Haupt / Neugeborenes

Progesteron bei Frauen: normale, erhöhte, verringerte Hormonspiegel, für die Progesteronpräparate verantwortlich sind

Das Gleichgewicht der Hormone im menschlichen Körper spielt eine wichtige Rolle. Die Arbeit aller Organe und Systeme erfolgt unter ihrer direkten Beteiligung. Produktionsverletzungen führen zu schwerwiegenden Störungen der Körperaktivität. Die reproduktive Gesundheit einer Frau hängt von der normalen Konzentration von Progesteron im Blut ab. Er ist verantwortlich für die Befruchtung des Eies und die erfolgreiche Entbindung des Fötus..

Wofür ist Progesteron bei Frauen verantwortlich?

Progesteron ist einer der Vertreter der Gestagengruppe. Bei Frauen wird es vom Corpus luteum in geringen Mengen in der Nebennierenrinde und während der Schwangerschaft von der Plazenta synthetisiert. Im Gegensatz zu anderen weiblichen Sexualhormonen wird Progesteron nur in der dritten Phase des Menstruationszyklus produziert..

Wofür ist das Hormon Progesteron bei Frauen verantwortlich? Ihre Hauptaufgabe ist es, die Prozesse zu stimulieren, die die Implantation der Eizelle und die Entwicklung der Schwangerschaft sicherstellen..

Funktionen von Progesteron im Körper einer Frau

  • verdickt den Zervixschleim;
  • fördert die Reifung der Follikel, den Eisprung und die Implantation;
  • während der Schwangerschaft reduziert die kontraktile Aktivität der Gebärmutter;
  • sättigt die Gebärmutterschleimhaut mit Glykogen und Nährstoffen, die für die Eizelle notwendig sind;
  • reduziert die Immunität, um eine Abstoßung des Embryos zu verhindern;
  • verbessert die Durchblutung der Gebärmutter;
  • reduziert die Kontraktilität der Eileiter;
  • verbessert den Sexualtrieb;
  • bereitet die Brustdrüsen auf die Stillzeit vor.

Interessante Tatsache! Progesteron wird aufgrund seiner positiven Wirkung auf das weibliche Fortpflanzungssystem auch als "Mutterhormon" bezeichnet..

Neben dem Genitalbereich beeinflusst das Hormon Progesteron auch andere Körpersysteme:

  • Beeinflusst den Fettstoffwechsel im Körper und ermöglicht es Ihnen, die maximale Menge an Kalorien aus Kohlenhydraten zu extrahieren.
  • reduziert die Darmperistaltik, was zu einer erhöhten Gasproduktion vor der Menstruation führt;
  • wirkt beruhigend;
  • regt das Schwitzen und die Talgproduktion an;
  • entspannt Bänder und Sehnen.

Die Progesteronrate bei Frauen

Um zuverlässige Testergebnisse zu erhalten, müssen Sie wissen, an welchem ​​Tag des Zyklus Sie Blut für Progesteron spenden können. Dazu müssen Sie verstehen, wie sich der Pegel zu bestimmten Zeiten ändert..

Die Konzentration von Progesteron im Blut variiert in Abhängigkeit von der Phase des Menstruationszyklus. Während der Follikelphase ist es minimal, da während dieser Zeit das Hormon nur von der Nebennierenrinde produziert wird. Nach dem Eisprung verwandelt sich der Follikel auf der Oberfläche des Eierstocks in ein Corpus luteum. Diese temporäre Drüse scheidet 80% des gesamten Progesterons in der Lutealphase aus. Wenn keine Schwangerschaft aufgetreten ist, beginnt das Corpus luteum, die Entwicklung umzukehren, und der Hormonspiegel sinkt. Bei erfolgreicher Befruchtung produziert die temporäre Drüse weiterhin Progesteron, bis die Plazenta ihre Funktionen übernimmt..

Progesteron-Test

Der Progesterontest wird während der Lutealphase durchgeführt, d.h. wenn das Corpus luteum vollständig ausgebildet ist. Die Blutentnahme erfolgt an den Tagen 21 bis 23 (der Zyklus beginnt am ersten Tag der Menstruation) in einem normalen Zyklus. Bei Menstruationsstörungen wie Oligomenorrhoe, Amenorrhoe wird Progesteron zuerst am 15. Tag des Zyklus und dann in Abständen von 3 Tagen Blut entnommen. Während der Schwangerschaft können Tests jeden Tag durchgeführt werden..

Viele Frauen sind besorgt über die Frage: Wie soll man Progesteron einnehmen, ob eine Vorbereitung erforderlich ist? Fünf Tage bevor Sie ins Labor gehen, müssen Sie die Einnahme von Medikamenten abbrechen. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie dem Laborassistenten eine Liste der von Ihnen eingenommenen Medikamente zur Verfügung stellen. Der Versuch, Stress, starke körperliche Anstrengung zu vermeiden, keinen Sex zu haben - all dies kann die Konzentration des Hormons verändern, das Ergebnis ist nicht zuverlässig. Die Blutentnahme erfolgt auf nüchternen Magen.

Normaler Progesteronspiegel bei Frauen

  • Follikelphase 1-2,85 nmol / l.
  • Ovulationsphase 6-9,5 nmol / l.
  • Lutealphase 24,8-80 nmol / l.
  • Im 1. Trimenon der Schwangerschaft liegen die Normalwerte bei 35-100,4 nmol / l, im 2. Trimester bei 120-288 n / mol, im 3. Trimester bei 153-756,5 n / mol.
  • Während der Wechseljahre fallen die Werte auf 0,05 n / mol.

Erhöhtes Progesteron bei Frauen

Ein erhöhter Progesteronspiegel bei Frauen während der Schwangerschaft wird als normal angesehen, in anderen Fällen wird eine Änderung des Spiegels als Pathologie angesehen.

Ursachen für erhöhten Progesteronspiegel bei Frauen

Hyperprogesteronämie tritt unter folgenden Bedingungen auf:

  • Amenorrhoe;
  • bösartige Tumoren der Nebennieren oder Eierstöcke;
  • zystische Drift;
  • Uterusblutung;
  • Multiple Schwangerschaft;
  • Corpus luteum-Zysten;
  • angeborene Ovarialanomalien;
  • Leberpathologie;
  • Nierenversagen.

