Haupt / Konzeption

Eine laufende Nase bei einer stillenden Mutter

Eine stillende Mutter ist besonders anfällig für Erkältungen.

Niemand ist immun gegen Erkältungen und leider auch eine stillende Mutter. Neben dem Unwohlsein überwältigen Schwäche, Kopfschmerzen, Fieber, qualvolle Zweifel und Reflexionen sie: ob sie das Baby stillen soll oder nicht? Wie füttere ich richtig, damit das Kind nicht infiziert wird? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion des Babys durch Muttermilch??

Identifizierung und Verlauf einer Erkältung bei einer stillenden Mutter

Die Krankheit einer Person mit einer Erkältung tritt über die oberen Atemwege auf. Eine stillende Mutter ist besonders anfällig für akute Infektionen der Atemwege, da ihre Atmungsorgane mit einer konstanten Belastung arbeiten, da zur Herstellung von Milch viel Sauerstoff benötigt wird.

Von der Penetration des Virus in den Körper bis zur Entwicklung der Krankheit dauert es ungefähr einen Tag bis drei. Daher hat das Kind bereits vor dem visuellen Nachweis einer Erkältung zusammen mit Milch den Erreger der Krankheit, Antikörper dagegen, spezielle Enzyme dieses Erregers zur Entwicklung seiner Antikörper sowie einen vollständigen Immunschutz gegen mögliche Komplikationen erhalten. Zum Zeitpunkt der Erkennung der Mutterkrankheit ist das Kind entweder bereits krank oder aktiv immunisiert.

Anzeichen einer Erkältung bei einer stillenden Mutter:

  • Die Schwäche
  • Erhöhte Temperatur
  • Laufende oder verstopfte Nase
  • Halsentzündung
  • Niesen, Husten
  • Manchmal stickig oder Tinnitus

Muttermilch hilft, das Baby zu immunisieren

Normalerweise dauert eine Erkältung nicht länger als 10 Tage. Dies kann jedoch nicht vernachlässigt werden, da die Möglichkeit von Komplikationen und Verschlimmerungen chronischer Krankheiten besteht..

Bis vor zwei Jahrzehnten erforderte die Stillbehandlung bei Erkältungen eine sofortige Isolierung der Mutter vom Baby und eine Unterbrechung (sprich: praktisch vollständige Beendigung) des Stillens. Glücklicherweise widerlegte das WHO-Bulletin von 1989, das Säuglinge im ersten Lebensjahr füttert: Physiologische Grundlagen, dieses Stereotyp..

Verhaltensregeln während einer Erkältung während des Stillens

Derzeit empfehlen Ärzte, bei der Erkennung einer Erkältung bei einer stillenden Mutter die folgenden Regeln einzuhalten:

  • Versuchen Sie nicht, ein gesundes oder krankes Baby zu entwöhnen. Dies wirkt sich sofort auf die Abnahme seiner Immunität aus. Und die Krankheit wird eine ernste Natur annehmen und viel länger andauern.
  • Natürlich füttern, keine Notwendigkeit zu pumpen
  • Muttermilch muss überhaupt nicht gekocht werden. Dies wird ihm viele ernährungsphysiologische und in diesem Fall medizinische Eigenschaften entziehen.
  • Alle Medikamente, die das Baby während der Krankheit der Mutter benötigt, erhält es über die Milch

Das ist wichtig zu wissen! In der Regel spielt die Infektion der Krümel mit Mikroorganismen, die ihm von einer kranken Mutter mit Milch übertragen werden, eine wichtige Rolle bei der Bildung seiner Immunität. Jedes Mal, wenn das Kind das nächste Mal viel leichter mit der Krankheit fertig wird oder überhaupt nicht krank wird.

Erkältungsbehandlungen während des Stillens

Bei der Stillbehandlung bei Erkältungen gibt es ein Hauptprinzip: die Sicherheit für das Baby. Zwei Behandlungsmöglichkeiten sind möglich: mit Hilfe von Medikamenten und Volksrezepten.

Arzneimittel zur Behandlung von Erkältungen bei einer stillenden Mutter

Wenn eine stillende Mutter eine hohe Temperatur hat, die sie nicht gut verträgt, müssen die erhöhten Grade reduziert werden. Ärzte betrachten Paracetamol als die sicherste Medizin. Wenn in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten zu Hause nichts dergleichen gefunden wurde, dürfen Sie jedes geeignete Mittel einmal einnehmen..

Hören Sie nicht auf zu stillen, wenn Sie erkältet sind!

Nehmen Sie zur Behandlung von Schnupfen, Husten und Halsschmerzen symptomatische Mittel ein, deren Wirkung darauf abzielt, die Vergiftung zu verringern und die Abwehrkräfte des Körpers zu aktivieren. Vergessen Sie nicht, während der Behandlung so viel wie möglich zu trinken. Dies verhindert das Austrocknen der Schleimhaut von Nase und Rachen und trägt zur Ausdünnung von Schleim und Schwitzen bei..

  • Ein Expektorans wie Ambroxol (auch bekannt als Lazolvan) hilft, Husten zu reduzieren
  • Kräuterpräparate auf der Basis von Anis, Süßholzwurzel, Wegerich, Thymian usw. sind ebenfalls sehr wirksam. Zum Beispiel Bronchicum, Brustelixier, Gedelix, Doktor IOM
  • Diese Arzneimittel, die Bromhexin enthalten, sind für stillende Mütter absolut kontraindiziert
  • Das Atmen wird durch Naphazolin (auch bekannt als Naphtizin), Oxymetazolin (Nazivin) und Tetrizolin (Tizin) erleichtert. Jeder von ihnen kann nicht länger als 3-5 Tage verwendet werden!
  • Entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkungen werden durch ölige Tropfen Pinosol erzielt. Sie enthalten Substanzen pflanzlichen Ursprungs
  • Die auf Meerwasserbasis hergestellten Sprays Aquamaris und Solin befeuchten die Nasenschleimhaut, verdünnen den Schleim und verbessern den Ausfluss bei Erkältungen
  • Halsschmerzen können mit topischen antimikrobiellen Mitteln wie Hexoral, Iodinol, Chlorhexidin behandelt werden
  • Schmieren Sie die Schleimhaut des Pharynx mit Lugols Lösung

Antivirale Mittel helfen, Virusinfektionen loszuwerden. Zum Beispiel Grippferon. Es ist mit der Laktation kompatibel und hat keine Nebenwirkungen.

  • gedankenlos Medizin nehmen
  • die empfohlene Dosis überschreiten

Lesen Sie bei der Auswahl der Chemikalien die Anweisungen für jede dieser Chemikalien sorgfältig durch. Es muss angegeben werden, ob es erlaubt oder verboten ist, sie während der Stillzeit einzunehmen..

Eine Rücksprache mit Ihrem Arzt ist nicht überflüssig..

Volksheilmittel zur Behandlung von Erkältungen bei einer stillenden Mutter

Viele Mütter haben Angst, Medikamente einzunehmen, auch wenn dies erlaubt ist, und versuchen, während der Behandlung ausschließlich traditionelle Methoden anzuwenden. Einige von ihnen sind in ihrer Effizienz industriellen Mitteln nicht unterlegen.

