern jedoch zwingen, sich an einen Spezialisten zu wenden, der den Grund herausfindet. In den meisten Fällen manifestiert sich die Verstopfung des Tränenkanals auf diese Weise bei Neugeborenen..

Aus diesem Artikel lernen Sie

Was ist eine Verstopfung des Tränenkanals und was sind seine Ursachen?

Die Verstopfung des Tränenkanals (Dakryozystitis) ist ein entzündlicher Prozess, der den Tränensack, den Bereich des Augapfels und seine Umgebung betrifft. Die Hauptursache für Dakryozystitis liegt in dem Film, der den Nasolacrimal-Kanal des Fötus im Mutterleib schützt.

Während des ersten Schreiens des Babys nach der Geburt platzt es nicht, sondern bleibt an Ort und Stelle. Dies führt dazu, dass Tränen nicht herauskommen und sich im Tränensack ansammeln können, zusammen mit Bakterien, die zum Auftreten des Entzündungsprozesses beitragen. Daher die Rötung, Schwellung der Augen, die auftritt, wenn der Tränenkanal verstopft ist..

Wenn Sie die Struktur des Nasolacrimal-Kanals kennen, können Sie die Ursache beseitigen, indem Sie sich an einen Arzt wenden, der eine wirksame Behandlung verschreibt. Und bevor Sie mit ihrer Beseitigung fortfahren, sollten Sie verstehen, warum dies geschieht. Die Ursachen der Dakryozystitis können folgende sein:

    Angeborene Obstruktion. Es zeichnet sich durch eine hohe Schleimhautdichte aus. In dem Fall, dass sich sein Zustand nach 2 - 3 Monaten nach der Geburt des Babys nicht wieder normalisiert, sich der Film nicht von selbst auflöst, muss auf das Bougie-Verfahren zurückgegriffen werden.

Wie manifestiert es sich?

Es ist ziemlich schwierig, das Vorhandensein einer Verstopfung des Tränenkanals bei einem Säugling in den ersten Wochen seines Lebens festzustellen, da es sich in keiner Weise manifestiert. Wenig später, mit dem Auftreten von Tränen, treten die ersten Symptome auf..

Die meisten Eltern schenken ihnen nicht genug Aufmerksamkeit, vorausgesetzt, es geht nur um Bindehautentzündung. Immerhin sind die Symptome dieser beiden Krankheiten sehr ähnlich. Bei Dakryozystitis hilft die Verwendung von Antibiotika-Tropfen jedoch, die Symptome nur für die Dauer ihrer Anwendung zu beseitigen..

Ein unpassierbarer Tränenkanal tritt in der Regel nur auf einem Auge auf, seltener auf zwei gleichzeitig. Die Symptome können wie folgt sein:

  • Starker Ausfluss von Tränen, wodurch die Augen des Kindes regelmäßig feucht bleiben.
  • Im Augenwinkel sammelt sich ein grauer oder gelblicher Ausfluss. Wenn sie austrocknen, verwandeln sie sich in eine Kruste, die dem Baby Unbehagen bereitet und die Zilien nach dem Schlafen zusammenklebt.
  • Schwellung und Rötung der Augenlider treten auf.
  • In fortgeschrittenen Fällen kann Eiter aus den Augen freigesetzt werden, das Baby fühlt Schmerzen mit leichtem Druck auf die Nase.

Wenn er bemerkt, dass das Baby launisch geworden ist, sich weigert zu schlafen, zu essen, die oben aufgeführten Symptome hat, sollte dies dem Arzt so bald wie möglich gezeigt werden.

Nachdem er eine Dakryozystitis diagnostiziert und die Ursache ihres Auftretens herausgefunden hat, wird er eine Behandlung verschreiben. Es lohnt sich nicht, sich selbständig mit der Diagnose, der Auswahl von Medikamenten zu befassen.

Behandlung

Damit sich das Baby so schnell wie möglich erholt und die Symptome, die mit einem solchen Körperzustand einhergehen, keine Beschwerden mehr verursachen, muss die Behandlung wirksam und zeitnah sein. Es kann reduziert werden auf:

  • Massage.
  • Begrabe mein Auge.
  • Es klingt.

Die beste Methode, um die Tränenkanäle in den richtigen Zustand zu bringen, ist die Massage. Es sollte, wie andere Behandlungsmethoden auch, von einem Arzt verschrieben werden, der den Eltern die Technik klar demonstriert. Nachdem Sie es gemeistert haben, können Sie zu Hause einen medizinischen Eingriff durchführen..

Für Neugeborene ist Massage das harmloseste und schmerzloseste Verfahren. Es ist notwendig, es auszugeben, wenn das Baby gute Laune hat. Hygiene nicht vergessen. Daher können Sie die Massage nur mit sauberen Händen und kurzen Nägeln beginnen. Das folgende Foto hilft, klar zu erklären, wie es durchgeführt werden sollte..

Die Reihenfolge der Massage ist wie folgt:

  • Die Augen des Kindes werden mit Kamillensud oder Furacilinlösung gewaschen. Dies muss vom äußeren Augenwinkel zum inneren erfolgen.
  • Nachdem die Augen vom Eiter befreit wurden, werden die Zeigefinger im Bereich der Augenwinkel platziert, während ihre Polster auf den Nasenrücken gerichtet sein sollten.
  • Bei scharfen, aber nicht sehr rauen Bewegungen wird mit den Fingerspitzen vom Startpunkt bis zur Nasenspitze Druck ausgeübt.

Bei einem Eingriff sollte der Druck im Durchschnitt etwa 10 betragen. Wenn während der Massage Tränen oder Eiter aus den Augen freigesetzt werden, deutet dies darauf hin, dass bald ein positives Ergebnis folgen wird.

  • Nach der Massage sind die Augen begraben. Bei der Auswahl von Tropfen sollten diejenigen bevorzugt werden, die nicht kristallisieren. Diese Tropfen bilden eine zusätzliche Barriere gegen die Freisetzung von Tränenflüssigkeit.
  • Die Massage zielt darauf ab, den Film zu durchbrechen und sein frühes Verschwinden zu fördern. Die ordnungsgemäße Umsetzung führt in der Regel zur Beseitigung des Problems innerhalb von 2 Wochen. Wenn es keine Verbesserung gab, muss es chirurgisch gelöst werden..

    Die Untersuchung ist ein chirurgischer Eingriff, der nicht länger als 10 Minuten dauert. Es wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und verursacht beim kleinen Patienten keine schmerzhaften Empfindungen.

    Das Verfahren beginnt mit der Tatsache, dass der Spezialist die Augen des Babys mit Lokalanästhesietropfen tränkt, die Kanäle erweitert und mit Hilfe einer Sonde den Film durchstößt und dann den Kanal frei macht.

    Hierzu werden eine Kochsalzlösung und ein Desinfektionsmittel verwendet. Um das Ergebnis des durchgeführten Eingriffs zu erhalten und eine wiederholte Verengung des Kanals zu verhindern, verschreibt der Arzt eine einwöchige Massage.

    Es lohnt sich nicht, auf das vom Arzt verordnete Sondierungsverfahren zu verzichten, da es sich verzögern sollte. Tatsache ist, dass der Film mit der Zeit gröber wird und sein Entfernen mehr Aufwand erfordert. Daher liegt das optimale Alter für die Untersuchung zwischen 3 und 6 Monaten..

    Vorsichtsmaßnahmen

    Egal wie sehr sich die Eltern bemühen, es liegt leider nicht in ihrer Macht, das Kind vollständig vor allen Arten von Krankheiten zu schützen, einschließlich der Verstopfung des Tränenkanals.

    Und es gibt keine spezielle Prophylaxe gegen Dakryozystitis, da es sich um eine Pathologie handelt, mit der ein Baby geboren wird. Es ist jedoch möglich, seinen komplizierten Verlauf zu verhindern. Dafür braucht man:

    • Achten Sie auf die Hygiene des Babys.
    • Rechtzeitige und korrekte Behandlung von Augenkrankheiten (Bindehautentzündung, Sinusitis).
    • Vermeiden Sie es, das Kind bei starkem Wind und Frost unter der sengenden Sonne zu finden.