Die Einnahme einiger Medikamente beeinflusst auch das Gleichgewicht des Gestagens im Blut, Antimykotika, Antiepileptika und hormonelle Medikamente haben eine solche Nebenwirkung.

Symptome eines erhöhten Progesteronspiegels bei Frauen

Die Symptomatik der Hyperprogesteronämie ist unspezifisch, ihre Manifestation ist schwer von anderen Krankheiten zu unterscheiden. Frauen erleben Störungen im Menstruationszyklus, Apathie tritt auf und die Leistung nimmt ab. Oft werden blutige Entladungen aus dem Genitaltrakt, Kopfschmerzen, Beschwerden im Unterbauch und im unteren Rückenbereich beobachtet. Der Zustand der Haare, der Haut verschlechtert sich.

Folgen von erhöhtem Progesteron

Wenn das 17-OH-Progesteron einer Frau die Norm überschreitet, kann es Probleme bei der Empfängnis und beim Tragen eines Kindes geben. Darüber hinaus steigt das Risiko, Tumore im Becken und Osteoporose zu entwickeln..

Wie man den Progesteronspiegel senkt

Die therapeutische Taktik für Hyperprogesteronämie wird in Übereinstimmung mit der Ursache bestimmt, die sie verursacht hat. Maligne Neoplasien werden operativ entfernt, gefolgt von einer Chemotherapie. Zysten, gutartige Tumoren sind oft hormonabhängig, in diesem Fall wird eine medikamentöse Therapie verschrieben. In der Regel werden Medikamente der folgenden Gruppen verwendet:

  • Antigestagene. Sie blockieren Progesteronrezeptoren und verringern die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Trubel. Verlangsamt das Wachstum von Tumoren, Myomen.
  • Kombinierte orale Kontrazeptiva. Unterdrücken Sie den Eisprung, wodurch die Funktion des Corpus luteum abnimmt. Die medikamentöse Behandlung muss mit einer Diät-Therapie kombiniert werden. Die tägliche Ernährung umfasst mehr Gemüse, Obst und Kräuter. Die Proteinaufnahme ist begrenzt.

Senkung des Progesterons bei Frauen

Niedrige Progesteronspiegel werden auch als Lutealinsuffizienz bezeichnet. Die Störung tritt häufig im Alter zwischen 18 und 30 Jahren auf.

Interessante Tatsache! Noch vor 10-15 Jahren hatten Frauen keine hormonellen Störungen. Heutzutage führen ständiger Stress und ein übermäßiges Lebenstempo zu hormonellen Ungleichgewichten..

Ursachen für niedrige Progesteronspiegel

Der Grund für die Verletzung der Aktivität des Corpus luteum ist Stress, unsachgemäßer Lebensstil, Überlastung, übermäßige körperliche Anstrengung. Unsachgemäße Anwendung oraler Kontrazeptiva, häufige Abtreibungen - all diese Faktoren stören die Eierstockfunktion. Die physiologischen Gründe für einen Hormonmangel sind Wechseljahre und Alter nach 30 Jahren. Während dieser Zeiträume ist die Synthese des Hormons aufgrund des Aussterbens der Aktivität des Corpus luteum, die nicht als Pathologie angesehen wird, signifikant verringert. Die Eierstockfunktion ist bei Schilddrüsenerkrankungen und bösartigen Tumoren beeinträchtigt.

Symptome mit niedrigem Progesteronspiegel

Symptome eines Progesteronmangels bei Frauen:

  • Verlängerung des prämenstruellen Syndroms;
  • schmerzhafte Perioden;
  • Schwindel, Übelkeit;
  • Blutungen aus dem Genitaltrakt;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Schmerzen der Brustdrüsen;
  • depressive Störungen;
  • Menstruationsstörungen.

Eine Veränderung der Progesteronrate während der Schwangerschaft geht mit Blutungen, Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rückenbereich einher.

Folgen von gesenktem Progesteron

Die gefährlichsten Folgen eines Gestagenmangels sind Probleme mit dem Tragen eines Fötus und Unfruchtbarkeit. Verletzung des Gleichgewichts der Sexualhormone Wenn Östrogene dominieren, wächst die Gebärmutterschleimhaut und bildet zahlreiche Polypen. Eine periodische Verstopfung der Brustdrüsen führt zur Bildung von Mastopathie, Zysten und Fibroadenomen.

Wie man Progesteron bei Frauen erhöht

Wenn nach der Untersuchung eine Unzulänglichkeit des Corpus luteum festgestellt wird, verschreiben Gynäkologen eine Hormonersatztherapie. In der Regel handelt es sich dabei um Progesteronpräparate, die in Tabletten, Injektionslösungen und Vaginalzäpfchen erhältlich sind. Der Behandlungsverlauf und die Dosierung werden nach Auswertung der Testergebnisse individuell ausgewählt. Diejenigen, die keine kritischen Indikatoren haben oder nicht mit Hormonen behandelt werden möchten, interessieren sich für: Wie kann Progesteron bei Frauen auf natürliche Weise erhöht werden? Sie können die Produktion von Gestagen leicht steigern, wenn Sie richtig essen, Stress vermeiden, einen gesunden Lebensstil führen und Übergewicht loswerden.

Progesteronpräparate

Gestagene Medikamente werden in natürliche und synthetische unterteilt. Natürliche Gestagene werden üblicherweise in der geburtshilflichen Praxis eingesetzt. Sie verursachen praktisch keine Nebenwirkungen, sind aber etwas schwächer als synthetische.

Utrozhestan

Das Medikament ähnelt dem Corpus luteum Hormon. Es wird bei Menstruationsstörungen, Unfruchtbarkeit, drohender Abtreibung und Mastopathie verschrieben. Erhältlich in Kapselform, die auch vaginal eingenommen werden kann.

Duphaston

Ein Medikament, das Dydrogesteron enthält, ist ein synthetisches Analogon von Progesteron. Es wird bei Fehlgeburten, Wechseljahren, Endometriose und Unfruchtbarkeit angewendet. Dieses Progesteron kommt in Pillen.

Norkolut

Der Hauptwirkstoff von Norkolut ist Norethiseron. In Tablettenform hergestellt. Es wird bei schwerem prämenstruellen Syndrom, hyperplastischen Erkrankungen des Endometriums, Myom und dysfunktionellen Uterusblutungen angewendet.