Hier sind die beliebtesten:

  • Wenn Sie eine Erkältung vermuten, erhitzen Sie 0,5 Liter Milch, fügen Sie 1 frisches Hühnerei, 1 TL hinzu. Honig und 1 TL. Butter. Alles gründlich mischen. Trinken Sie etwas vor der Nacht
  • Rühren Sie 5 Tropfen Jod in einem halben Glas kochendem Wasser. Nimm diese Mischung. Dann kauen Sie eine Knoblauchzehe
  • Gießen Sie Senfpulver in Ihre Socken
  • Zwiebeln im Ofen backen und ohne Einschränkung bis zum Ende der Kälte essen
  • Einen schwarzen Rettich in kleine Stücke schneiden, mit Zucker bestreuen und 2 Stunden im Ofen backen. Belastung. Trinken Sie jeweils 1 Esslöffel. bis zu 5 mal am Tag und immer vor dem Schlafengehen
  • Nehmen Sie vor dem Schlafengehen eine Mischung aus fein gehacktem Knoblauch und Honig (Verhältnis 1: 1). Mit sauberem warmem Wasser trinken
  • 15 Minuten lang Knoblauch-Honig einatmen. Danach ist es ratsam, ins Bett zu gehen und Tee mit Himbeeren und Honig zu trinken.
  • Atme über den Dampf der gekochten Pellkartoffeln. Vergessen Sie nicht, sich sorgfältig einzuwickeln.
  • Atmen Sie über gebraute Birken- oder Eukalyptusblätter
  • Inhalation basierend auf der Infusion von Kamillenblüten (15 g), Ringelblume (10 g) und einem Glas kochendem Wasser
  • Mehrmals täglich mit Thymianaufguss gurgeln (1 Esslöffel Kräuter in einem Glas kochendem Wasser, 1 Stunde ruhen lassen)
  • Einmal pro Stunde können Sie mit einer Mischung aus Apfelessig und Wasser gurgeln (1 Esslöffel pro Glas)
  • 0,5 Tassen Pflanzenöl in einem Wasserbad erhitzen, 4 fein gehackte Knoblauchzehen und 1 Zwiebel hinzufügen. Lassen Sie die Mischung für die nächsten 2 Stunden stehen, dann belasten und schmieren Sie die Nase. Diese Methode ist auch zur Vorbeugung gegen Erkältungen wirksam.
  • Trinken Sie Tee aus Linden, Himbeeren und anderen Pflanzen. Mit Honig süßen. Fügen Sie Zitrone hinzu

Jede Erkältung ist immer überwindbar!

Eine Erkältung während des Stillens ist eine äußerst unangenehme Episode. Es wird jedoch sicherlich ohne Konsequenzen vergehen, wenn Sie die Behandlung während der Behandlung beginnen und das Stillen Ihres Babys nicht ohne guten Grund beenden..

Wie man eine laufende Nase für Mutter während des Stillens behandelt: Nasentropfen und Volksheilmittel

Datum der Veröffentlichung: 27.08.2018 | Aufrufe: 25789

Es ist notwendig, eine laufende Nase bei einer stillenden Mutter zu behandeln, um die Laktation zu erhalten, das Baby nicht zu schädigen und die Symptome einer Erkältung so schnell wie möglich zu überwinden. Nicht jeder Patient wird in der Lage sein, eine Vielzahl von Medikamenten und Nasentropfen selbstständig herauszufinden, insbesondere zu einer Zeit, in der die gesamte Energie auf ein Neugeborenes gerichtet ist. Der Artikel findet Antworten auf drängende Fragen zur richtigen Behandlung einer laufenden Nase während der Stillzeit.

Entwicklungsgründe

Rhinitis (laufende Nase) ist ein entzündlicher Prozess der Nasenschleimhaut. Diese Pathologie kann von selbst auftreten, ist jedoch häufiger eine Manifestation der Erkältung, akuter Atemwegsinfektionen oder anderer Atemwegserkrankungen. Rhinitis wird verursacht durch:

  1. Bakterien. Die Krankheit kann durch opportunistische Mikroben verursacht werden, die immer in geringen Mengen auf der Nasenschleimhaut vorhanden sind. Mit einer Abnahme der lokalen Immunität beginnen sie sich aktiv zu vermehren und verursachen einen entzündlichen Prozess.
  2. Viren (Influenza, Rhinovirus, Adenovirus). Diese Mikroben gelangen durch Tröpfchen einer kranken Person oder eines Virusträgers in den Körper und werden in die Nasenschleimhaut eingeschleust. Sie verursachen Krankheiten.
  3. Allergische Reaktion. Eine laufende Nase mit klarem Ausfluss, tränenden Augen, Niesen und Juckreiz kann Ausdruck einer Allergie gegen verschiedene Allergene sein.
  4. Pilze, Fremdkörper - diese Ursachen der Erkältung sind seltener.

Wenn die Mutter eine laufende Nase hat, müssen Sie vor Beginn der Therapie die Ursache der Krankheit herausfinden. Medikamente, die bei einer Art von Rhinitis wirken, wirken möglicherweise nicht bei anderen Formen.

Prinzipien der Behandlung von Rhinitis (laufende Nase)

Die Behandlung einer Erkältung während des Stillens (HS) hängt von der Ursache, dem Stadium und den Beschwerden der Patientin ab.

Stadien der Krankheit

  1. Trockene Reizung. Hält 1-2 Tage an. Es gibt Trockenheit und Brennen in der Nase. Möglicherweise tritt noch kein Ausfluss aus der Nase auf. Es kommt zu Schwellungen und verstopfter Nase, die subfebrile Temperatur kann ansteigen.
  2. Stadium der serös-eitrigen Entladung. Dies ist der Höhepunkt der Krankheit. Eine Frau ist besorgt über einen anderen Nasenausfluss, es kommt zu einer erhöhten Temperaturreaktion und Anzeichen einer Vergiftung des Körpers (Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Fieber). Die Nase ist verstopft, der Geruchssinn ist gestört, die Ohren können verstopft sein und Symptome einer Schädigung anderer Teile der Atemwege können auftreten: Husten, Halsschmerzen, Heiserkeit.
  3. Erholungsphase. In diesem Stadium werden Reparaturprozesse beobachtet. Eine Schwellung der Nase macht dem Patienten immer noch Sorgen, aber die Entladungsmenge wird verringert und der Gesundheitszustand normalisiert sich allmählich wieder.

Es ist notwendig, eine laufende Nase in jedem Stadium auf unterschiedliche Weise zu behandeln, um die maximale Wirkung zu erzielen. Darüber hinaus sollten die Medikamente beim Baby keine Nebenwirkungen verursachen..

Behandlung

  1. Systemische Mittel werden nur bei schweren viralen und bakteriellen Infektionen eingesetzt, die mit charakteristischen Symptomen einhergehen.
  2. Topische Medikamente müssen sicher sein und dürfen die Laktation nicht beeinträchtigen.
  3. Eine laufende Nase ist kein Grund, GW zu stoppen. Eine Frau kann ihr Baby auch vor dem Hintergrund niedriger Temperaturen weiter füttern und dabei die Grundsätze der Vorbeugung beachten, um das Baby nicht zu infizieren.
  4. Das Regime ist von großer Bedeutung: reichlich Getränk, guter Schlaf und gute Ernährung, Mikroklima im Wohnzimmer.

Zulässige Tropfen von der Erkältung mit HS

Nasensprays gelten allgemein als mit dem Stillen vereinbar [1].

Lokale Sprays und Tropfen mit verschiedenen Wirkungen helfen, verstopfte Nase zu lindern, Keime zu zerstören und die Schleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Einige von ihnen sind für eine stillende Frau aufgrund einer Erkältung kontraindiziert, während andere nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden können..

Vasokonstriktor Medikamente

Es ist unerwünscht, während des Stillens Vasokonstriktor-Nasentropfen zu verwenden. Diese Mittel haben eine kurzfristige symptomatische Wirkung, bei längerer Verwendung verursachen sie Sucht und negative Auswirkungen. Wenn Mama überhaupt nicht durch die Nase atmen kann, können diese Medikamente als Nothilfe verwendet werden, jedoch nicht länger als 5-6 Tage.