    Der wichtigste Rat für Eltern, die mit diesem Problem konfrontiert sind, ist, nicht zu zögern, die Ursachen zu identifizieren und zu beseitigen. In der Tat ist neben der Tatsache, dass es dem Baby Unbehagen bereitet, die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen hoch. Es lohnt sich nicht, dies zu tun, da die Gesundheit des Kindes am wichtigsten ist.

    Verstopfung des Tränenkanals bei Neugeborenen. Obstruktionssymptome, Massage, Volksheilmittel, Laserbehandlung, Operation

    Die Tränenflüssigkeit ist wichtig für die Reinigung und das Austrocknen des Augapfels. Tränen sammeln sich in der inneren Ecke des Augenlids und laufen über die Nase. Bei Neugeborenen kann es zu einer Verstopfung des Tränenkanals kommen, die zu Augenentzündungen führt..

    Ursache der Verstopfung des Tränenkanals

    Bei einem Säugling befindet sich die Tränenhöhle in einem unterentwickelten Zustand. Wenn das Kind wächst, wird der Kanal länger. Bevor das Baby geboren wird, wird der Übergang von den Augen zur Nase mit einem kleinen Film abgedeckt, der verhindert, dass das Fruchtwasser in die Atemwege gelangt.

    Bei der Geburt bricht der Film und öffnet einen Durchgang, durch den Tränen in den Nasopharynx abfließen können. Bei 8% der Kinder passiert dies jedoch nicht und eine Träne stagniert auf einem Auge. Bei 1% der Patienten verschwindet der Film nicht in beiden Kanälen.

    Vor der Geburt kann sich anstelle einer dünnen Membran im Tränenkanal ein dicker Film aus unnötigen Zellen und Sekreten bilden. In diesem Fall wird es schwieriger, den Durchgang im Kanal zu durchbrechen. Die Länge der Tränenhöhle bei einem Neugeborenen beträgt nur 8 mm, was das Risiko einer bakteriellen Infektion des Tränensacks erhöht. Diese Krankheit wird als Dakryozystitis bezeichnet..

    Das Risiko einer Pathologie hängt nicht vom Geschlecht des Kindes ab und wird nicht vererbt. Die Behandlung erfolgt zunächst zu Hause. Es gibt jedoch eine Reihe von Gründen, warum eine Dakryozystitis bei Neugeborenen einen chirurgischen Eingriff erfordert: Fehlen einer Höhle, Verletzung der Tränensackstruktur, angeborene Verengung, Krümmung der Nase, Trauma aufgrund einer schwierigen Geburt.

    Symptome eines verstopften Tränenkanals

    Die Verstopfung des Tränenkanals bei Neugeborenen manifestiert sich innerhalb von 24 Stunden nach der Geburt. Manchmal macht sich eine Dakryozystitis später bemerkbar.

    Die Symptome einer Blockade sind wie folgt:

    • stagnierende Tränen;
    • Tränenfluss;
    • Rötung des Augapfels;
    • Schwellung des Augenlids;
    • das Auftreten von weißem oder grünem Eiter im Tränensack;
    • Klumpen Wimpern nach dem Schlafen.

    Ein Neugeborenes weint ohne Tränen. Das Auftreten fließender Tränen sollte die Eltern alarmieren.

    Wässrige Tränen können kommen und gehen. Eine Rötung der Bindehaut ist nicht immer festzustellen. Es tritt nach dem Auftreten einer eitrigen Trennbarkeit und Infektion der Bindehaut auf. Je schwerer der Zustand, desto mehr Rötung der Augenlider und Schwellung. Bei richtiger und rechtzeitiger Behandlung treten diese Symptome möglicherweise nicht auf..

    Das Auftreten von Eiter ist ein Symptom für Dakryozystitis oder Konjunktivitis. Wenn jedoch der Tränenkanal blockiert ist, sammelt sich Eiter im inneren Teil des Augenlids an. Wenn Sie Ihren Finger auf den Tränensack drücken, erhöht sich die Entladungsmenge. Eiter wird größer, wenn ein Kind lange weint oder schreit.

    Wenn sie nicht behandelt werden, können sich Bakterien schnell vermehren, wodurch sich der Tränensack vergrößert und dehnt. In fortgeschrittenen Fällen nimmt die Schwellung die Größe einer Kirsche an und stört das Kind. Das Dehnen des Augenlids führt zu einer Atrophie und verhindert die Bildung einer Träne, um das Auge zu reinigen, was zu einer Verschlechterung des Zustands führt. Das Auftreten einer Fistel oder eines Phlegmons ist eine schwere Komplikation der Dakryozystitis.

    Massage für Neugeborene

    Die Verstopfung des Tränenkanals bei Neugeborenen wird in 99% der Fälle mit konservativen Methoden ohne Operation behandelt. Massage ist die beliebteste und effektivste. Der Augenarzt oder Kinderarzt bringt den Eltern die Technik während des Termins bei.

    Es sollte auf Druckkraft geachtet werden. Starker Druck verursacht Schmerzen und Beschwerden beim Kind, schwacher Druck führt nicht zu einem Ergebnis. Die Massage sollte 4-6 mal täglich durchgeführt werden, bis das Ergebnis erreicht ist. Durch die richtige Aktion wird der Druck im Aufreißkanal erhöht und der Film entfernt.

    Vor der Massage müssen die Nägel abgeschnitten werden, um das Kind nicht zu verletzen. Waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife, um Augeninfektionen zu vermeiden. Zuvor wird der eitrige Ausfluss mit einem Weichgewebe oder einem in eine Furacilinlösung getauchten Tupfer entfernt. Die Augenreinigung erfolgt von der Außenseite des Augenlids nach innen. Gaze schädigt die empfindliche Schleimhaut des Neugeborenen.

    Nach der Vorbereitung wird die Massage nach folgender Regel durchgeführt:

    1. Bestimmen Sie im inneren Teil des Tränensacks einen Tuberkel, der so weit wie möglich über die Hautoberfläche hinausragt und vom Auge entfernt ist.
    2. Drücken Sie diesen Punkt nicht fest, aber fest genug, um Druck im Tränenkanal zu erzeugen.
    3. Bewegen Sie Ihren Finger von oben nach unten zur Nase des Kindes und bemühen Sie sich.
    4. 5-10 mal wiederholen.
    5. Wenn Eiter im Auge erscheint, reinigen Sie ihn erneut und setzen Sie die Massage fort.
    6. Am Ende des Verfahrens werden antibakterielle Tropfen in die Augen getropft.

    Die Massage kann mehr als 4 Mal am Tag durchgeführt werden. Verwenden Sie die Tropfen jedoch ausschließlich gemäß den Anweisungen. Die für das Kind am besten geeigneten Medikamente sollten von einem Augenarzt oder Kinderarzt verschrieben werden. Es ist ratsam, eine Analyse der Empfindlichkeit der pathogenen Flora durchzuführen, um die Gruppe von Bakterien zu identifizieren, die eine Augeninfektion verursacht haben.

    Massage ist eine häufige Behandlung für einen verstopften Tränenkanal bei einem Neugeborenen. Auf dem Foto - eine der Optionen für die Technik

    Die Behandlung dauert mindestens 2 Wochen. Wenn die Massagetechnik angewendet wird, verschwindet die Krankheit bei 99% der Kinder unter 1 Jahr, 30% der Neugeborenen erholen sich vor dem Alter von 2 Monaten. Je älter das Kind wird, desto länger dauert es, bis das Ergebnis erzielt wird..

    Drogen Therapie

    Medikamente werden von einem Augenarzt verschrieben, um eine bakterielle Infektion des Augensacks zu beseitigen und Entzündungen zu lindern. In der medizinischen Praxis werden Augentropfen verwendet. Sie sind einfach zu bedienen und für alle Altersgruppen verfügbar.