Orgametryl, Exluton

Zubereitungen mit dem gleichen Wirkstoff - Linestrinol. Progesteronpräparate werden gegen Uterusblutungen, Oligomenorrhoe, Amenorrhoe, Endometriose sowie zur Verzögerung der Menstruation verschrieben. In Tabletten hergestellt.

Veraplex, Provera

Identische Medikamente, die ein synthetisches Analogon von Progesteron enthalten - Medroxyprogesteron. Sie werden verwendet, um das Wachstum von Endometriumtumoren mit hormonabhängigen Formationen der Brustdrüsen zu hemmen. Formtabletten freigeben.

Byzanne

Das Produkt enthält Dienogest, ein Derivat von Nortestosteron. Zur Behandlung von Endometriose. Erhältlich in Tabletten.

Gleichgewicht von Östrogen und Progesteron

Für den weiblichen Körper ist das normale Verhältnis von Östrogen und Gestagen sehr wichtig. Östrogene dominieren in allen Phasen des Zyklus mit Ausnahme der zweiten. Ihr Verhältnis ändert sich entsprechend der Phase des Zyklus. Aufgrund des überwiegenden Anteils von Östrogenen und ihrer unzureichenden Blockade durch Progesteron werden günstige Bedingungen für die Entwicklung von Tumoren der Brust und des Gebärmutterhalses geschaffen. Die allgemeine Gesundheit verschlechtert sich, es treten schwere Depressionen, Ödeme und häufige Kopfschmerzen auf.

Aktivitäten zur Erhöhung des Progesterons helfen, den Hormonhaushalt wiederherzustellen. Um das Gleichgewicht der Sexualhormone nicht zu stören, ist es notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen, rational zu essen und Multivitamine einzunehmen. Die hormonelle Behandlung wird von einem Arzt nach einer gründlichen Untersuchung verordnet. Derzeit wird die Therapie in den entsprechenden Anteilen von Progesteron und Gestagenen durchgeführt, wodurch der Körper gegen unerwünschte Folgen versichert wird.

Die Progesteronrate bei Frauen: Was sollten die Indikatoren für die Konzentration des Hormons "Schwangerschaft" sein??

Die normale Hormonkonzentration im weiblichen Körper ist für das volle Funktionieren des Fortpflanzungssystems verantwortlich. Eines der wichtigsten Hormone ist Progesteron, das die Schwangerschaft fördert. Wie hoch ist die Progesteronrate bei Frauen und wie gefährlich ist die Verletzung dieses Indikators? Wir werden heute darüber sprechen.

Wofür ist Progesteron im weiblichen Körper verantwortlich??

Das Hormon Progesteron ist bis zur Entbindung für die Befruchtung und das volle Tragen des Fötus verantwortlich. Im Körper einer Frau wird dieses Hormon hauptsächlich von den Eierstöcken bzw. vom Lutealkörper produziert. Ein kleiner Prozentsatz von Progesteron wird von den Nebennieren produziert.

Abhängig von der Konzentration dieses Hormons im weiblichen Körper ist der Menstruationszyklus in mehrere Perioden unterteilt. In größerem Maße wird Progesteron während des Beginns des Eisprungs und der anschließenden Lutealphase ausgeschieden. Das Corpus luteum, das an der Stelle eines reifen Follikels gebildet wird, beginnt aktiv Progesteron zu produzieren, so dass der Fötus an den Uteruswänden haftet und sich normal entwickeln kann.

Darüber hinaus ist dieses Hormon für den Verlauf der Schwangerschaft verantwortlich: die Normalisierung der Stoffwechselprozesse und eine Veränderung der körperlichen Aktivität des weiblichen Körpers. In verschiedenen Stadien des Menstruationszyklus ändert sich die Konzentration dieses Hormons. Jede Abweichung von der Norm kann zur Entwicklung komplizierter Konsequenzen führen. Wenn der Gehalt an Progesteron im Blut nicht dem normalen Indikator entspricht, tritt keine Schwangerschaft auf, und im Falle einer Empfängnis kann es zu einer spontanen Abtreibung kommen.

Analyse auf Progesteron: die Norm bei Frauen

Die Konzentration von Progesteron im weiblichen Körper kann durch Blutentnahme an einem bestimmten Tag des Menstruationszyklus bestimmt werden. In der Regel wird die Progesteronrate am 22. Tag des Zyklus bestimmt. Wenn Ihr Menstruationszyklus klar ist und keine Anomalien aufweist, reicht eine Blutuntersuchung aus. Andernfalls besteht der Geburtshelfer-Gynäkologe möglicherweise auf einer systematischen Blutspende zu verschiedenen Zeitpunkten des Menstruationszyklus, wobei er sich auf die Diagramme zur Messung der Basaltemperatur stützt. Die Blutentnahme erfolgt ausschließlich aus einem venösen Gefäß und immer auf nüchternen Magen. Eine Vergleichsstudie wird in einem Labor durchgeführt. Bei der Untersuchung einer Blutprobe berücksichtigen Spezialisten eine Reihe von Faktoren:

  • Zeitraum des Menstruationszyklus;
  • einen Fötus tragen;
  • der Zustand der klimakterischen Pause;
  • Einnahme einer Hormonersatztherapie oder eines oralen Kontrazeptivums.

Die folgende Tabelle zeigt deutlich die normale Progesteronkonzentration in verschiedenen Perioden des Menstruationszyklus. Abweichungen können auf die Entwicklung der Pathologie hinweisen..

Die Progesteronrate bei Frauen kann in verschiedenen Einheiten gemessen werden, insbesondere ng / ml, nmol / l und μg / l. Wie Sie sehen können, steigt die Progesteronkonzentration zu Beginn der Ovulationsphase stark an, und mit der Bildung des Lutealkörpers können diese Indikatoren um das 9-fache ansteigen. Während der Schwangerschaft unterscheiden sich die Progesteronspiegel in jedem Trimester signifikant. Zum Zeitpunkt der Lieferung kann seine Konzentration 160 μg / l erreichen..

Um die Progesteronkonzentration nach Schwangerschaftswochen zu bestimmen, können Sie die folgende Tabelle verwenden, die die normalen Spiegel dieses Hormons während der Schwangerschaft widerspiegelt..

Was ist 17-OH-Progesteron??