Tabelle 1 - Name der Vasokonstriktor-Tropfen

Aktive Substanz:Namen austauschen:
OxymetazolinNazivin, Nazol, Nozakar
XylometazolinGalazolin, für die Nase, Snoop
NaphazolineNaphtizin, Sanorin
TramazolinLasolvan Reno, Adrianol
PhenylephrinVibrocil, Nazol Baby

Bei richtiger Anwendung werden die Vasokonstriktor-Komponenten fast nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen und gelangen nicht in die Muttermilch. Es wurden jedoch keine kontrollierten klinischen Studien für stillende Mütter durchgeführt, sodass diese Nasentropfen als potenziell gefährlich angesehen werden..

Bei der Auswahl von Nasentropfen gegen Erkältung ist es besser, Tropfen mit Kinderdosierungen zu verwenden, z. B. Nazol Baby.

Hormonelle Sprays

Diese Sprays enthalten Hormone verschiedener Generationen, die nur auf der Ebene der Nasenschleimhaut wirken und keine systemischen Wirkungen hervorrufen. Vertreter dieser Klasse: Maurice, Nazonex, Avamis, Fliksonase. Alle diese Sprays haben eine kumulative Wirkung und beginnen erst 3-4 Tage nach der ersten Anwendung zu wirken und wirken auch nach Absetzen des Arzneimittels weiter..

Trockene Nase und leichte Blutungen aus der Nase sind häufige Nebenwirkungen. Öle und feuchtigkeitsspendende Kochsalzlösungen helfen bei der Bewältigung dieser negativen Auswirkungen, die bei lang anhaltender Rhinitis mit allergischer Komponente gut funktionieren..

Feuchtigkeitslösungen und Sprays

Es gibt eine breite Palette von Zubereitungen auf der Basis von Meerwasser mit unterschiedlichen Salzkonzentrationen. Beliebte Vertreter: Aquamaris, Salin, Dolphin, Rinolux, Humer. Mittel dieser Gruppe sind während der Stillzeit sicher, sie verursachen keine negativen Auswirkungen und Sucht. Kann für Babys aus den ersten Lebenstagen verwendet werden. Wenn die laufende Nase klein ist und fast keine Verstopfung vorliegt, ist es besser, diese Mittel zu verwenden..

Pflanzentropfen

In dieser Gruppe sind Pinosol-Öltropfen. Sie enthalten Öle: Kiefer, Minze, Eukalyptus, Thymol. Solche Tropfen haben die Fähigkeit, Entzündungen und Schwellungen der Nasenschleimhaut zu lindern, sie zu befeuchten und die Zellregeneration zu fördern. Pinosol wirkt dank seiner Bestandteile desinfizierend auf Viren und Bakterien..

Nicht angewendet bei Frauen mit einer Tendenz zu allergischen Reaktionen und einer Unverträglichkeit gegenüber den Tropfenbestandteilen.

Immunmodulatoren

Zur Vorbeugung und bei den ersten Anzeichen einer Virusinfektion können Sie ein Mittel wie Derinat (in Tropfen) verwenden. Es ist ein Immunstimulans, das verschiedene Verbindungen des Immunsystems aktiviert. Sie können es für stillende Mütter und Neugeborene verwenden. Es wird für akute Virusinfektionen der Atemwege, akute Infektionen der Atemwege sowie für entzündliche Erkrankungen des Nasopharynx verschrieben. Es ist weit verbreitet als prophylaktisches Mittel für Virusinfektionen verwendet.

Tabelle 2 - Zulässige Tropfen für GW

Name:Wirkstoff:Handlung:Preis, reiben:
NazolOxymetazolinVasokonstriktor-Effekt190
PinosolKiefern-, Minz-, Eukalyptus-, ThymolöleAbschwellende, antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung160
NazonexMometasonAntiallergische Wirkung, lindert Schwellungen und Entzündungen500
DerinatNatriumdesoxyribonukleatImmunstimulierende Wirkung360
AquamarisMeerwasserFeuchtigkeitsspendende, abschwellende, reinigende Wirkung130
NazivinOxymetazolinVerengt die Blutgefäße, beseitigt Verstopfungen und erleichtert die Nasenatmung150
VitaonExtrakt aus Minze, Kiefer, Hagebutten, Wermut, Schafgarbe, Fenchel, Kamille und anderen HeilkräuternAntimikrobiell. Entzündungshemmende, heilende Wirkung220

Hausmittel

Die Alternativmedizin bietet stillenden Müttern ihre Rezepte zur Behandlung der Erkältung an. Erinnern wir uns an die beliebtesten Optionen:

  1. Waschen Sie die Nase mit Abkochungen von Heilkräutern oder Kochsalzlösung.
  2. Hausgemachte Tropfen auf Aloe-Basis. Um sie zuzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Olivenöl nehmen und dort 3-4 Tropfen frischen Aloe-Saft hinzufügen. 3-4 mal täglich bis zu 10 Tage tropfen lassen.
  3. Dampfinhalationen mit Abkochungen von Ringelblume, Thymian, Pellkartoffeln, ätherischen Ölen.
  4. Natürliche Tropfen aus einer Mischung aus Rote Beete und Karottensaft.

Traditionelle Medizin sollte mit traditionellen Tropfen und Medikamenten kombiniert werden.

Ist es möglich, mit einer Erkältung zu stillen?

Bei einer leichten Rhinitis, die nicht mit einer signifikanten Verschlechterung des Zustands der Frau einhergeht, ist es nicht nur möglich, sondern auch notwendig, die Laktation fortzusetzen. Dies unterstützt die Immunität des Babys und schützt die Brust der Frau vor Mastitis und Laktostase..

Wenn der Zustand der Mutter ernst ist, nimmt sie Antibiotika, die für Hepatitis B nicht empfohlen werden. Dann sollte die Fütterung für eine Weile unterbrochen und nach der Genesung wieder aufgenommen werden.

Wie man ein Baby nicht infiziert

Trotz der Tatsache, dass Sie das Baby während der Stillzeit weiterhin füttern können, muss die Mutter alle Anstrengungen unternehmen, um es nicht mit einer Infektion zu infizieren:

  1. Küssen oder niesen Sie kein Kind.
  2. Tragen Sie beim Füttern und in engem Kontakt sterile Einwegmasken.
  3. Lüften Sie den Raum regelmäßig.
  4. Lecken Sie keine Schnuller oder Besteck, die dann in den Mund Ihres Babys gelangen.
  5. Schlafen Sie während der Krankheit nicht mit Ihrem Kind im selben Raum.

Verhütung

Um nicht nach Tropfen aus einer laufenden Nase mit HS zu suchen, können Sie versuchen, die Krankheit zu verhindern:

  1. Regelmäßige Reinigung und Belüftung der Wohnung.
  2. Aufrechterhaltung einer optimalen Luftfeuchtigkeit und Temperatur.
  3. Befeuchten und reinigen Sie die Nasenschleimhaut mit Kochsalzlösung.
  4. Begrenzung der Besuche an überfüllten Orten während der Saison des Virusausbruchs.
  5. Ausgewogene Ernährung, dosierte körperliche Aktivität, guter Schlaf.

Angesichts der natürlichen Schwächung der Abwehrkräfte einer Frau während der Stillzeit werden Erkältungen und laufende Nase für eine junge Mutter zu einem unangenehmen Problem. In solchen Fällen helfen die in diesem Zeitraum zugelassenen Mittel sowie die Methoden der traditionellen Medizin..