    Nach der Analyse der Empfindlichkeit gegenüber pathogener Flora wählt der Arzt Tropfen aus, die wirksam sind. Wenn es nicht möglich ist, Tests zu bestehen, werden Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum verschrieben.

    Medikamente zur Behandlung von Dakryozystitis verschrieben:

    Eine DrogeBeschreibung des Arzneimittels
    VitabactBesitzt antimikrobielle Wirkung, ist in der Augenheilkunde weit verbreitet. Zugelassen ab 1 Monat. Das Medikament wird 4 mal täglich 2 Tropfen geträufelt. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 2 Wochen. Eine längere Anwendung ist nach ärztlicher Anweisung zulässig.
    TobrexDer Hersteller empfiehlt die Anwendung bei Kindern über 1 Jahr. Aber Kinderaugenärzte verschreiben diese Tropfen, wenn Vitabact unwirksam ist.
    Eine Lösung von 0,25% LevomycetinEs hat eine breite antibakterielle Wirkung. Das Mittel wird 2 Wochen lang verschrieben, 1 Tropfen alle 4 Stunden. Antimikrobielle Arzneimittel, einschließlich Levomycetin, sollten gemäß den Anweisungen eines Augenarztes oder Kinderarztes für Kinder angewendet werden.
    CollargolZugelassen für Kinder unter 1 Jahr. Die Zusammensetzung enthält Silber, dessen Überdosierung gefährlich ist. Die Verwendung dieses Arzneimittels ist nur auf ärztliche Verschreibung zulässig..
    AlbucidSicher für Kinder, aber nicht für Neugeborene verschrieben, da während des Eingriffs schmerzhafte Empfindungen auftreten. Außerdem können Tröpfchen kristallisieren, was das Problem verschlimmern kann.
    FuracilinlösungWird verwendet, um das Auge zu spülen und angesammelten Eiter zu entfernen. 1 Tablette zerdrücken und in einem halben Glas Wasser auflösen.

    Wenn das Medikament im Kühlschrank aufbewahrt werden muss, sollten die Tropfen vor dem Gebrauch in den Händen oder in einem Wasserbad erwärmt werden..

    Es klingt

    Wenn das Ergebnis nach der Medikation und Massage nicht eintrifft, schlägt der Arzt eine Untersuchung vor. Die Entscheidung zur Durchführung dieses Verfahrens trifft ein qualifizierter Augenarzt. Sie müssen zuerst sicherstellen, dass die Massagetechnik der Mutter korrekt war.

    Wenn innerhalb eines Monats keine Besserung eintritt, ist das Kind auf das Sondierungsverfahren vorbereitet:

    • Die Konsultation eines HNO-Arztes ist erforderlich, um Pathologien der Nasensepten auszuschließen.
    • Eine allgemeine Blutuntersuchung ist vorgeschrieben.
    • Kinderarztberatung zum Ausschluss akuter Virusinfektionen.
    • Sie können das Kind 1 Stunde vor dem Eingriff nicht füttern, um ein Aufstoßen zu verhindern.
    • Das Neugeborene wird fest gewickelt, damit es die Untersuchung nicht stören kann.

    Diese Methode sollte in den ersten sechs Monaten des Kindes durchgeführt werden. In einem höheren Alter wird der Film dicht und schwer zu brechen. Das Verfahren wird nicht in der akuten Form der Krankheit mit einer großen Menge Eiter angewendet. Die Sondierung erfolgt innerhalb von 20 Minuten. Nach der Operation wird das Kind ambulant behandelt.

    Das Verfahren besteht aus folgenden Schritten:

    1. Ein Lokalanästhetikum wird angewendet, die Haut um das Auge wird mit einer Desinfektionslösung behandelt.
    2. Eine Sichel-Sonde wird in das Kanallumen eingeführt, um den Kanal zu verbreitern.
    3. Baumens Sonde passiert die Sichel-Sonde.
    4. Die erste Sonde wird entfernt.
    5. Mit Hilfe der zweiten Sonde wird der eitrige Stopfen zerstört.
    6. Der verbleibende Korken wird aus dem Kanal gespült.

    Nach dem Eingriff tritt im letzten Stadium die Desinfektionslösung in die Nase ein. Um eine erneute Untersuchung zu verhindern, müssen Viruserkrankungen 2 Monate lang vermieden werden. Der behandelnde Arzt verschreibt Augentropfen, um eine erneute Infektion auszuschließen. Zusätzlich wird eine Massage durchgeführt, um das erzielte Ergebnis zu festigen.

    Untersuchung des Tränenkanals bei einem Kind:

    Laser Behandlung

    Bei Neugeborenen ist die Laserchirurgie ein schonender chirurgischer Eingriff, um den Abfluss von Tränenflüssigkeit in den Nasenkanal wiederherzustellen. Diese Methode wird bei chronischen, häufig wiederkehrenden Verstopfungen des Tränenkanals angewendet. Dadurch bildet sich zwischen Nase und Tränensack ein neuer Hohlraum.

    Bei Infektionskrankheiten des Auges wird diese Operation nicht durchgeführt. Für strenge Indikationen wird in der Kindheit eine extranasale Dakryozystomie verschrieben. Der Tränenkanal ist durch die Nase zugänglich.

    Während der Operation werden folgende Aktionen ausgeführt:

    1. Lokalanästhesie wird auf die Bereiche angewendet, die an der Operation beteiligt sein werden.
    2. An der Seite des Nasengangs wird ein Endoskop eingeführt, mit dem Sie den Fortschritt der Operation auf dem Monitor verfolgen können.
    3. Ein Einschnitt wird mit einem Laser gemacht, ein neuer Durchgang zwischen Auge und Nase wird gebildet.
    4. Die Schleimhaut wird mit mehreren Nähten gepresst, um ein Überwachsen des Gewebes auszuschließen.

    Dieses Verfahren zeichnet sich durch eine hohe Implementierungsgeschwindigkeit und das Fehlen kosmetischer Defekte aus. Reduziert das Verletzungsrisiko. Das Loch ist optimal geformt und dimensioniert. Die Operation kann von zwei Seiten durchgeführt werden.

    Für die Behandlung der Dakryozystitis mit einem Laser sind moderne Geräte und ein hochqualifizierter Chirurg erforderlich. Wenn Sie allergisch gegen Schmerzmittel sind, funktioniert die Operation nicht.

    Operativer Eingriff

    Verstopfter Tränenkanal bei Neugeborenen wird ohne Operation behandelt. Wenn konservative Methoden jedoch keine Ergebnisse bringen, greifen sie auf chirurgische Eingriffe zurück. Die Methode ist wirksam bei schweren Pathologien des Nasopharynx, Krümmung der Nase, teilweisem oder vollständigem Fehlen des Tränenkanals.

    Die Operation umfasst:

    1. Unter örtlicher Betäubung. Mit Lidocain getränkte Wattestäbchen werden auf die Tränenhöhle, den Nasen-Ziliar-Nerv und den hinteren Gitternerv aufgetragen.
    2. Haut und Weichgewebe werden eingeschnitten.
    3. Das Periost ist getrennt.
    4. Mit einem Meißel wird ein Knochenfenster gebildet.
    5. Schneiden Sie die Kante mit Zangen ab.
    6. Gebildeter direkter Durchgang in die Nasenhöhle.
    7. Die Schleimhäute werden gegen die Kanten gedrückt, um ein Anhaften zu verhindern.

    Ein chirurgischer Eingriff zur Verstopfung des Tränenkanals ist durch ein hohes Maß an Trauma gekennzeichnet. Die Heilung des Einschnitts dauert lange und kann eine Narbe hinterlassen. Es wird in Abwesenheit einer wirksamen Behandlung mit anderen Methoden verwendet.

    Traditionelle Methoden

    Zusätzlich zu medikamentösen Behandlungsmethoden verwenden sie Folk.

    Es gibt Pflanzen, die sich positiv auf den Tränenpfropfen auswirken:

    Kalanchoe-Saft

    Zur Behandlung wird frischer Kalanchoe-Saft im Verhältnis 1: 1 mit Kochsalzlösung verdünnt. Diese Pflanze lindert Entzündungen und wirkt desinfizierend.