Progesteron 17-OH wird direkt von den Nebennieren produziert. Das von ihnen produzierte Hormon nimmt auch aktiv am Befruchtungsprozess teil, trägt einen Fötus und normalisiert den Menstruationszyklus. In verschiedenen Stadien ist die Rate von 17-OH-Progesteron bei Frauen signifikant unterschiedlich, insbesondere in den Schwangerschaftstrimestern. Die Konzentration von Progesteron 17-OH wird auch vom Alter der Frau beeinflusst. Bei Abweichung von normalen Indikatoren im Körper kann sich eine schwerwiegende Pathologie entwickeln.

Oft versuchen viele Frauen, die Ergebnisse von Labortests selbst zu entschlüsseln, da sie aufgrund ihrer Erfahrungen nicht ruhig auf einen Besuch bei einem Frauenarzt warten können. Mithilfe einer visuellen Tabelle können Sie die Konzentration von 17-OH-Progesteron in Abhängigkeit vom Alter bestimmen.

Progesteron: die Norm bei Frauen

Fragen Sie sich, was Progesteron ist? Dies ist der Name des Hormons, das für den korrekten Verlauf der Schwangerschaft verantwortlich ist. Es bereitet den Körper der werdenden Mutter auf die Befruchtung vor und ermöglicht das Tragen des Fötus. Progesteron ist auch an der Vorbereitung der Brüste für die Fütterung beteiligt. Die Rate für Frauen ist in verschiedenen Schwangerschaftsperioden unterschiedlich. Wenn das Hormon nicht ausreicht, tritt keine Empfängnis auf oder es kommt zu einem spontanen Abbruch im Frühstadium.

Progesteronrate in ng / ml

Vor der Schwangerschaft wird die Menge dieser Substanz durch das Stadium des Menstruationszyklus bestimmt. In der ersten Hälfte baut es die Konzentration auf und der Höhepunkt ist die Woche nach dem Eisprung. Wenn keine Empfängnis auftritt, sinkt der Wirkstoffspiegel im Blut. Wenn eine Frau schwanger wird, wird das Hormon vom Corpus luteum produziert und wirkt sich günstig auf die Entwicklung des Embryos aus. Ihre Zahl wächst jede Woche..

Während der Schwangerschaft

Die Rate des Hormons Progesteron bei Frauen in Position ändert sich je nach Trimester:

  1. 5-12 Wochen: 19 - 54 ng / ml;
  2. 13-27 Wochen: 24,5 81,3 ng / ml;
  3. 28-40 Wochen: 62 - 132,6 ng / ml.

Diese Werte können bei schwangeren Frauen variieren. Die Analyse muss durchgeführt werden, wenn eine Vertreterin der schwachen Hälfte der Menschheit bereits eine Fehlgeburt hatte oder den Fötus verschiebt. Jeder Organismus ist individuell, aber wenn die Konzentration des Hormons stark von den optimalen Werten abweicht, verschreibt der Gynäkologe die entsprechenden Medikamente.

  • Schwäche in den Beinen - Ursachen und Behandlung. Symptome für welche Krankheiten können Muskelschwäche und Zittern in den Beinen sein
  • Diät für Gallensteine
  • Was ist gratuti?

Nach Tagen des Zyklus

Wenn Sie das Hormon über mehrere Menstruationszyklen steuern, können Sie erfolgreich schwanger werden und Ihr Baby tragen. Frauen, die versuchen, ein Baby zu zeugen, werden getestet. An welchem ​​Tag des Zyklus soll die Analyse durchgeführt werden? Gynäkologen empfehlen dies an 21 bis 23 Tagen, eine Woche vor Beginn der Menstruation. Aus der Analyse der erzielten Ergebnisse zieht der Arzt eine Schlussfolgerung. Ein niedriger Hormonspiegel zeigt eine Abnormalität in der Arbeit der Eierstöcke an, das Fehlen eines Eisprungs. Bei einer hohen Konzentration, einer Zyste des Corpus luteum, einer Fehlfunktion der Nebennieren oder Nieren ist eine Uterusblutung möglich.

Progesteronsätze nach Tag des Zyklus für Frauen ohne hormonelle Kontrazeptiva:

  • Follikelphase: 0,09 - 0,64 ng / ml;
  • während des Eisprungs: 0,14 - 2,71 ng / ml;
  • in der Lutealphase: 2,00 - 16,30 ng / ml;
  • Postmenopause - bis zu 0,18 ng / ml.

Wenn keine Befruchtung stattfindet, sinkt die Konzentration des Hormons am letzten Tag des Zyklus. Die Rate des Hormons für die Empfängnis entspricht den oben angegebenen Indikatoren für die Lutealphase. Wenn Ihre Werte mit den angegebenen Werten übereinstimmen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft hoch (ohne andere Faktoren). Der Wert in der zweiten Phase wird in nmol / l gemessen, dann fällt der Wert in den Bereich von 6,95 bis 56,63.

  • Bodenklimaanlage für zu Hause ohne Kanal
  • So laden Sie Musik auf den iPod herunter
  • Wie man Glycin für Erwachsene und Kinder einnimmt. Wie lange und wie oft Glycin einnehmen

Bei der Einnahme von Verhütungsmitteln steigen die Indikatoren bei einer gesunden Frau in allen Phasen mit Ausnahme des Eisprungs leicht an. Die Reifung des Eies wird unterdrückt, so dass keine Empfängnis auftritt. Für diejenigen, die Mutter werden möchten, ist die Norm am 21. Tag des Zyklus wichtig, wenn ihre Konzentration ihr Maximum erreicht. Anhand der Testergebnisse stellt der Arzt fest, ob ein Eisprung aufgetreten ist.

Die Norm von 17-OH-Progesteron bei Frauen

Diese Substanz wird von den Nebennieren, der Plazenta und den Sexualdrüsen synthetisiert. Es ist ein Zwischenprodukt bei der Bildung von Cortisol. Es ist notwendig, es zu Beginn des Menstruationszyklus für 5-6 Tage einzunehmen. Durch die Konzentration von 17-OH-Progesteron werden Pathologien der Nebennieren des Fötus und hormonelle Störungen der Mutter festgestellt. Wenn die Schwangerschaft ohne Probleme verläuft, verschreibt der Arzt keinen Test für dieses Steroid.

17-OH-Progesteron, medizinische Norm bei Frauen während der Schwangerschaft (nach Trimester):

  • I - 1,3-3,0 ng / ml;
  • II - 2,0-5,0 ng / ml;
  • III - 5,0-8,3 ng / ml.

Die Rate von Progesteron bei Frauen, Mangel, die Rate ist zu hoch: Was tun mit Veränderungen?