Eine laufende Nase für eine stillende Mutter heilen: Symptome

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

"Mama stillt" Spanisch dünn. Redondo

p, blockquote 2,0,0,0,0 ->

Wie behandelt man eine laufende Nase für eine stillende Mutter? Die Frage beunruhigt etwa 80% der Frauen. Ein traditionelles Sprichwort: Eine laufende Nase verschwindet in einer Woche von selbst. In der Tat wird ein milder ARVI mit zusätzlichen Maßnahmen schnell zurückgehen. Die Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen. Wenn Sie keine Zeit haben, eine laufende Nase "aufzuheben", setzen Sie sich für deren Vorbeugung ein.

p, blockquote 3,0,0,0,0 ->

Um zu verstehen, wie man mit einer Krankheit umgeht, müssen Sie die Ursache des Ursprungs verstehen. Eine stillende laufende Nase kann folgender Natur sein:

p, blockquote 4,0,0,0,0 ->

  • bakteriell (Virusinfektion);
  • lokal (Trockenheit im Raum, unhygienische Bedingungen);
  • traumatisch (zum Beispiel beschädigtes Nasenseptum);
  • postpartal (laufende Nase schwangerer Frauen);
  • allergisch.

Die allgemeinen Behandlungsregeln beinhalten einfache Manipulationen. Bleiben Sie mindestens 2 Tage im Bett. Wenn Sie viel Flüssigkeit trinken, werden schädliche Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Eine Nassreinigung, die zweimal täglich durchgeführt wird, schadet nicht. Sorgen Sie für eine optimale Luftfeuchtigkeit in Innenräumen. Räume nachts lüften. Frische Luft tötet die Entwicklung einer krankheitsverursachenden Umgebung ab. Die stillende Mutter hat eine verminderte Immunität. Versuche mehr Obst zu essen.

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

Schnupfen beim Füttern: wie zu behandeln

SARS-Symptome sind durch allgemeines Unwohlsein und Schwäche gekennzeichnet. Husten und Fieber können auftreten.

p, blockquote 6,0,0,0,0 ->

p, blockquote 7,0,1,0,0 ->

Fragen Sie einen Therapeuten, wie Sie einen Husten behandeln können. Dies können traditionelle oder zum Stillen zugelassene Medikamente sein. Wenn eine hohe Temperatur steigt, darf eine fiebersenkende Tablette eingenommen werden: Paracetamol, Ibuprofen. Alternativ können Sie eine Zäpfchenformulierung verwenden. Achten Sie auf die Art des Rotzes. Rhinitis ist eine Schutzfunktion des Körpers. Der Rotz wird von der Schleimhaut der Bakterien abgewaschen. Wenn sie transparent und flüssig sind, lohnt es sich, traditionelle Medizin zu verwenden:

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

  • Sole;
  • Kochsalzlösung;
  • Aloe-Saft;
  • Zwiebel.

Volkskräuter sind beim Stillen die ersten Helfer. Die Salzlösung wird hergestellt: 1 Löffel Salz pro Liter Wasser. Die Nase wird mit einer Spritze (20 Kubikmeter) gewaschen. Häufigkeit - 4-5 mal am Tag. Sie können eine Kompresse aus Salz machen und auf den Nasenrücken auftragen. Kochsalzlösung ist das gleiche, wird aber fertig verkauft und kostet nicht mehr als 30 Rubel. Scarlet und Kalanchoe sind beliebte Zimmerpflanzen. Drücken Sie den Saft aus den Blättern. Die Lösung wird wie folgt hergestellt: 1 Teelöffel Scharlach und 5 Teile Wasser. 3 mal am Tag begraben. Ein Wattestäbchen in Zwiebelsaft einweichen und die Nasengänge schmieren. Diese Methode ist nicht für Frauen mit entzündeten Schleimhäuten geeignet. Ebenso nicht über Kartoffeln atmen..

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

Wenn der Rotz dicker wird und eine gelbe, grüne Tönung annimmt, ist es gut, eine Kamilleninfusion aufzutragen. Die Blüten sind infundiert und tropfen tagsüber ein paar Tropfen in jedes Nasenloch. Wenn es keine Kamille gibt, haben Thymian und Schachtelhalm ähnliche Eigenschaften. Lindert Entzündungen der Ringelblume. Aber kaufen Sie keine fertige alkoholische Tinktur! Wie der Name schon sagt, enthält es Alkohol, der über Milch in den Körper des Babys gelangen kann..

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Oft verschreibt der behandelnde Arzt Sialor, ein Medikament mit Silberionen. Die Meinungen über die Verwendung sind unterschiedlich. Die Statistik spricht jedoch von ausgeprägten Nebenwirkungen, da Silber ein Schwermetall ist, das sich im Körper ansammelt und daher durch die Milch dringt.

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

Bekämpfung der Krankheit mit Medikamenten

Hier sind Vasokonstriktor-Tropfen und Sprays überlegen. Sie können die Kinderversion der Tropfen tropfen lassen: Nazivin, Otrivin. Das Präfix Baby ist auf der Box registriert. Diese Medikamente sind für Kinder ab 0 Jahren konzipiert. So kann Mama sehr gut Staus mit einem dieser Medikamente lindern..

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

Tropfen besitzen das Mindestsekretionsniveau: Nazol, Azelastin, Fluticason. Es ist besser, sie innerhalb von 3-5 Tagen zu verwenden, eine sichere Dosierung einzuhalten und eine Erkältung mit laufender Nase lässt nach. Gutes, aber teures Medikament Nasonex. Es gehört zur Gruppe der Glukokortikosteroide. Sie sind voll kompatibel mit Muttermilch. Medikamente der neuen Generation sind absolut sicher für die Gesundheit von Müttern und Kindern. Dies gilt auch zur Vorbeugung von Symptomen von Asthma bronchiale. Zusätzlich zur Überlastung ist es notwendig, Mikroben zu bekämpfen, und die Schleimhaut muss mit Feuchtigkeit versorgt werden.

p, blockquote 14,1,0,0,0 ->

Tropfen mit ätherischen Ölen (Tanne, Eukalyptus) erfüllen die Aufgabe, die pathogene Umwelt zu beseitigen. Ein beliebtes Mittel ist Pinosol. Sie können es verwenden, wenn die Mutter keine Allergien hat. Teebaumöl kann auch als Heilmittel gegen Erkältungen eingestuft werden. Es lindert Entzündungen und Schwellungen. Nach allen Manipulationen muss die Schleimhaut gut gespült werden. Hier helfen Tropfen auf Meerwasserbasis: Aqualor, Aquamaris, Salin, Nosol. Sie sind absolut sicher und für Säuglinge verschrieben.

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Allergischer Schnupfen

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

Das Allergen muss dringend identifiziert werden, da es zu Komplikationen kommen kann. Zum Beispiel kämpft die Schleimhaut mit dem Überwachsen des Gewebes. Dies sind Polypen oder Polyposis. Ein gutartiger Tumor, der jedoch viele Unannehmlichkeiten verursacht, von einer vollständigen verstopften Nase bis hin zu Kopfschmerzen. Ein Allergentest ist in jeder Klinik verfügbar. Die häufigsten Typen:

p, blockquote 17,0,0,0,0 ->

  • für Pollen;
  • auf Wolle;
  • auf Blumen;
  • für Staub;
  • für Obst.

Allergische Rhinitis wird nur unter Aufsicht eines Spezialisten behandelt. Es ist nicht ratsam, Vasokonstriktor-Medikamente vorschnell zu missbrauchen, bis die Ursache des Problems - das Allergen - beseitigt ist.

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

Medikament gegen allergische Rhinitis zugelassen: Vibrocil. Art der Anwendung: 1 Tropfen zwei- bis dreimal täglich.

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

Laufende Nase von schwangeren Frauen und was ist dieses Phänomen.

Es wird auch hormonell genannt. Es tritt bei 30% der Frauen vor und nach der Geburt auf. Der Körper produziert das Hormon Progesteron in erhöhter Menge. Die Schleimhäute verdicken sich und erschweren das Atmen. Das Problem sollte mit der Befeuchtung behandelt werden. Kaufen Sie einen speziellen Luftbefeuchter. Versuchen Sie, den Raum, in dem Sie sich befinden, stündlich zu lüften..