    Bevor Sie Kalanchoe verwenden, müssen Sie Folgendes richtig vorbereiten:

    • Zu diesem Zweck werden saubere Blätter, die in einen Baumwolllappen gewickelt sind, mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt..
    • Danach werden sie zerkleinert und herausgedrückt..
    • Die fertige verdünnte Lösung wird in 3 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Niesen nach der Lösung erhöht den Druck im Tränenkanal und hilft, den Film zu durchbrechen.

    Ochanka

    Die Pflanze wird bei Augenkrankheiten eingesetzt. Reduziert Entzündungen, wirkt antimikrobiell und fördert die Heilung.

    Vorbereitung und Verwendung:

    • Eine Tablette des Arzneimittels wird in 1 Glas gekochtem warmem Wasser gelöst. Das Produkt hat keine Kontraindikationen und kann bei Neugeborenen angewendet werden.
    • Zum Waschen der Augen wird die Augentrostlösung mit einer Kamilleninfusion gemischt. Nehmen Sie 2 EL. l. trockene Sammlung von Kamille, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie für 10 Minuten in einem Wasserbad.
    • Nach dem Abkühlen wird die Kamilleninfusion mit einer Lösung von Augentrost gemischt.
    • Mit Hilfe von in eine Lösung getauchten Wattepads wird der eitrige Ausfluss entfernt.
    • Das Verfahren wird vor der Verwendung von Augentropfen und Massage durchgeführt.

    Die Prognose für eine rechtzeitige Behandlung der Obstruktion des Tränenkanals ist günstig. Konservative Methoden bringen im Durchschnitt Ergebnisse in 2 Monaten Behandlung für ein Neugeborenes. Bei längerem Fehlen des Ergebnisses wird Bougienage, Laser oder chirurgischer Eingriff verwendet.

    Artikelautor: Mix Alena

    Artikelgestaltung: Svetlana Ovsyanikova

    Video zum Thema: Verstopfung des Tränenkanals bei Neugeborenen

    Massage des Tränenkanals bei einem Neugeborenen:

    Richtige Augenmassage für verstopften Tränenkanal:

    Symptome und Behandlung der angeborenen Dakryozystitis bei Neugeborenen

    Die Struktur des Tränenapparates und die Mechanismen der Entwicklung einer Dakryozystitis

    Die Tränenflüssigkeit wird von den Drüsen produziert, die sich an der Außenseite der oberen Augenlider befinden. Seine Hauptfunktion ist es, die Bindehaut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Tränen werden durch die Tränenkanäle entfernt, die sich in der unteren inneren Ecke jedes Auges befinden. Diese Kanäle sind mit dem Tränensack verbunden, der in den Nasolacrimalkanal mündet. Somit wird überschüssige Flüssigkeit in die Nasenhöhle entfernt. Wenn der Abfluss gestört ist, reichern sich im Tränensack pathogene Mikroorganismen an, die zur Ursache seiner Entzündung werden.

    Dakryozystitis bei Neugeborenen ist eine relativ seltene Pathologie, die bei 1–7% der Säuglinge in den ersten Lebensmonaten diagnostiziert wird. Die Entwicklung der Krankheit in diesem Alter ist am häufigsten mit einer Verstopfung des Nasolacrimalkanals mit einer Schleimhaut verbunden. In der Embryonalperiode schützt es die Augen des Babys vor Fruchtwasser und platzt bei den meisten Neugeborenen mit dem ersten Schrei.

    Andere Gründe für die Entwicklung einer Dakryozystitis bei Kindern sind:

    • angeborene Anomalien in der Struktur des Nasolacrimalapparates (echte Atresie);
    • traumatische Verletzung;
    • Augeninfektionen;
    • Tumoren, die den Abfluss von Tränen mechanisch behindern.

    Der verlängerte Krankheitsverlauf ist mit der Entwicklung von Phlegmon behaftet. Dies ist ein akuter Entzündungsprozess diffuser Natur, der zu Schäden am Zentralnervensystem, Gehirnabszessen und zum Tod führen kann. Wenn Sie eine angeborene Dakryozystitis vermuten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

    Symptome einer Dakryozystitis bei Neugeborenen

    Die Schwierigkeit, eine Dakryozystitis zu erkennen, liegt in ihrer Ähnlichkeit mit anderen Krankheiten, beispielsweise der Bindehautentzündung. Beide Pathologien manifestieren sich:

    • Rötung der Augen;
    • Ansammlung von eitrigem Inhalt;
    • Krusten an den Wimpern der oberen und unteren Augenlider;
    • Tränenfluss;
    • Schwellung;
    • Rötung;
    • Juckreiz und Schmerzen.

    Wenn die Tränenkanäle verstopft sind, werden am häufigsten einseitige Schäden beobachtet. Bindehautentzündung betrifft fast immer beide Augen.

    Ein weiteres Merkmal der Dakryozystitis ist die Schwellung des unteren Augenlids. Bei einer Bindehautentzündung ist die Schwellung ungleichmäßig und weniger ausgeprägt.

    Viele Säuglinge reagieren auf Krankheiten mit einem allgemeinen Unwohlsein, das sich manifestiert durch:

    • hohe Körpertemperatur;
    • Fieber;
    • häufiges Weinen;
    • Weigerung zu essen.

    Die gleichen Symptome können auf die Entwicklung von Komplikationen hinweisen..

    Eine Selbstbehandlung ist nicht akzeptabel, da einige Formen der Krankheit einen chirurgischen Eingriff erfordern.

    Dacryocystitis bei Neugeborenen ist eine relativ seltene Pathologie, die bei 1-7% der Säuglinge in den ersten Lebensmonaten diagnostiziert wird.

    Diagnose der Krankheit

    Die vorläufige Diagnose wird nach visueller Untersuchung gestellt. Zur Bestätigung wird ein Vesta-Test durchgeführt. Es hilft, die Durchgängigkeit der Kanäle mit einer Farbflüssigkeit zu bestimmen. Zuvor wurde dem Kind ein dünnes Tourniquet aus Watte in die Nase gespritzt, wonach spezielle Tropfen in das Auge getropft werden. Im Falle einer Verstopfung ändert sich die Farbe der Watte nach 10 oder mehr Minuten nicht.

    Andere diagnostische Methoden.

    1. Kontrastradiographie. Die Studie hilft dabei, die Durchgängigkeit der Kanäle zu beurteilen und festzustellen, wo die Blockade aufgetreten ist. Aufgrund der Strahlenexposition wird diese Methode bei kleinen Kindern selten angewendet. Normalerweise wird es bei Verdacht auf angeborene Pathologien des Tränenapparates verschrieben..
    2. Endoskopische Rhinoskopie. Eine informative Forschungsmethode, die mit einer flexiblen Sonde durchgeführt wird, die mit einer Videokamera ausgestattet ist. Hilft bei der Untersuchung der Struktur des Nasolacrimal-Kanals und der Beseitigung der Schleimhaut bei Neugeborenen. Zu den Nachteilen des Verfahrens gehört die Notwendigkeit einer Anästhesie aufgrund des hohen Risikos einer Beschädigung der Kanäle, wenn sich das Baby bewegt..

    Um eine angemessene Behandlung zu verschreiben, muss der Arzt den Erreger der Krankheit identifizieren. Hierzu wird eine Bakterienkultur des Ausflusses aus dem Auge durchgeführt.

    Behandlungsarten

    Eine konservative Therapie bei Dakryozystitis hilft nicht immer. Es ist für Kinder geeignet, deren Kanal durch embryonales Gewebe blockiert ist, das nach der Geburt nicht verschwunden ist. Verwenden Sie: Um das Hindernis zu beseitigen:

    • Massage;
    • klingt.