Progesteron wird oft als Schwangerschaftshormon bezeichnet, da es nach der Befruchtung des Eies am aktivsten synthetisiert wird. Während der Schwangerschaft hält dieses Hormon die Gebärmutter in einem entspannten Zustand und verhindert so deren Kontraktion und dementsprechend Fehlgeburten oder Frühgeburten..

Bei nicht schwangeren Frauen wird dieses Steroid in geringeren Mengen produziert, dennoch ist seine Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit von Frauen nicht weniger wichtig als während der Schwangerschaft.

Die Progesteronrate bei Frauen hängt direkt vom Alter, der Dauer des Menstruationszyklus und dem Gestationsalter ab. In diesem Thema möchten wir Sie einladen, herauszufinden, was Progesteron ist, welche Norm und Funktionen es im Körper hat und welche Veränderungen in seinem Spiegel darauf hindeuten können. Darüber hinaus erfahren Sie ausführlich, wie Sie die Progesteronmenge im Blut von Frauen bestimmen und sich auf eine solche Studie vorbereiten können..

Was ist Progesteron und wo wird es produziert??

Progesteron ist ein Steroidhormon, das im weiblichen Körper hauptsächlich von den Eierstöcken und der Plazenta sowie in geringer Menge von der Nebennierenrinde synthetisiert wird.

Bei nicht schwangeren Frauen ist Progesteron für die reproduktive Gesundheit verantwortlich, nämlich für den regelmäßigen Beginn des Eisprungs und der Menstruation. Bei schwangeren Frauen ermöglicht Progesteron das Tragen des Babys.

Was ist der Menstruationszyklus??

Um besser zu verstehen, wie Progesteron produziert wird und wann es besser ist, es im Blut zu bestimmen, empfehlen wir, dass Sie zuerst den Menstruationszyklus verstehen..

Der Menstruationszyklus ist ein Zeichen der Pubertät bei Frauen, was darauf hinweist, dass sich eine Frau fortpflanzen kann.

Die normale Dauer des Menstruationszyklus beträgt 25 bis 33 Tage. Diese Periode ist normalerweise in vier Phasen unterteilt, nämlich:

  • Menstruation (1 bis 5-7 Tage des Zyklus), wenn die Dezidualschicht des Endometriums abgestoßen wird;
  • Follikel (6-8 bis 12-14 Tage des Zyklus), der durch die Reifung des dominanten Follikels im Eierstock gekennzeichnet ist;
  • Ovulation (13-15 Tage des Zyklus), während der der dominante Follikel reißt und das Ei in die Bauchhöhle gelangt;
  • Luteal, das am Tag des Eisprungs beginnt und bis zur nächsten Menstruation dauert. In dieser Phase bereitet sich die Dezidualschicht des Endometriums darauf vor, abzufallen und mit Menstruationsblut auszugehen.

Welche Rolle spielt Progesteron im weiblichen Körper??

Progesteron bei Frauen erfüllt viele Aufgaben, einschließlich der folgenden:

  • Vorbereitung der Organe des Fortpflanzungssystems bei einer Frau für die Schwangerschaft;
  • Gewährleistung des normalen Verlaufs von Schwangerschaft und Geburt;
  • Sicherstellung einer konsistenten Implantation einer mit Sperma befruchteten Eizelle in das Endometrium der Gebärmutter.
  • Stoppen der Abstoßung der dezidualen Schicht der Gebärmutter, wodurch das Auftreten einer Menstruation verhindert wird;
  • Anpassung des Nervensystems während Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit;
  • Aufrechterhaltung eines entspannten Zustands der Gebärmutter während des Tragens eines Babys, um Fehlgeburten oder Frühgeburten vorzubeugen;
  • erhöhte Talgsekretion;
  • Umwandlung von Lipiden in Energie;
  • Beteiligung an der Entwicklung des Drüsenapparates der Brustdrüse;
  • Vorbereitung der Brust auf die Stillzeit;
  • Verringerung des Risikos von fibrösen Zysten in den Brustdrüsen;
  • Teilnahme an der Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels;
  • reguliert den Blutzucker;
  • erhöhter Blutdruck;
  • Bereitstellung von Libido;
  • Sicherstellung der Bildung des mütterlichen Instinkts usw..

Progesteron: die Norm bei Frauen

Der Indikator für Progesteron in den Ergebnissen einer Blutuntersuchung spiegelt sich in Form von Nanogramm pro Milliliter (ng / ml) oder Nanogramm pro Liter (nmol / l) wider. Um ng / ml in nmol / l umzuwandeln, müssen Sie diese Zahl mit 3,18 multiplizieren.

Wie bereits erwähnt, hängen die Progesteronraten bei Frauen direkt vom Alter und Tag des Menstruationszyklus sowie während der Schwangerschaft ab - von der Periode. Auch die Menge an Progesteron im Blut wird durch die Einnahme oraler Kontrazeptiva beeinflusst, sodass dies bei der Dekodierung der Ergebnisse berücksichtigt werden muss.

Progesteronspiegel bei nicht schwangeren Frauen

Phase des MenstruationszyklusTag des MenstruationszyklusDie Menge des Hormons, ng / mlDie Menge des Hormons, nmol / l
Menstruation-von 1 bis 5-7 Tagen0,1-0,70,32-2,23
follikulärvon 6 bis 8 Tagen

von 8 bis 13 Tagen0,1-1,4

0,13-1,50,37-4,41

0,41-4,81ovulatorischvon 14 bis 15 Tagen0,15-2,90,48-9,41lutealvon 16 bis 18 Tagen

von 19 bis 28 Tagen0,16-3,0

2.2-17.90,51-9,67

6,99-56,93

Wie Sie sehen können, wird die Tendenz ziemlich genau gezeigt, da der Progesteronspiegel von der Phase des Zyklus abhängt und der maximale Indikator des Hormons der Lutealphase entspricht. Daher wird die genaueste Analyse von 19 bis 23 Tagen des Menstruationszyklus durchgeführt..