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

So schützen Sie Ihr Baby beim Stillen vor einer laufenden Nase

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die laufende Nase mild ist und in wenigen Tagen verschwindet, füttern Sie das Baby mit Milch. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Atemverband tragen, und lassen Sie alle Familienmitglieder ihn tragen. Wenn möglich, bleiben Sie nicht lange mit Ihrem Baby im selben Raum. Diese Tipps beziehen sich speziell auf eine infektiöse Rhinitis, die aus einer Virusinfektion resultiert.

p, blockquote 21,0,0,1,0 ->

Halten Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum auf 65% und mehr. Die Standard-Raumtemperatur sollte 21 Grad betragen. Lüften Sie die Wohnung mehrmals täglich. Wechsle deine Kleidung. Dies verhindert die Ausbreitung der Infektion. Schicken Sie das Baby öfter mit Papa an die frische Luft und organisieren Sie zu diesem Zeitpunkt die Nassreinigung.

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

Vorsichtsmaßnahmen

Sie dürfen nicht überkühlen. Kleid für das Wetter. Ignorieren Sie bei kaltem Wetter nicht die Mütze, den Schal und die Handschuhe. Wenn in einer Stadt ein Influenza-Ausbruch registriert wird, ist es am besten, Menschenmassen zu vermeiden. Beschränken Sie auch Besuche von Verwandten und Freunden mit Anzeichen von akuten Infektionen der Atemwege. Wenn Sie die Ursache der Allergie kennen, schließen Sie alle Optionen für die Entwicklung einer Erkältung zu Hause aus. Geschwächte Immunität als Tor zur Infektion. Es wird empfohlen, einen Vitaminkomplex zu trinken.

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Wenn Sie eine Person niesen sehen, bedecken Sie Ihren Mund mit einem Taschentuch oder schauen Sie einfach weg. Ein solcher Patient infiziert bis zu 20 Personen gleichzeitig. Verwenden Sie die öffentlichen Verkehrsmittel seltener. Ein guter Weg, um sich vor dem Virus zu schützen, ist Oxolinsalbe. Alle 4 Stunden unter der Nase verteilen. Eine ausreichende Sauerstoffversorgung hält den Nasopharynx hydratisiert. Gehen Sie also mindestens ein paar Mal am Tag mit Ihrem Baby spazieren. Sportliche Aktivitäten, gewöhnliche Übungen stärken das Immunsystem.

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Essen Sie gesundes Gemüse und Obst, das reich an Spurenelementen und Vitaminen ist.

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

Es ist wichtig im Kampf gegen eine Erkältung

Eine laufende Nase ist kein ernstzunehmender Grund zur Sorge, wenn Sie die Regeln befolgen und rechtzeitig behandeln. Ein Mullverband während dieser Zeit liegt in Ihrer elterlichen Verantwortung. Konsultieren Sie vor Beginn des Kampfes einen Spezialisten. Medikamente oder Volksheilmittel werden Ihnen helfen. Stärken Sie Ihr Immunsystem, damit es dem Angriff von Viren widersteht und die Fütterung nicht aufgibt! Wenn es Kinder gibt, müssen Sie Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen..

Wie können Sie eine laufende Nase für eine stillende Mutter behandeln: Vasokonstriktoren und Tropfen zum Stillen

Eine laufende Nase ist ein Vorbote von Rhinitis oder akuter Atemwegserkrankung. Die Entwicklung der Krankheit führt zum Auftreten neuer Symptome: Husten, Fieber, Halsschmerzen. Eine milde Form der Rhinitis kann zu Hause leicht behandelt werden. Komplizierte Krankheiten erfordern ärztliche Aufsicht. Es ist besonders wichtig, beim Stillen einen Arzt aufzusuchen, wenn die Temperatur und die laufende Nase mehrere Tage anhalten.

Manifestationen einer Erkältung

ARI ist der allgemeine Name für Erkältungen, die durch verschiedene Viren verursacht werden. Der Angriff jedes Virustyps ist lokalisiert und betrifft bestimmte Bereiche. Eine laufende Nase entsteht durch die Aktivierung von Rhinoviren, die die Schleimhaut der Kieferhöhlen angreifen. Die negativen Wirkungen von Rhinoviren rufen das Auftreten von Sekreten und Schwellungen der Schleimhaut hervor. Der Verlauf einer Erkältung wird in zwei Phasen ausgedrückt:

  1. Erste Phase. Die Entladung ist reichlich und dünn, was auf eine anfängliche Läsion der Schleimhaut hinweist. Anhaltendes oder intermittierendes Niesen, tränende Augen und gerötete Augen.
  2. Zweite Phase. Entladen Sie dicke, schleimige Konsistenz. Sie erscheinen am 3. Tag der Krankheit. Der aus der Nase fließende Schleim wird weiß mit einem gelben oder beigen Farbton. Dieser Charakter der Entladung erklärt sich durch die Wirkung von Immunkräften im Bereich der Nasenschleimhaut..

Wie man ein Baby vor der Erkältung einer Mutter schützt?

Eine infektiöse Rhinitis bei einer stillenden Mutter kann auf das Kind übertragen werden, wenn keine Maßnahmen zum Schutz der Krümel vor der Krankheit der Mutter getroffen werden. Eine stillende Frau muss die folgenden Regeln beachten, um ein Baby nicht zu infizieren:

  • Füttern Sie nur mit einer Schutzmaske.
  • Halten Sie die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen im Bereich von 65-75%.
  • Lüften und überwachen Sie die Raumtemperatur regelmäßig auf 21 bis 23 Grad.
  • oft Kleidung wechseln, in der die Mutter das Kind füttert.
Eine regelmäßige medizinische Maske schützt das Baby beim Füttern vor Bakterien.

Wie man eine laufende Nase richtig behandelt?

Nachdem festgestellt wurde, dass eine laufende Nase nicht zu einer separaten Krankheit gehört, sondern als eines der Anzeichen für akute Infektionen der Atemwege dient, kann davon ausgegangen werden, dass ihre Behandlung umfassend durchgeführt wird. Betrachten Sie die Hauptkomponenten der Therapie:

  • Bettruhe. Ziel ist es, den Krankheitsverlauf zu lindern und seine Dauer zu verkürzen. Es ist notwendig, es für 2-3 Tage zu halten, um die Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern..
  • Trinke ausreichend Flüssigkeit. Erhöhen Sie den Flüssigkeitsverbrauch: Tee, Kompott, stilles Wasser. Getränke helfen dabei, Toxine zu entfernen, die während der starken Aktivität von Viren entstehen, und verbessern den Allgemeinzustand einer stillenden Mutter.
  • Feuchte und frische Luft. Wenn Sie längere Zeit im Raum sind, versuchen Sie, die normale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, und lüften Sie die Räume regelmäßig. Der Feuchtigkeitsindikator sollte nicht unter 60% gesenkt werden, da sonst die Nasenschleimhäute durch Austrocknen unangenehm werden und der Schleim schlechter abgetrennt wird, was die Arbeit der Immunabwehr behindert. Verwenden Sie für die Heizperiode einen Haushaltsbefeuchter.
  • Halten Sie die Lufttemperatur im Haus um +22 Grad.
  • Abnahme der Körpertemperatur. Eine Erkältung während der Stillzeit führt häufig zu einem Temperaturanstieg (wir empfehlen zu lesen: Erkältung bei einer stillenden Mutter: Wie und wie wird sie behandelt?). Sie sollten sich nicht beeilen, Antipyretika einzunehmen, wenn das Thermometer weniger als 38,5 anzeigt. Es ist irrational, einen kleinen Anstieg niederzuschlagen, da dies ein Indikator für den Kampf Ihres Körpers gegen Infektionen ist. Das Immunsystem produziert Antikörper, die Viren abtöten. Temperaturen über 38,5 Grad werden mit Paracetamol oder Ibuprofen entfernt. Beide Medikamente haben analgetische Wirkungen, lindern Kopfschmerzen und Erkältungen. Darüber hinaus hat Ibuprofen auch entzündungshemmende Wirkungen..