    Die letztere Methode hilft viel schneller, aber es ist problematisch, die Sonde genau in den Nasolacrimal-Kanal des Kindes einzuführen. Abrupte Bewegungen des Babys können zu Verletzungen führen und die Situation verschlimmern. Augenmassage ist die bevorzugte Methode, wenn der Zustand des Kindes zufriedenstellend ist. Druckbewegungen helfen dabei, den Film herauszudrücken und den entzündeten Kanal freizugeben. Wie man den Tränensack richtig massiert - der Augenarzt wird es Ihnen sagen.

    Bei angeborener Verengung des Nasolacrimalkanals greifen sie auf eine Operation zurück - die Dakryozystorhinostomie, bei der es sich um zwei Arten handelt:

    1. draussen. Der verstopfte Kanal ist durch einen kleinen Einschnitt in der Haut zugänglich;
    2. intern (endoskopisch). Es wird mit einem dünnen Schlauch durchgeführt, der durch die Nasenhöhle in den Nasolacrimal-Kanal eingeführt wird.

    Die Wahl der Technik hängt von der Ursache der Entzündung ab. Wenn der Nasolacrimalkanal verstopft ist, ist es vorzuziehen, auf eine interne Dakryozystorhinostomie zurückzugreifen.

    Die Operation hilft, das Problem zu lösen, indem:

    • Entfernen eines mechanischen Hindernisses;
    • Installation eines Stents - eines Kunststoffschlauchs, der das Lumen des Nasolacrimal-Kanals erweitert;
    • Schaffung eines künstlichen Kanalumgehens.

    Die medikamentöse Therapie beinhaltet die Verwendung von antiseptischen Tropfen oder Salben mit Tobramycin. In fortgeschrittenen Fällen ist eine systemische Antibiotikabehandlung erforderlich. Die Arzneimittel werden je nach Art des Erregers ausgewählt.

    Die medikamentöse Behandlung der Dakryozystitis bezieht sich auf Hilfsmethoden, da sie das Problem des verstopften Tränensacks nicht löst

    Tränensackmassage zu Hause

    Bevor Sie den Eingriff durchführen, sollten Sie Ihre Hände gründlich mit Seife waschen und sie mit einer antiseptischen Lösung, beispielsweise Chlorhexidin, behandeln..

    So massieren Sie den Tränensack selbst.

    1. Stellen Sie das Kind in eine horizontale Position und setzen Sie die vom Arzt verschriebenen antibakteriellen Tropfen in seine Augen.
    2. Überschüssige Lösung mit Wattestäbchen abtupfen und vom äußeren Augenwinkel zum inneren bewegen.
    3. Platzieren Sie Daumen oder Zeigefinger direkt unter den inneren Augenwinkeln und machen Sie eine Reihe sauberer, punktförmiger Bewegungen von oben nach unten.
    4. Tropfen und tupfen Sie die Augen des Babys erneut.

    Das Verfahren wird 4-6 mal täglich für 10 Minuten durchgeführt. Seine Wirksamkeit wird durch eine Abnahme der Tränenflüssigkeit in den Augen oder durch seinen Ausfluss durch die Nase angezeigt. Wenn innerhalb von 2 Wochen keine positive Dynamik vorliegt, wird das Baby im Ductus nasolacrimalis untersucht.

    Schlussfolgerungen

    Der Erfolg der Behandlung von Dakryozystitis hängt von der rechtzeitigen Erkennung der Pathologie ab. Wenn das Baby alarmierende Symptome entwickelt, sollte dies sofort einem Augenarzt gezeigt werden. Er wird Ihnen sagen, wie Sie den Tränensack richtig massieren und andere Taktiken auswählen, wenn die Massage nicht hilft. Die medikamentöse Therapie lindert symptomatische Manifestationen der Krankheit, erschwert die Diagnose und führt zu Komplikationen.

    Alles über Dakryozystitis oder Möglichkeiten zur Beseitigung der Tränenverstopfung des Kanals bei Säuglingen

    Die Verstopfung des Tränenkanals wartet vom Moment der Geburt an auf jedes Baby. Wenn provozierende Faktoren auftreten, beginnt die Krankheit ihre gefährliche Entwicklung, die durch schwerwiegende Folgen gekennzeichnet ist. Daher muss die Tränenwegsobstruktion, oder wie sie in der Medizin auch als Dakryozystitis bezeichnet wird, dringend behandelt werden..

    Eine solche Pathologie in einem vernachlässigten Zustand kann zu einem Sehverlust führen, der für ein Neugeborenes nicht akzeptabel ist..

    Was heißt Dakryozystitis?

    Die Verstopfung des Tränenkanals ist ein Zustand, bei dem der natürliche Tränenfluss gestört ist. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Entwicklung eines Entzündungsprozesses im Tränensack eines Neugeborenen.

    Wie ist der Nasolacrimal-Kanal bei einem Baby angeordnet??

    Die Struktur des Nasolacrimal-Kanals gibt ein vollständiges Bild der Entwicklung der Tränenobstruktion. In der Tränenfossa befindet sich eine Drüse, die für die Produktion von Tränenflüssigkeit bei einem Neugeborenen verantwortlich ist.

    Eine Träne geht einen harten Weg. Beim Waschen des Auges gelangt es in den Bereich der inneren Ecke, wo es durch die Kanäle in den Tränensack fließt. Eine überschüssige Menge an Tränen gelangt durch den Nasolacrimal-Kanal in den Nasopharynx. Ein Merkmal seiner Struktur bei einem Neugeborenen ist seine kurze Länge. Dies fördert das Eindringen von Infektionen in die Sehorgane..

    Wie Tränenwegsobstruktion entsteht?

    Wenn sich das Baby im Mutterleib befindet, wird der Tränenkanal durch einen rudimentären Film blockiert. Es blockiert den Fruchtwasserfluss in die Atmungs- und Sehorgane. Sobald das Kind geboren ist, reißt die Membran und der Sehapparat beginnt normal zu funktionieren..

    Manchmal wird ein Ausbruch nicht beobachtet. Der Tränenstrom, der durch einen Stopfen im Kanal blockiert ist, beginnt nach anderen Passagen zu suchen. Eine solche Verstopfung im Tränensack beginnt sich zu entzünden, was zur Entwicklung einer Dakryozystitis führt..

    Risikogruppe bei Neugeborenen

    Am häufigsten wird bei Säuglingen unter 2 Monaten eine Verstopfung des Tränenkanals diagnostiziert. Jedes Neugeborene ist aufgrund der spezifischen Struktur des visuellen Organsystems anfällig für diese Krankheit.

    Es gibt jedoch Faktoren, die für die Entwicklung einer Dakryozystitis bei Säuglingen prädisponieren:

    • Verletzungen beim Passieren des Geburtskanals;
    • abnorme Entwicklung der Tränenpassage.

    Gefahr einer Dakryozystitis

    Eine vernachlässigte Krankheit kann den Übergang der Dakryozystitis in das chronische Stadium provozieren. Darüber hinaus führt der Mangel an angemessener Behandlung zur Entwicklung von Erkrankungen der Sehorgane und des Körpers des Neugeborenen insgesamt..

    Gründe für die Behinderung

    Eine Dakryozystitis kann aus einer Reihe von Gründen auftreten:

    • Geburtsfehler.

    Aufgrund der Unterentwicklung der Drainagevorrichtung im Auge erscheint ein Stopfen im Tränenkanal. Schleim kann sich von selbst auflösen, aber manchmal wird eine Untersuchung verwendet, um ihn zu beseitigen.

    • Abnormale Schädelform.

    Der provozierende Faktor ist das Vorhandensein schwerer Krankheiten mit sichtbaren Defekten beim Neugeborenen. Diese Krankheiten umfassen das Down-Syndrom..

    • Augeninfektionen.
    • Mechanische Schädigung von Knochen im Bereich der Tränenkanäle.
    • Bildung von Tumoren, Zysten im Augendrainagesystem.
    • Augentropfen auftragen.

    Symptome der Krankheit

    Dakryozystitis wird oft mit Bindehautentzündung verwechselt.