Progesteronspiegel bei schwangeren Frauen

Trimester der Schwangerschaft

Die Menge des Hormons, ng / ml

Die Menge des Hormons, nmol / l

Zuerst (von 1 bis 12 Wochen)35.6-286.211.19–90Zweitens (von 13 bis 24 Wochen)81,2-288,325.5-89.4Drittens (von 25 bis 42 Wochen)153,9-1343,5548,4-422,5

Die zweite Tabelle zeigt uns auch, dass der Progesteronspiegel mit der Dauer der Schwangerschaft zunimmt. Höchster Hormonspiegel im letzten Trimester, da es notwendig ist, eine Frühgeburt zu verhindern sowie den Geburtskanal für die Entbindung und die Brustdrüsen für die Laktation vorzubereiten.

Progesteron-Test: Vorbereitung und Einnahme?

In folgenden Situationen wird Frauen eine Blutuntersuchung zur Bestimmung des Progesteronspiegels verschrieben:

  • anovulatorischer Menstruationszyklus;
  • Unfruchtbarkeit;
  • kurze Dauer der Lutealphase des Zyklus;
  • Uterusblutung unbekannter Ätiologie ohne organische Ursachen;
  • hormonelle Störung im Körper;
  • die Gefahr eines vorzeitigen Schwangerschaftsabbruchs;
  • die Schwere der klimakterischen Symptome;
  • Diagnose von Tumoren der Eierstöcke und Nebennieren;
  • Nebenwirkungen bei Patienten unter Progesteron;
  • Überwachung des Hormonspiegels während der Ovulationsstimulation;
  • Überwachung des Zustands der Plazenta.

Der Progesterontest erfordert keine besonderen vorbereitenden Maßnahmen. Sie sollten nur 8 Stunden vor der Blutentnahme nichts essen.

In Fällen, in denen die Zykluszeit etwas länger ist (32-35 Tage), wird die Analyse am 28. oder 29. Tag des Zyklus durchgeführt.

Eine wichtige Rolle bei der Wahl des Zeitpunkts für eine Blutuntersuchung auf Progesteron ist die Regelmäßigkeit Ihrer Perioden. Daher wird die Krankenschwester bei der Blutentnahme definitiv angeben, wann die letzte Menstruation begonnen hat und wie lange Ihr Zyklus dauert..

Eine Blutuntersuchung auf Progesteron mit regelmäßiger Menstruation wird in den Morgenstunden am 21. Tag des Menstruationszyklus ausschließlich auf leeren Magen durchgeführt, wenn seine Dauer 28 Tage beträgt. Sie können diese Studie auch am 22. oder sogar am 23. Tag durchführen, aber die objektivsten Ergebnisse werden immer noch am 21. Tag des Menstruationszyklus erzielt, da zu diesem Zeitpunkt der Hormonspiegel seinen Höhepunkt erreicht.

Bei einem unregelmäßigen Menstruationszyklus wird Progesteron mehrmals getestet. Bei der Auswahl eines Datums für die Blutspende muss der Eisprung im Mittelpunkt stehen, der durch Express-Tests oder durch Messung der Basaltemperatur bestimmt wird. In diesem Fall wird die Studie am 6.-7. Tag nach dem Eisprung durchgeführt..

In den Wechseljahren oder während der Schwangerschaft wird jeden Tag eine Blutuntersuchung auf Progesteron durchgeführt.

Bei einer vorläufigen Konsultation mit dem Arzt, der Sie für diese Studie leitet, ist es unbedingt erforderlich, über die Einnahme von Medikamenten zu informieren, da dies die Objektivität der Ergebnisse beeinträchtigen kann.

Die Bluttestergebnisse für Progesteron können niedriger oder höher als normal sein.

Progesteron ist überdurchschnittlich: Was sind die Gründe?

Wenn Progesteron höher als normal ist, bezeichnen Experten diesen Zustand als Hyperprogesteronämie..

Die Gründe für den erhöhten Blutspiegel dieses Hormons bei nicht schwangeren Frauen im gebärfähigen Alter können die folgenden Bedingungen sein:

  • Nierenversagen;
  • Überfunktion der Nebennierenrinde;
  • Corpus luteum Zyste;
  • chronische Uterusblutungen;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Einnahme oraler Kontrazeptiva oder anderer Arzneimittel, die Gestagene enthalten.

Wenn das Progesteron im Blut zu hoch ist, entwickelt die Frau Symptome wie:

  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • ursachenlose Gewichtszunahme;
  • starkes Schwitzen;
  • arterieller Hypertonie;
  • Dysmenorrhoe;
  • Akne;
  • Blähung;
  • erhöhte Empfindlichkeit und Schmerzen der Brustdrüsen;
  • emotionale Labilität.

Progesteronmangel: Was sind die Gründe??

Eine Verringerung der Menge dieses Hormons im Blut wird als Hypoprogesteronämie bezeichnet..

Die Gründe für diese hormonelle Störung können die folgenden Bedingungen sein:

  • Mangel an Eisprung;
  • Unzulänglichkeit des Corpus luteum;
  • chronische Erkrankungen der Entzündungsanhänge;
  • übermäßige körperliche Aktivität;
  • chronischer Stress;
  • Anorexie;
  • Einnahme bestimmter Gruppen von Medikamenten.

Symptome einer Hypoprogesteronämie:

  • Unfruchtbarkeit;
  • häufige Fehlgeburten im ersten Trimester;
  • dysfunktionelle Uterusblutung;
  • Dysmenorrhoe;
  • unbefugter Schwangerschaftsabbruch oder Frühgeburt;
  • längere Schwangerschaft;
  • Plazenta-Insuffizienz.

Was tun, wenn sich Ihr Progesteronspiegel im Blut ändert??

Ein Geburtshelfer-Gynäkologe ist für die Diagnose und Behandlung von Progesteronüberschuss oder -mangel bei Frauen verantwortlich..

Unabhängig davon, ob das Hormon im Blut erhöht oder verringert ist, müssen Sie zuerst herausfinden, warum das hormonelle Versagen aufgetreten ist. Dazu muss sich eine Frau einer umfassenden Untersuchung unterziehen, deren Umfang vom behandelnden Arzt verschrieben wird..

Fast immer wird eine Analyse vorgeschrieben, die gleichzeitig den Östrogen- und Progesteronspiegel im Blut bestimmt, da eine solche Studie aussagekräftiger ist.

Wenn die Ursache der Hypo- oder Hyperprogesteronämie bekannt ist, wird der behandelnde Arzt die Behandlung verschreiben. Zum Beispiel wird im Fall von Zysten oder Tumoren eine chirurgische Behandlung durchgeführt, und im Falle eines Nierenversagens wird die Arbeit der Nieren normalisiert usw..