Welche Medikamente sind zur Verwendung zugelassen??

Die Anwendung von Heilmitteln gegen Erkältungen, wenn Sie dem Baby eine Brust geben, erfolgt symptomatisch - greifen Sie auf Medikamente zurück, die sich auf Ihr Wohlbefinden konzentrieren. Lassen Sie uns herausfinden, wie man eine laufende Nase für eine stillende Mutter behandelt. Vasokonstriktor-Medikamente helfen, verstopfte Nase zu beseitigen. Wenn Sie frei atmen können, graben Sie nicht Ihre Nase. Wenden wir uns der Meinung der Gynäkologin Svetlana aus Babylon zu. Der führende Spezialist der Abteilung der Moskauer Staatlichen Medizinischen Universität sagt, dass akute Infektionen der Atemwege typischerweise durch eine kurze Dauer gekennzeichnet sind. Gegen Erkältungen können Sie Tropfen mit antimikrobieller, vasokonstriktorischer und feuchtigkeitsspendender Wirkung verwenden. Mal sehen, was uns Apotheken bieten.

Vasokonstriktor Medikamente

Vasokonstriktor-Medikamente werden auf Basis verschiedener Wirkstoffe hergestellt. Das russische Gesundheitswesen für stillende Frauen hat die folgenden Medikamente zugelassen: "Tizin", "Naftizin", "Nazivin" und "Galazolin" Die Wirkung der Medikamente zielt darauf ab, die Schwellung der Schleimhaut zu lindern und die Atmung zu lindern. Die praktische Verwendung von Arzneimitteln hat einige von ihnen als unerwünscht für die Verwendung während des Stillens identifiziert. "Naftizin" wurde also die zweite Gefahrenstufe zugewiesen. Trotz der Tatsache, dass der Wirkstoff Naphazolin nicht auf den Grad des Einflusses auf die Laktation untersucht wurde, raten Ärzte ihnen nicht zum Missbrauch.

Es wird angemerkt, dass die Ärzte Daten über die Nebenwirkungen des Arzneimittels erhielten, die sich bei Säuglingen manifestierten. Trotz der geringen Sekretion des Arzneimittels in der Muttermilch kann "Naphtizin" bei Säuglingen Gefäßtonus, Herzrhythmusstörungen und Reizbarkeit verursachen. Langzeitanwendung des Arzneimittels durch die Mutter führt zu einer Verringerung der Laktation.

Wirkstoffe und ihre Eigenschaften

  • "Nazivin", "Noxrey", "Nazol" (wir empfehlen zu lesen: Anweisungen zur Verwendung von Tropfen "Nazivin" für Neugeborene). Die Arbeitssubstanz ist Oxymetazolin. Das E-LACTANCIA-Handbuch klassifiziert Tropfen als Gefahrenstufe eins, was auf ein geringes Risiko von Nebenwirkungen für Mutter und Kind hinweist. Sie haben eine unausgesprochene Sekretion in die Muttermilch, können jedoch Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck verursachen. Empfohlene strenge Dosierung und Einnahme von nicht mehr als 3 Tagen.
  • "Nazol" ist ein kombiniertes Medikament mit Phenylephrin. Wirkt gegen Schwellungen. Es wird in der pädiatrischen Therapie bis zu 1 Jahr lang angewendet. Besitzt eine minimale Bioverfügbarkeit, die Nebenwirkungen bei topischer Anwendung ausschließt. 2014 durchgeführte Studien zu Arbeitssubstanzen bestätigen die Sicherheit von Phenylephrin in niedrigen Dosen.
  • "Azelastin", "Allergodil" - beide Medikamente enthalten den Wirkstoff Azelastin. Sie gehören zu Antihistaminika, die Sekretion in die Muttermilch ist minimal. E-LACTANCIA klassifiziert sie als topische und risikoarme Medikamente. Empfohlen bei der Behandlung von allergischer und infektiöser Rhinitis. Beseitigen Sie schwere Verstopfungen und starken Nasenausfluss. Dargestellt während der Fütterung und Formulierungen auf Basis von Cetirizin und Loratadin.
  • Fluticason, Nazarel, Fliksonase, Nazonex, Mometason sind eine Reihe von Glukokortikosteroid-Medikamenten der neuen Generation. Die Kompatibilität mit der Milchfütterung wird durch internationale Forschung nachgewiesen und durch das E-LACTANCIA-Handbuch bestätigt. Sie haben eine ausgeprägte Wirkung gegen Ödeme und Entzündungen. Die Absorptionsrate ist minimal. Es wird unmittelbar nach der Fütterung eingenommen, um die Konzentration der aktiven Elemente in der Milch auf Mikroindikatoren zu reduzieren.

Antimikrobielle Wirkstoffe

Pflanzliche antimikrobielle Mittel sind für eine stillende Mutter geeignet. Zum Beispiel können Sie Tropfen "Pinosol" nehmen. Das Arzneimittel darf unter der Voraussetzung möglicher Einzelreaktionen, die mit einer Allergie gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels verbunden sind, stillen. Lesen Sie sorgfältig, was in der Vorbereitung enthalten ist. Wenn Sie zuvor allergische Manifestationen für eine pflanzliche Komponente (Kiefern-, Minz-, Eukalyptusöle) bemerkt haben, lehnen Sie den Kauf ab.

Für eine stillende Frau ist es unmöglich, eine laufende Nase und akute Infektionen der Atemwege mit Volksheilmitteln zu behandeln, bei denen ätherische Öle aus Kreuzkümmel, Anis und Teebaum verwendet werden. Das Einatmen mit solchen Komponenten verschlimmert auch Allergien. Wir sind sicher, dass Sie nicht gegen diese Substanzen allergisch sind - verwenden Sie Öle zum Einatmen zu Hause. Bereiten Sie die Zusammensetzung mit einer Geschwindigkeit von 2-3 Tropfen des Produkts in einem Topf mit heißem Wasser vor. Der Inhalationsvorgang dauert ca. 10 Minuten..

Sie haben eine starke Wirkung auf die Nasenschleimhaut, trocknen sie stark aus und es kann sogar zu Verbrennungen kommen. Die Durchgängigkeit des Nasopharynx verschlechtert sich, die Produktivität der Schleimhaut ist beeinträchtigt, der Körper widersteht einer Infektion nicht gut.

Feuchtigkeitscremes

Der Bedarf an feuchtigkeitsspendenden Zusammensetzungen für Rhinitis ist mit einer Reizung der Nasenschleimhaut verbunden, die beseitigt werden muss, um die Schwere der Erkrankung zu verringern. Feuchtigkeitscremes werden aus normalen Salzlösungen oder aus Meerwasser hergestellt. Sobald sie sich auf der Schleimhaut befinden, befeuchten sie sie und erhöhen so den Schutz vor Viren. Stillende Mütter können "Salin", "Nosol", "Aquamaris" zum Waschen einnehmen (weitere Informationen finden Sie im Artikel: Aquamaris-Tropfen: Gebrauchsanweisung für Neugeborene). Die Medikamente sind in der Lage, viskosen Schleim zu verdünnen, wodurch der Nasengang schnell freigegeben und das Atmen erleichtert wird.

Anhängern von Heimmethoden kann geraten werden, selbst Kochsalzlösungen herzustellen. In ein Glas warmes Wasser gießen, einen Teelöffel Salz darin auflösen, mit einer Pipette abtropfen lassen oder das vorbereitete Produkt in eine Sprühflasche gießen. Sie können Ihre Nase nicht duschen. Ein unter hohem Druck in den Nasopharynx eintretender Strahl kann in den Gehörgang und in das Mittelohr fließen. Eine Reizung des Mittelohrs führt zu einer Mittelohrentzündung, dann wird dem ARI eine schwerere Erkrankung hinzugefügt.