    In der Tat sind die äußeren Anzeichen ähnlich, aber es gibt signifikante Unterschiede, dank derer die Verstopfung des Tränenkanals diagnostiziert wird:

    • oft sind Veränderungen nur auf einem Auge sichtbar;
    • geschwollenes und gerötetes unteres Augenlid;
    • das Auftreten von Eiter beim Drücken auf den Tränensack;
    • schmerzende Augen tränen die ganze Zeit;
    • unruhiger Schlaf;
    • Weigerung zu essen;
    • möglicher Anstieg der Körpertemperatur.

    Wie man eine Tränenkanalobstruktion bei einem Neugeborenen erkennt?

    Um eine genaue Diagnose zu stellen, wird das Neugeborene einer umfassenden Untersuchung unterzogen. Erst nach dem Nachweis einer Dakryozystitis kann der Arzt eine der Behandlungsarten für die Krankheit verschreiben.

    Untersuchung des Kindes durch einen Spezialisten

    Der Arzt untersucht sorgfältig die Augen des Babys und fühlt den betroffenen Bereich. Für eine genauere Diagnose vergleicht der Arzt alle offensichtlichen Symptome.

    Entnahme einer Nasenprobe

    Tränentest Vesta kann umfassende Informationen über den Durchgängigkeitsgrad der Kanäle im System liefern. Verwenden Sie für das Verfahren eine 3% ige Lösung von Collargol. Es ist im Bindehautbereich des Auges vergraben und ein Wattebausch wird in den Nasengang eingeführt.

    Wenn die Watte innerhalb von 5 Minuten überstrichen wird, wird die Durchlässigkeit als gut angesehen und die Probe ist positiv. Wenn wir Turunda nach einer längeren Zeit färben, können wir über das Vorhandensein einer schwachen Durchgängigkeit der Tränenkanäle sprechen.

    In einigen Fällen wird ein doppelter Nasentest verwendet, bei dem ein mit einer schwachen Adrenalinlösung angefeuchtetes Wattestäbchen in die Nasenöffnung eingeführt wird.

    Andere Studien zur Klärung der Diagnose

    Eltern sollten nicht eingeschüchtert werden, wenn der Arzt einen Tupfer aus dem Bindehautbereich nimmt. Dies ist notwendig, um den Erreger der Augeninfektion und die Schwere der Erkrankung zu identifizieren..

    Manchmal kann einem Neugeborenen eine zusätzliche Studie verschrieben werden - die Dakryozystographie. Während des Eingriffs wird dem Kind eine Reihe von Kontrollbildern erstellt, mit denen die Durchgängigkeit des Tränenkanals beurteilt wird.

    Wie man Dakryozystitis behandelt?

    Die Krankheit wird mit einer komplexen Therapie behandelt. Es umfasst das hygienische Spülen des Auges, den Gebrauch von Medikamenten und in besonderen Fällen die Operation..

    Einnahme von Medikamenten

    Medikamente, die einem Neugeborenen mit Dakryozystitis verschrieben werden, sind notwendig, um die Ausbreitung der Infektion zu blockieren.

    Häufig verwendete Medikamente sind Augentropfen:

    • Vitabact;
    • Tobrex;
    • Vigamox;
    • Floxal;
    • Levomycetin.

    Albuzide Tropfen werden nicht zur Behandlung von Verstopfungen des Tränenkanals bei kleinen Kindern verwendet. Dies ist auf die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zurückzuführen, die unweigerlich zu einer Operation führen..

    Methode zum Spülen eines erkrankten Organs

    Furacilinlösung wird als Flüssigkeit zum Waschen der Augen verwendet. Sie befeuchten ein Wattepad und wischen das beschädigte Organ ab, wodurch das Augenlid von eitrigem Ausfluss befreit wird.

    Eine ausgezeichnete antimikrobielle Wirkung wird durch das Abkochen von Kamille erzielt. Waschen Sie das schmerzende Auge mindestens zweimal täglich mit einem in der vorbereiteten Lösung getränkten Tupfer.

    Operation

    Ein chirurgischer Eingriff wird durchgeführt, wenn die Maßnahmen zum Entfernen des Stopfens im Tränenkanal nicht zum gewünschten Ergebnis geführt haben. Mit der Zeit verdickt sich der gallertartige Film und wird schwer zu brechen. Ein qualifizierter Augenarzt kommt zur Rettung.

    Für chirurgische Eingriffe wird eine spezielle Sonde verwendet, die in den Tränenkanal eingeführt wird. Die Essenz der Operation besteht darin, den Film mit der dünnsten Nadel zu durchbrechen. Der chirurgische Eingriff erfolgt schnell genug - innerhalb weniger Minuten. Am Ende der Operation injiziert der Chirurg eine spezielle antiseptische Lösung in den Tränenkanal. Ein positives Ergebnis der Manipulationen ist das Abfließen von Flüssigkeit in den Nasengang und den Nasopharynx.

    Die Notwendigkeit einer Massage mit Dakryozystitis

    Der Zweck der Massage zur Verstopfung des Tränenkanals besteht darin, den Gelatinepfropfen im Tränenkanal zu brechen. Die Membran wird durch die Erzeugung von Druck aufgebrochen. Daher ist der richtige Moment für die Massage die Zeit, in der das Baby weint..

    Vor Beginn des Eingriffs wird das kranke Auge des Neugeborenen mit einer Furacilinlösung gewaschen. Massagebewegungen sollten nicht rau und abrupt sein. Das Neugeborene hat die Nasenknochen noch nicht vollständig geformt, so dass es leicht ist, sie zu beschädigen.

    Fingerbewegungen während der Massage sollten mit leichten Stößen oder Vibrationen von oben nach unten erfolgen. Die Aktion muss vom inneren Augenwinkel aus beginnen und sich allmählich entlang der Projektion des Tränenkanals bewegen. 5-10 Bewegungen reichen aus, danach wird der eitrige Ausfluss mit einem Wattepad abgewischt.

    Eine Massage gegen Dakryozystitis sollte mindestens 5 Mal täglich für 2 Wochen durchgeführt werden. Vergessen Sie nicht, dass das Neugeborene nach jedem Eingriff die Augen mit Tropfen tropfen muss, die eine entzündungshemmende oder antibakterielle Zusammensetzung haben..

    Aus dem Video lernen Sie anhand eines Beispiels, wie Sie die Brust mit Dakryozystitis massieren.

    Verbotene Maßnahmen bei der Behandlung der Krankheit

    Manchmal greifen Mütter, die in der gegenwärtigen Situation verzweifelt sind, auf unabhängige Maßnahmen zurück, die nicht von Fachärzten genehmigt wurden. Solche Manipulationen können die Entwicklung der Krankheit verschlimmern und schwerwiegende Folgen haben. In keinem Fall sollten Sie:

    • tropft Muttermilch in die Augen;
    • Verwenden Sie Tee, wenn Sie das Auge ausspülen.
    • Verwenden Sie Antibiotika ohne ärztliche Genehmigung.

    Komplikationen der Obstruktion

    Das Gefährlichste, was einem Neugeborenen passieren kann, ist die Ausbreitung von Eiter im ganzen Körper aufgrund einer vorzeitigen Behandlung der Dakryozystitis.

    Eine Infektion wiederum provoziert die Entwicklung so schwerwiegender Krankheiten wie:

    • Phlegmon des Augenlids, des Tränensacks oder der Orbita;
    • Dacryocystocele;
    • Meningitis;
    • Panophthalmitis.

    Die Rolle vorbeugender Maßnahmen

    Es gibt keinen garantierten Schutz des Babys vor Verstopfung des Tränenkanals, aber Eltern können sich im Voraus um die Gesundheit des Neugeborenen kümmern:

    • Beachten Sie die Hygiene des Neugeborenen.
    • Spülen Sie die Augen nach einer Dakryozystitis gründlich aus. Achten Sie besonders auf die Verarbeitung der Sehorgane, in denen Entladung stattfindet.
    • Konsultieren Sie rechtzeitig einen Arzt, um Rat oder Behandlung zu erhalten.