Bei einem Überschuss an Progesteron besteht die Grundlage der Behandlung darin, die Ursache zu beseitigen, da dies der einzige Weg ist, den Spiegel dieses Hormons zu normalisieren.

Bei Progesteronmangel, auch während der Schwangerschaft, werden Arzneimittel aus der Gruppe der Progesterone (Utrozhestan, Ingesta, Dyufaston, Progesteron und andere) verschrieben, die Progesteron enthalten und in Form von Injektionslösungen oder Tabletten erhältlich sind. Die Medikamentendosen werden abhängig von den Ergebnissen der Analyse streng individuell ausgewählt.

Progestine sollten in folgenden Fällen niemals verwendet werden:

  • Brusttumoren jeglicher Qualität;
  • Leberpathologie;
  • Metrorrhagie.

Außerdem werden Progestine unter Aufsicht des behandelnden Arztes bei Patienten mit Diabetes mellitus, Nierenversagen, Epilepsie, Asthma bronchiale und Migräne mit Vorsicht angewendet.

Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung müssen alle Patienten unabhängig vom Hormonspiegel im Blut bestimmte Grundsätze einhalten, nämlich:

  • Stressabbau;
  • Einschränkung der körperlichen Aktivität;
  • richtige und gesunde Ernährung;
  • aktiver Lebensstil;
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.

Wir können daher den Schluss ziehen, dass Progesteron eines der wichtigsten weiblichen Hormone ist, die für die Fortpflanzungsfunktion, die normale Schwangerschaft und die Vorbereitung auf die Geburt verantwortlich sind. Trotz der Bedeutung dieses Hormons sollte man die Medikamente, die es enthalten, auf keinen Fall selbst einnehmen, da dies mit gesundheitsschädlichen Folgen für Frauen droht..

Progesteronsätze

Analyse auf Progesteron - Schwangerschaftshormon

Ärzte nennen Progesteron das Schwangerschaftshormon. Progesteron wird vom Corpus luteum (einer nach dem Eisprung im Eierstock gebildeten Drüse - die Freisetzung des Eies aus dem Follikel) ausgeschieden. Wenn keine Empfängnis auftritt, stirbt das Corpus luteum nach 12 bis 14 Tagen und die Menstruation beginnt.

Das Corpus luteum produziert das Hormon Progesteron bis zur 16. Schwangerschaftswoche - bis die gebildete Plazenta die eigenständige Hormonproduktion übernimmt.

Progesteron bereitet das Uterusgewebe auf die Implantation eines befruchteten Eies und die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft vor. Harmon Progesteron beeinflusst das Nervensystem, als würde es den Körper auf Schwangerschaft und Geburt vorbereiten. Progesteron unterdrückt die Aktivität der Kontraktion der Muskeln der Gebärmutter und die Reaktion der Abstoßung der Eizelle stimuliert das Wachstum der Gebärmutter. Progesteron beeinflusst auch die Entwicklung der Teile der Brustdrüsen, die für die Milchproduktion verantwortlich sind. Darüber hinaus stimuliert Progesteron die Talgproduktion.

Progesteron wird nicht nur in den Eierstöcken produziert, eine bestimmte Menge Progesteron wird von den Nebennieren produziert. Daher ist Progesteron sowohl ein weibliches als auch ein männliches Hormon, obwohl es bei Frauen signifikant unter der Norm für Progesteron liegt.

Progesteron (Lutealphase) - 7,0 - 56,6 nmol / l

Schwangerschaft.

Progesteron

1 Schwangerschaftstrimester - 8,9 - 468,4 nmol / l

2. Schwangerschaftstrimester - 71,5 - 303,1

3. Schwangerschaftstrimester - 88,7 - 771,5

Achtung Mädchen. - Durchsuchen Sie das Internet nicht nach Tabellen mit Progesteronraten nach Schwangerschaftswoche.

Jeder Organismus hat seine eigenen Indikatoren. Hauptsache, Progesteron wächst, dann ist alles in Ordnung und Progesteron ist im Rahmen der Standards für Trimester enthalten.

Einige Stunden nach dem Eisprung... ist Progesteron normalerweise etwas mehr als 7,0 nmol / l... dann steigt es im Blut schnell an und bei 7-9 DPO (VT-Peak) muss sich sein Wert einfach der Obergrenze der Norm 56,6 nmol / l nähern... dann können Sie über den vollen Eisprung urteilen...

Die Progesteronanalyse ist eine unverzichtbare Methode zur Untersuchung des Eisprungs. Der Progesteronspiegel im Körper einer Frau schwankt je nach Phase des Menstruationszyklus. Normalerweise steigt Progesteron vor dem Eisprung um das Zehnfache an. Wie Ärzte sagen, gibt es in der Lutealphase einen maximalen Anstieg des Progesterons. Wenn kein Anstieg des Progesteronspiegels im Blut auftritt, sind verschiedene Abweichungen im Körper der Frau möglich..

Normalerweise steigt Progesteron während der Schwangerschaft an. Ein Mangel an Progesteron während der Schwangerschaft kann zum Schwangerschaftsabbruch führen.

Daher ist die Analyse von Progesteron ein notwendiges Stadium bei der Diagnose des Zustands des Fetus in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft..

Wenn Progesteron für den Arzt erhöht ist, deutet dieses Bluttestergebnis auf Folgendes hin:

Schwangerschaft

Dysfunktionelle Uterusblutung

Menstruationsstörungen (Amenorrhoe)

Abweichungen in der Entwicklung der Plazenta

Corpus luteum Zyste

Nierenversagen

Abweichungen bei der Hormonbildung in den Nebennieren

Erhöhte Progesteronspiegel können auf bestimmte Medikamente zurückzuführen sein.

Ein Mangel an Progesteron kann ein Symptom für die folgenden Anomalien im Körper einer Frau sein:

Mangel an Eisprung

Unzureichende Funktion des Corpus luteum oder der Plazenta

Drohende Abtreibung infolge eines hormonellen Ungleichgewichts

Verzögerung des intrauterinen Wachstums

Echte Verlängerung der Schwangerschaft

Chronisch entzündliche Erkrankungen des weiblichen Genitalbereichs

Uterusblutung

Menstruationsstörungen (Amenorrhoe).