Wenn die laufende Nase nicht geheilt werden kann, der Rotz weiter fließt, sich der Zustand nicht bessert, gehen Sie zum Arzt. Eine nach der Behandlung länger andauernde Rhinitis weist auf eine bakterielle Infektion der Nebenhöhlen hin. Wenden Sie sich sofort an einen HNO-Arzt, wenn der Nasenausfluss grün wird oder Kopfschmerzen hinzugefügt wurden (wir empfehlen zu lesen: Was sollte eine stillende Mutter gegen Kopfschmerzen trinken?). Es ist unmöglich, die Behandlung der Krankheit zu verzögern, insbesondere während der Stillzeit.

Behandlung einer laufenden Nase bei einer Mutter während des Stillens

Eine laufende Nase ist eine akute Entzündung der Nasenschleimhaut, eine klinische Manifestation einer Reihe von Krankheiten. Ursachen des Nasenausflusses: akute Virusinfektionen der Atemwege, Pollinose, Heuschnupfen, Sinusitis und andere. Häufiger handelt es sich jedoch um Krankheiten, die durch ein Virus verursacht werden, das die Schleimhaut der oberen Atemwege befällt. Unkomplizierte Rhinitis dauert nicht länger als eine Woche. Dann kommt die Erholung. Die Behandlung einer laufenden Nase während des Stillens wird vom Arzt empfohlen.

Stillen und eine laufende Nase bei Mutter ist es kompatibel

Eine laufende Nase während des Stillens bei einer Mutter ist kein Grund, sich zu weigern, das Baby an die Brust zu legen. Während einer Krankheit werden im Blut Immunkörper gebildet, die die Resistenz erhöhen und als Schutz gegen die Entwicklung einer Pathologie dienen. Zusammen mit der Ernährung gelangen Immunglobuline in das Kind und erhöhen so seinen Schutz. Um das Risiko einer Infektion bei einem Kind zu minimieren, sollten vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Tragen Sie vor dem Füttern eine medizinische Schutzmaske. Ändern Sie es alle 2 Stunden.
  2. Waschen Sie Ihre Hände so oft wie möglich mit Wasser und Seife.
  3. Wechseln Sie die Kleidung, bevor Sie ein Baby an die Brust halten.
  4. Verwenden Sie Einweg-Taschentücher oder Servietten. Sofort nach Gebrauch wegwerfen.
  5. Lüften Sie den Raum.
  6. Regelmäßig mit Desinfektionsmitteln reinigen.

Wenn die laufende Nase verlängert ist, gibt es Kopfschmerzen, Fieber, suchen Sie einen Arzt auf. Hyperthermie ist kein Grund, das Stillen zu verweigern. Dies ist ein Zeichen für eine Immunantwort auf eine Infektion. Zu diesem Zeitpunkt werden Antikörper gegen Fremdstoffe gebildet: Viren, Bakterien. Daher werden Temperaturen bis zu 38,5 Grad nicht gesenkt. Wenn es die zulässigen Werte überschreitet, werden Antipyretika nicht mehr als dreimal täglich angewendet..

Rhinitis Stadien

Der Krankheitsverlauf ist in 3 Perioden unterteilt, die ineinander übergehen:

  1. Erste Anzeichen.
  2. Prozessentwicklung: seröse Entladung.
  3. Auflösung der Krankheit: mukopurulenter Ausfluss.

Die ersten Symptome einer Erkältung sind wie folgt:

  • mühsames Atmen;
  • verstopfte Nase aufgrund eines Schleimhautödems;
  • Beschwerden: Trockenheit, Kitzeln in der Nase;
  • Geruchsverlust, verminderter Geschmack.

Am Ende des ersten - am Anfang des zweiten Tages - erscheint die Entladung. Sie sind transparent, flüssig, farblos und geruchlos. Dies ist die Reaktion der Schleimhaut auf die Einschleppung des Virus. Sie werden manchmal mit Wasser verglichen. Tränenfluss, Niesen, Rötung / Bindehaut der Augen verbinden sich.

Ungefähr am vierten Tag verdickt sich die Entladung, bekommt zuerst einen grauen, dann einen gelben Farbton. Das Ausmaß der Entladung nimmt allmählich ab, das Ödem der Schleimhaut verschwindet und freie Atmung und Geruchssinn treten auf. Bei angemessener Behandlung erfolgt die vollständige Genesung an den Tagen 7 bis 10.

Die Anlagerung pathogener Bakterien verändert die Farbe der Entladung. Sie werden grün mit einem unangenehmen faulen Geruch. Diese Manifestationen weisen auf einen pathologischen Prozess in den Nasennebenhöhlen hin. Bei einer Kombination aus eitrigem Ausfluss und Schmerz, Hyperthermie, wenden Sie sich sofort an einen HNO-Arzt.

Eine verminderte Immunität und das Vorhandensein anderer Krankheiten verzögern den Prozess, der sich in eine chronische Phase verwandelt.

Volksheilmittel gegen Erkältung

Für eine laufende Nase während der Stillzeit werden Abkochungen von Heilkräutern in Form von Waschen verwendet. Kamille, Schnur, Schöllkraut haben entzündungshemmende Eigenschaften. 1 Esslöffel pro 250 ml Wasser brauen, 10-15 Minuten einwirken lassen, nach dem Abkühlen mit einer Pipette in die Nase tropfen lassen. Zur Vereinfachung kann die medizinische Flüssigkeit in eine Sprühflasche gegossen werden, um die Nasengänge zu spülen.

Kochsalzlösung hilft auch: 1 Esslöffel pro 250 ml kochendem Wasser. Natriumchlorid zieht Flüssigkeit und Schleim an und fördert die natürliche Nasenhygiene.

Es ist kategorisch unmöglich, den Saft von Knoblauch und Zwiebeln zu begraben. Trockenheit tritt auf, sogar eine Verbrennung der Schleimhautoberfläche.

Bei den ersten Anzeichen der Krankheit erfolgt die Inhalation zu Hause. Verwenden Sie besser einen elektrischen Inhalator. Das Atmen über einem Topf mit kochendem Wasser wird von Ärzten nicht empfohlen, damit die Atemwege nicht verbrennen. Für Inhalationen, Kräuterkochungen werden ätherische Öle verwendet. Aber viele von ihnen verursachen Allergien. Wenn meine Mutter früher eine Unverträglichkeit gegenüber den essentiellen Konzentraten Thuja, Eukalyptus, Kiefer, Tanne hatte, ist es zweckmäßiger, sie abzulehnen.

Das Einatmen mit einem Zerstäuber mit Mineralwasser oder Kochsalzlösung ist hilfreich. Mineralwasser wird in Glasflaschen gekauft. Eingriffe von 10-15 Minuten 2-3 mal täglich reduzieren die Manifestationen der Krankheit und lindern den Zustand der Mutter.

Wie man eine laufende Nase während des Stillens behandelt

Während des Stillens ist es besser, die Verschreibung von Medikamenten abzulehnen. Daher beginnt die Behandlung mit ablenkenden Verfahren:

  1. Reichlich Getränk: warmer Tee, Kompott, Fruchtgetränk, Mineralwasser ohne Gase. Fördert die schnelle Beseitigung von Toxinen aus dem Körper.
  2. Heißwasser Fußbad.
  3. Wollsocken.
  4. Bettruhe, eingewickelt in eine Decke.
  5. Nasenspülung mit Kochsalzlösung.
  6. Regelmäßige Belüftung des Raumes. Die optimale Temperatur liegt bei 21-22 Grad, die Luftfeuchtigkeit ist so hoch wie möglich - bis zu 75-80%. Bei Hitze und Trockenheit werden Viren aktiviert.