    Bei den ersten Manifestationen einer Verstopfung des Tränenkanals ist es notwendig, das Kind sofort dem Arzt zu zeigen. Nur ein Spezialist kann die Diagnose genau bestimmen und den Eltern die eine oder andere Behandlungsmethode empfehlen. Mit der gefährlichsten Prognose ist es möglich, den Zustand des Neugeborenen zu normalisieren und die Dakryozystitis vollständig zu heilen.

    Verstopfung des Tränenkanals bei Neugeborenen: Symptome und Behandlung

    Eine Verstopfung des Tränenkanals wird laut medizinischer Statistik bei 5% der Neugeborenen diagnostiziert. Es besteht Grund zu der Annahme, dass die Pathologie viel häufiger auftritt. Das Problem kann einfach verschwinden, bevor Sie zum Arzt gehen, ohne Komplikationen zu verursachen.

    Normalerweise wird bei allen Menschen die Oberfläche des Augapfels beim Blinken regelmäßig mit Tränenflüssigkeit angefeuchtet. Es wird von der Tränendrüse unter dem oberen Augenlid sowie von den akzessorischen Bindehautdrüsen produziert. Diese Flüssigkeit bildet einen Film, der verhindert, dass das Auge austrocknet und infiziert wird. Tränen enthalten Antikörper und biologisch aktive Komponenten mit hoher antibakterieller Aktivität. Die Flüssigkeit sammelt sich am inneren Augenrand an, gelangt dann über spezielle Tubuli in den Tränensack und fließt von dort den Nasolacrimalkanal hinunter in die Nasenhöhle.

    Beachten Sie: Da das Baby nicht erklären kann, dass es sich unwohl fühlt, müssen die Eltern in der Lage sein, die Anzeichen für die Entwicklung der Pathologie zu erkennen.

    Ursachen für die Verstopfung des Tränenkanals bei Neugeborenen

    Während sich das Baby im Mutterleib befindet, werden die Tränenkanäle durch eine spezielle Membran vor Fruchtwasser geschützt. Anstelle eines Films kann sich im Kanal ein Stopfen bilden, der aus Schleimsekret und toten Zellen besteht.

    Wenn ein Neugeborenes seinen ersten Atemzug macht, reißt diese Membran normalerweise (der Gelatinepfropfen wird herausgedrückt) und die Sehorgane beginnen normal zu funktionieren. In einigen Fällen verschwindet der bereits unnötige rudimentäre Film nicht und der Abfluss von Tränenflüssigkeit wird gestört. Wenn es stagniert und sich eine bakterielle Infektion anschließt, entwickelt sich eine eitrige Entzündung des Tränensacks. Diese Pathologie wird als "Dakryozystitis" bezeichnet..

    Wichtig: Die neonatale Dakryozystitis wird von Ärzten als Grenzzustand zwischen einer angeborenen Anomalie und einer erworbenen Krankheit angesehen.

    Sehr oft sind sich Eltern sicher, dass das Baby eine Bindehautentzündung entwickelt hat, und ohne Rücksprache mit einem Arzt beginnen sie, die Augen des Babys mit antiseptischen Lösungen zu spülen und Augentropfen mit antibakterieller Wirkung aufzutragen. Diese Maßnahmen wirken sich für kurze Zeit sichtbar positiv aus, danach nimmt die Symptomatik wieder zu. Das Problem tritt wieder auf, da die zugrunde liegende Ursache der Pathologie nicht beseitigt wurde.

    Symptome eines verstopften Tränenkanals bei Neugeborenen

    Klinische Anzeichen einer Dakryozystitis und Verstopfung des Tränenkanals bei Säuglingen sind:

    • Stagnation der Tränenflüssigkeit (Zerreißen);
    • Tränenfluss;
    • Bindehauthyperämie (nicht immer);
    • Schmerzen und Schwellungen der Augenlider;
    • Wimpern nach dem Schlafen "geklebt";
    • das Vorhandensein einer eitrigen Entladung (das Symptom kann vor dem Hintergrund der Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln "verschwommen" sein).

    Beachten Sie: In den meisten Fällen wird eine einseitige Obstruktion des Tränenkanals diagnostiziert, aber manchmal kann die Pathologie beide Augen des Neugeborenen betreffen.

    Ein charakteristisches Symptom dieser Krankheit ist die Freisetzung des schleimigen oder eitrigen Inhalts des Tränensacks in die Bindehauthöhle, wenn er in seine Projektion gedrückt wird.

    Anzeichen für die Entwicklung einer Komplikation (fortschreitende eitrige Entzündung) sind unruhiges Verhalten des Kindes, häufiges Weinen und ein Anstieg der Gesamtkörpertemperatur.

    Komplikationen der Obstruktion des Tränenkanals bei Neugeborenen

    Eine Komplikation des pathologischen Prozesses kann eine Dehnung und Wassersucht des Tränensacks sein, begleitet von einem gut sichtbaren lokalen Vorsprung von Weichteilen. Das Auftreten einer bakteriellen Infektion führt häufig zu einer eitrigen Bindehautentzündung. Wenn eine adäquate Therapie nicht rechtzeitig begonnen wird, ist die Entwicklung einer so schwerwiegenden Komplikation wie Tränensackphlegmon möglich. Wenn die Dakryozystitis nicht geheilt wird, können sich außerdem Fisteln des Tränensacks bilden..

    Diagnose

    Der Arzt diagnostiziert anhand der Anamnese, des charakteristischen Krankheitsbildes und der Ergebnisse weiterer Studien eine "Obstruktion des Tränenkanals bei einem Neugeborenen".

    Um eine Verstopfung der Tränenkanäle bei Säuglingen zu identifizieren, werden die sogenannten. Collargol-Test (West-Test). Das diagnostische Verfahren wird wie folgt durchgeführt: Der Arzt führt dünne Baumwollturundas in die äußeren Nasengänge des Kindes ein und verleiht den Augen einen harmlosen Farbstoff - eine 3% ige Lösung von Collargol (1 Tropfen pro Auge). Der Test wird als positiv angesehen, wenn die Watte nach 10-15 Minuten gefärbt ist. Dies bedeutet, dass die Durchgängigkeit der Tränenkanäle normal ist. Wenn keine Färbung vorliegt, ist der Nasolacrimal-Kanal höchstwahrscheinlich geschlossen und es tritt kein Flüssigkeitsausfluss aus (Vesta-Test ist negativ)..

    Beachten Sie: Ein Collargolic-Test kann als positiv angesehen werden, wenn sich die Bindehaut des Babys nach 2-3 Minuten nach dem Einbringen des Farbstoffs aufhellt.

    Dieses diagnostische Verfahren erlaubt es nicht, den Schweregrad der Pathologie und die wahre Ursache ihrer Entwicklung objektiv zu beurteilen. Wenn der Test negativ ist, muss das Baby unbedingt dem HNO-Arzt gezeigt werden. Es hilft festzustellen, ob die Ursache der Verletzung eine Schwellung der Nasenschleimhaut ist (z. B. mit einer laufenden Nase vor dem Hintergrund einer Erkältung)..

    Wichtig: Die Differentialdiagnose wird mit Bindehautentzündung durchgeführt. Eine Reihe von klinischen Manifestationen dieser Krankheiten sind einander ähnlich..

    Behandlung der Obstruktion des Tränenkanals bei Neugeborenen

    In der dritten Woche nach der Geburt verschwindet bei vielen Babys der rudimentäre Film in den Kanälen von selbst, wodurch das Problem von selbst gelöst wird.

    Konservative Behandlung bei Verstopfung des Tränenkanals

    Zunächst wird dem Baby eine lokale Massage des Problembereichs (in der Projektion des Tränenkanals) gezeigt. Das Verfahren sollte von den Eltern zu Hause durchgeführt werden. Regelmäßiges Massieren erhöht den Druck im Nasolacrimal-Kanal, wodurch häufig die rudimentäre Membran gebrochen und die normale Tränenentwässerung wiederhergestellt wird.