Wenn diese Methoden nicht helfen, wechseln sie zu Medikamenten..

Abhängig vom Stadium der Krankheit und den klinischen Manifestationen werden bestimmte Medikamente gezeigt. Um eine Therapie zu diagnostizieren und zu verschreiben, wenden Sie sich besser an Ihren Arzt..

Die Behandlung von Rhinitis während des Stillens umfasst die Ernennung eines Vasokonstriktors, antibakterieller Mittel, Feuchtigkeitsmittel sowie eine homöopathische Therapie.

Vasokonstriktor Medikamente

In allen Stadien der akuten Rhinitis ist die Verwendung von Arzneimitteln angezeigt, die die Gefäße der Schleimhautoberfläche beeinflussen. Sie haben eine vasokonstriktorische Wirkung, wodurch ihre Durchlässigkeit und Sekretion in die Nasenhöhle verringert wird. Beseitigen Sie Schwellungen und Entzündungen. Verwenden Sie Medikamente dieser Gruppe nicht länger als 5 Tage.

Von den bekanntesten, zum Stillen zugelassenen werden sie verwendet:

  • Tizine;
  • Naphtizin;
  • Nazivin.

Wenn die Bedingung dies zulässt, verwenden Sie Tropfen nur nachts oder Arzneimittel mit einer Kinderdosis. Dies hilft, nachteilige Auswirkungen auf das Baby zu vermeiden..

Es wird jedoch angenommen, dass Naphthyzin die Laktation der Muttermilch verringern kann. Und einer Frau mit hv wird empfohlen, weniger schädliche Medikamente gegen Erkältungen zu verwenden, wie zum Beispiel:

  • Nazol;
  • Noxrey;
  • Fluticason;
  • Mometason.

Antimikrobielle Wirkstoffe

Antibakterielle Medikamente zur Behandlung von Rhinitis werden nur von einem Arzt verschrieben. Indikation zur Einnahme topischer Antibiotika:

  • langwieriger Prozess;
  • hohe Körpertemperatur für mehr als 5 Tage;
  • eitrige Entladung;
  • Kopfschmerzen durch Klopfen in die Stirn verschlimmert.

Antibiotika werden im Inneren in Form von Tabletten verschrieben und fallen in die Nasenhöhle. Bei einer solchen Behandlung müssen Sie höchstwahrscheinlich vorübergehend aufhören, das Baby an der Brust zu befestigen, obwohl es eine Reihe von Mitteln gibt, die während der Stillzeit zulässig sind.

Feuchtigkeitscremes

Die folgenden Mittel werden als Mittel verwendet, um die Schleimhaut der Nase in einem physiologischen Zustand zu halten:

  1. Kochsalzlösung;
  2. Aquamaris;
  3. Aqualon;
  4. Rhinorin und andere.

Die Zubereitungen enthalten Salz (Kalium, Natrium, Calciumchlorid) und Wasser. Mineral zieht Schleim, Sekrete an und entfernt ihn nach außen. Sie befeuchten und reinigen den Hohlraum gut. Fördert die natürliche Hygiene. Erhältlich als Spray und Nasentropfen. Sie haben keine Kontraindikationen. Verschrieben für Neugeborene, schwangere Frauen und Stillzeit.

Homöopathische Mittel gegen Erkältungen

Eine laufende Nase während der Stillzeit wird mit Öltropfen auf Kräuterbasis behandelt: Pinasol, Vitaon. Die Medikamente sind gut verträglich. Sie wirken entzündungshemmend und bakteriell. Gegenanzeige ist eine Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Wenn die Mutter zuvor eine Allergie gegen eine Komponente festgestellt hat, sollte das Medikament verworfen werden.

Das homöopathische Mittel Sinupret, das einen Komplex pflanzlichen Ursprungs enthält, hat sich ebenfalls bewährt. Besitzt sekretolytische, entzündungshemmende, abschwellende, antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Erhältlich in Lösung und Tabletten zur oralen Verabreichung. In der Anmerkung zur Verwendung ist es aufgrund nicht durchführender klinischer Studien in der Laktation kontraindiziert.

Das homöopathische Medikament Euphorbium Compositum wird während des Stillens häufig als antiallergisches und entzündungshemmendes Mittel verschrieben. In seinem Fall gibt es keine Kontraindikationen für die Verwendung von gv.

Behandlung von allergischer Rhinitis mit Stillen

Allergische Rhinitis ist:

  1. Saisonal. Tritt auf dem Pollen bestimmter Pflanzen auf. Stoppt sofort nach der Blüte.
  2. Dauerhaft. Es tritt unter dem Einfluss von Allergenen auf, mit denen eine Person ständig in Kontakt steht: Haus- und Papierstaub, Kissenfedern, Tierhaare.

Es manifestiert sich als unkontrollierbarer Fluss aus der Nase, Niesen und Atemnot. Umfassende medizinische Versorgung - Beseitigung eines Allergiefokus, Verschreibung von Antihistaminika.

Wie man eine laufende Nase mit Allergien behandelt, welche Medikamente mit hv erlaubt sind, wird der Allergologe-Immunologe empfehlen. Selbstmedikation ist inakzeptabel, da viele Antihistaminika für eine stillende Mutter kontraindiziert sind. Die Einnahme bekannter Medikamente wie beispielsweise Tavegil ist schädlich für die Laktation und ein Kind. Von den bekannten Tropfen werden Azelastin und Allergodil häufig für stillende Frauen verschrieben..

Prävention von laufender Nase

Um die Entwicklung eines unangenehmen Symptoms zu verhindern, wird empfohlen:

  • täglicher Aufenthalt auf der Straße mindestens 2 mal;
  • Stärkung der Immunität;
  • Härten;
  • Diätessen;
  • den Raum lüften;
  • Einhaltung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit;
  • die Verwendung von Salzlösungen zur Behandlung der Nasenschleimhaut.

Wenn Sie während des Stillens eine laufende Nase haben, ist es wichtig, sich nicht gedankenlos selbst zu behandeln. Wenn sich die Krankheit entwickelt und Komplikationen auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Es Ist Wichtig, Über Die Planung Wissen

Kastanien - die Vor- und Nachteile einer langlebigen Nuss

Neugeborenes

Der Name der Pflanze stammt vom lateinischen Wort castanea, wobei casta jungfräulich und nea der Name von Dianas Begleiter ist. In der römischen Mythologie lehnte Ney den beeindruckenden Jupiter ab und wurde schwer bestraft.

5 Gründe, Tee mit Fenchel für stillende Mütter zu trinken (+3 Rezepte)

Konzeption

Fenchel ist eine krautige Heilpflanze, die in der Küche und in der traditionellen Medizin verwendet wird. Ungewöhnlicher Geruch und Geschmack sowie ein Lagerhaus nützlicher Substanzen machten es zu einem Liebling vieler Menschen.

Wie lange nach der Geburt können Sie sich auf ein intimes Leben einlassen

Neugeborenes

Blumen, Glückwünsche, ein kleiner Schnupfen in meinen Armen, glückliche Augen meines Mannes und sein sanftes Flüstern in meinem Ohr: "Ich liebe dich sehr, ich will dich so sehr, und im Allgemeinen langweile ich mich schrecklich." Der Kopf dreht sich vor Glück wie beim ersten Date.

Was tun, wenn Ihnen während der Schwangerschaft im 1., 2. oder 3. Trimester schwindelig wird: Ursachen, Anzeichen von Manifestation und gefährliche Momente

Konzeption

Fast jeder schwangeren Frau kann schwindelig werden, und in den meisten Fällen sollten Sie sich darüber keine Sorgen machen.