    Massage zur Verstopfung des Tränenkanals

    Vor der Massage sollten Sie Ihre Nägel so kurz wie möglich schneiden, um eine versehentliche Schädigung der empfindlichen Haut des Neugeborenen zu vermeiden. Die Hände sollten gründlich mit heißem Wasser und Seife gewaschen werden, um Infektionen zu vermeiden..

    Der Eiter wird mit einem sterilen Wattestäbchen entfernt, das reichlich mit einem Antiseptikum angefeuchtet ist - einem Sud aus Kamille, Ringelblume oder einer Lösung von Furacilin 1: 5000. Der Augenschlitz muss von der Außenkante zur Innenkante von Entladungen gereinigt werden.

    Beachten Sie: Es wird nicht empfohlen, Mulltampons (Verband) zur Augenbehandlung zu nehmen, da diese häufig getrennte Zotten hinterlassen. Furacilinlösung kann mit einer Geschwindigkeit von 1 Tablette pro Glas (200 ml) Wasser hergestellt werden.

    Beginnen Sie nach der antiseptischen Behandlung mit einer sanften Massage. In der Projektion des Tränenkanals müssen 5-10 ruckartige Bewegungen mit dem Zeigefinger ausgeführt werden. Im inneren Augenwinkel des Kindes müssen Sie nach dem Tuberkel suchen und seinen höchsten und am weitesten von der Nase entfernten Punkt bestimmen. Sie müssen darauf drücken und dann Ihren Finger 5-10 Mal von oben nach unten zur Nase des Babys schieben, ohne zwischen den Bewegungen eine Pause einzulegen.

    Der Kinderarzt Dr. Komarovsky erklärt, wie eine Blockade des Tränenkanals bei Neugeborenen geheilt werden kann:

    Beachten Sie: Laut Dr. E. O. Komarovsky kann in 99% der Fälle ein positiver Effekt konservativ erzielt werden.

    Bei Druck auf den Bereich des Tränensacks kann eine eitrige Entladung in der Bindehaut auftreten. Es muss vorsichtig mit einem antiseptischen Tupfer entfernt und weiter massiert werden. Nach dem Eingriff sollte das Baby mit antibakterieller und entzündungshemmender Wirkung (Vitabact oder 0,25% ige Levomycetin-Lösung) in die Augen getropft werden..

    Vor Beginn der Behandlung wegen Verstopfung des Tränenkanals und der Verschreibung antibakterieller Tropfen ist es ratsam, eine bakteriologische Analyse der Entladung durchzuführen, um die Empfindlichkeit (oder Resistenz) der pathogenen Mikroflora zu ermitteln, die die Ursache für den eitrigen Prozess ist. Es ist unerwünscht, Albucid in die Augen zu bringen, da die Kristallisation des Arzneimittels nicht ausgeschlossen ist, was den Krankheitsverlauf verschlimmert.

    Manipulationen werden 5-7 mal am Tag für 2 oder mehr Wochen durchgeführt.

    Chirurgische Behandlung der Obstruktion des Tränenkanals

    Oft braucht ein Kind die Hilfe eines qualifizierten Augenarztes. Wenn es in den ersten sechs Lebensmonaten nicht möglich war, es konservativ wiederherzustellen, wird der rudimentäre Film dichter. Es wird viel schwieriger, es zu beseitigen, und das Risiko, schwerwiegende Komplikationen zu entwickeln, steigt erheblich an.

    Wichtig: Die Operation wird normalerweise an einem Kind im Alter von 3,5 Monaten durchgeführt.

    Die Verstopfung des Tränenkanals und die Unwirksamkeit von Massageverfahren sind ein Hinweis auf eine chirurgische Manipulation - Sondierung (Bougienage). Dieser Eingriff wird ambulant (in einer Augenarztpraxis, einem Ankleidezimmer oder einem kleinen Operationssaal) unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Während der Behandlung treibt der Arzt eine dünne Sonde in den Kanal und durchbricht mit vorsichtigen Bewegungen die pathologische Membran. Die Gesamtdauer der Manipulationen beträgt nur wenige Minuten.

    In der ersten Phase wird eine kurze konische Sonde eingeführt, mit der der Kanal erweitert werden kann. Dann wird eine längere zylindrische Bowman-Sonde verwendet. Es bewegt sich zum Tränenknochen, danach entfaltet es sich in senkrechter Richtung und geht nach unten, wobei das Hindernis mechanisch in Form eines Films oder Stopfens entfernt wird. Nach dem Entfernen des Instruments wird der Kanal mit einer antiseptischen Lösung gewaschen. Wenn die Operation erfolgreich war, beginnt die Lösung durch die Nase zu fließen oder in den Nasopharynx einzudringen (in diesem Fall macht das Baby eine Reflexschluckbewegung)..

    Nach solch einem radikalen Eingriff wird in den meisten Fällen die Durchgängigkeit schnell wiederhergestellt. Augentropfen werden auch verschrieben, um die Bildung von Adhäsionen und die Entwicklung eines Rückfalls zu verhindern. Es wird die Verwendung von Arzneimitteln gezeigt, die eine antibakterielle Komponente und Glukokortikoide umfassen; Sie ermöglichen es, Schwellungen nach dem Eingriff zu stoppen. Dem Kind in der postoperativen Phase wird auch eine lokale Massage gezeigt.

    Wenn der Eiter 1,5 bis 2 Monate nach der Untersuchung weiterhin freigesetzt wird, ist ein zweites Verfahren erforderlich.

    In 90% der Fälle einer diagnostizierten neonatalen Dakryozystitis kann ein positiver Effekt erzielt werden.

    Die Unwirksamkeit von Bougienage ist ein unbedingter Grund für eine zusätzliche Prüfung. In solchen Fällen muss festgestellt werden, ob die Verletzung der Durchgängigkeit des Tränenkanals eine Folge der Krümmung des Nasenseptums oder anderer Anomalien bei der Entwicklung des Neugeborenen ist.

    Wenn die Pathologie nicht rechtzeitig diagnostiziert wurde oder eine unzureichend angemessene Behandlung verordnet wurde, wird in den schwersten Fällen, wenn das Kind 5 Jahre alt ist, eine ziemlich komplexe geplante Operation durchgeführt - die Dakryozystorhinostomie.

    Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine ständige Tränenbildung und darüber hinaus das Auftreten eines eitrigen Ausflusses in den Augen eines Babys ein guter Grund für eine sofortige medizinische Behandlung ist. Sie müssen nicht versuchen, selbst zu diagnostizieren und sich selbst zu behandeln, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

    Plisov Vladimir, medizinischer Kolumnist

    Gesamtansichten, 1 Ansichten heute

    Es Ist Wichtig, Über Die Planung Wissen

    Calciumgluconat während der Schwangerschaft

    Konzeption

    Während der Schwangerschaft benötigt der Körper der werdenden Mutter und des werdenden Kindes Vitamine und Mineralien. Damit ein Kind stark und gesund geboren werden kann, muss der Körper der werdenden Mutter über ausreichend Kalzium verfügen.

    Fetale Hypoxie während der Schwangerschaft

    Konzeption

    Wir alle wissen, dass die Gedanken einer Frau während der Schwangerschaft in eine Richtung gerichtet sind. Sie träumt von einem zukünftigen Baby, von einem glücklichen Zusammenleben, sie kümmert sich bereits um seinen Zustand und sein Wohlbefinden und möchte, dass das Baby stark, gesund und pünktlich geboren wird.

    Ist es möglich, Distel während der Schwangerschaft zu melken??

    Neugeborenes

    Warum ist Mariendistel während der Schwangerschaft nützlich?Die Pflanze ist reich an Ballaststoffen, wodurch sie die Verdauung und den Stuhl normalisiert.

    Können stillende Mütter während der Stillzeit Ibuprofen trinken?

    Unfruchtbarkeit

    Datum der Veröffentlichung: 18.03.2018 | Aufrufe: 9994 Aufgrund der Erschöpfung des Körpers in der Zeit nach der Geburt kann eine Frau (insbesondere eine stillende Frau) über verschiedene Gesundheitsprobleme besorgt sein.