Rechner "Progesteron bei Frauen"

Der Taschenrechner hilft bei der Entschlüsselung einer Blutuntersuchung auf Progesteron bei Frauen nach Tagen ab Beginn des Zyklus, nach dem Eisprung und nach Wochen der Schwangerschaft.

Während der Schwangerschaft können Sie an jedem Tag eine Blutuntersuchung auf Progesteron durchführen, wenn Beweise dafür vorliegen. Sie können den ungefähren Zeitpunkt der Analyse bei der Planung einer Schwangerschaft im Taschenrechner berechnen.

Die Progesteronraten im Menstruationszyklus

Follikelphase - 1-1,5 ng / ml - 3,2-4,8 nmol / l
Lutealphase - 2-28 ng / ml - 6,4-89 nmol / l

Progesteronraten während der Schwangerschaft

1 Trimester - 9-47 ng / ml - 28,5-150 nmol / l *
2. Trimester - 17-147 ng / ml - 54-468 ​​nmol / l
3 Trimester - 55-200 ng / ml - 175-636 nmol / l

Der Progesteronspiegel steigt während der Schwangerschaft allmählich an.

* Laborstandards können in die statistischen Daten der Studie aller schwangeren Frauen, einschließlich IVF-Patienten und Patienten mit künstlicher Unterstützung mit Progesteron-Medikamenten, aufgenommen werden. In diesem Fall können die oberen Werte für das erste Trimester die für eine normale Schwangerschaft typischen Werte deutlich überschreiten..

Taschenrechner

Follikelphase

Normales Niveau
> 1,5 ng / ml (4,8 nmol / l) - Hoher Gehalt

Corpus luteum Phase

Niedriges Niveau
> 10 ng / ml (32 nmol / l) - Normalwert

1 Schwangerschaftstrimester

Niedrige Rate, nicht lebensfähige Schwangerschaft (100%)
Niedrige, abnormale Schwangerschaft
fragwürdiges Ergebnis
> 25 ng / ml (80 nmol / l) - Normales Niveau, lebensfähige Uterusschwangerschaft (98%)

2 Schwangerschaftstrimester

Niedriges Niveau
> 40 ng / ml (125 nmol / l) - Normalwert

3 Trimester der Schwangerschaft

Niedriges Niveau
> 80 ng / ml (255 nmol / l) - Normalwert

Hallo unter sag mir bitte, ich habe eine Blutuntersuchung für hCG bestanden und eine Antwort von 7,6 mU / l erhalten, bitte sag mir, dass ich schwanger sein kann?

Ja, es könnte eine Schwangerschaft sein. Das Ergebnis ist jedoch zweifelhaft. Sie müssen die Analyse wiederholen.

Bitte sagen Sie mir, ich habe die Analyse auf hCG bestanden, das Ergebnis kam

Girlsiiiiiii! Heute ist der 11. Tag der Verzögerung, regelmäßig Übelkeit, die Brüste sind größer geworden, sie passen nicht in den BH, sie wurde empfindlich, am ersten Tag der Verzögerung erbrach sie sich wild, machte zwei Tests, am 3. Tag der Verzögerung und heute beide negativ. Ich kann nicht zum Arzt gehen - in einem fremden Land! Ungeschützte PAs jeden Tag / jeden zweiten Tag. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft??

Hallo! Heute ist der 10. Tag der Verspätung. Ich habe 3 Tests gemacht, sie zeigten sich positiv. Hat die Analyse für hCG (geschätztes Gestationsalter) bestanden, lautet das Ergebnis wie folgt:> 5000.
Die Sorge ist, dass ich vor der Empfängnis von einem Arzt untersucht wurde und sie mir nach den Ergebnissen der Analyse sagte, dass ich einen Progesteronmangel habe und daher keinen Eisprung habe und Progynex verschrieben wurde. Ich habe 14 bis 23 Tage des Zyklus getrunken. Und im selben Monat wurde ich schwanger, obwohl sie mir sagten, dass es diesen Monat keinen Eisprung gab. Jetzt ist der Arzt im Urlaub, ich selbst habe einen Progesterontest gemacht, das Ergebnis ist 32,1 ng / ml. Es stellt sich für mich angeblich 3-4 Wochen heraus. Ist das normal? Prompt!

Im Schwangerschaftszyklus beträgt Progesteron 31,1 nmol / l... jetzt ist die 6. Woche vergangen - nichts stört... Laut Ihrer Tabelle handelt es sich um eine abnormale Schwangerschaft. Sagen Sie mir, wie ist das? Und jetzt was ich tun kann?

Guten Abend! Ich habe Blut für Progesteron gespendet, das Ergebnis sind 12,5 ng / ml. Ist das normal, wenn ich angeblich in der fünften Schwangerschaftswoche bin??

Helfen Sie bitte, hat HCG, Ergebnis 1.20, ist es Schwangerschaft oder nicht?

Hilfe bitte, ich habe das hCG bestanden, das erste zeigte 1,2 und das zweite hCG zeigte 0,1, dass dies ein Test ist, der einen hellen Streifen zeigt und der zweite blasse kaum eine Verzögerung von 15 Tagen erkennen kann.

Victoria, du bist nicht schwanger, ich habe auch so einen HCG-Indikator, wir freuen uns sehr auf das Baby малыш

Guten Tag, können Sie mir sagen, ob ich schwanger sein kann? Progesteron 85,4 nmol, Östradiol - 574 pmol? Ich will wirklich ein Baby

Hallo. Ich habe Blut für Progesteron gespendet und das Ergebnis zeigte 14,59, dass dies die Norm ist?

Guten Abend. Sagen Sie mir, dass am 20. Tag des Zyklus Blut für Progesteron gespendet wurde. Das Ergebnis ist 1,6 nmol / l. Der Zyklus ist nicht regelmäßig. ist es normal oder nicht?

Hallo Mädels! Bitte sagen Sie mir - die Uzistin hat eine Frist von 7 Geburtswochen festgelegt (B ist Uterus, alles ist normal, es gibt einen Herzschlag), ein paar Tage später wurde sie auf hCG und Progesteron getestet. Solche Ergebnisse sind hCG-55111 IE / l, Progesteron 49,6 nmol / l. Was bedeutet das? HCG ist normal und Progesteron ist klein. Mögliche Fehlgeburt?

Hallo! Bevor ich zu meinem Frauenarzt gehe (schon dreimal in diesem Monat!), Möchte ich mich mit Ihnen beraten. Am 13. Tag des Zyklus (Zyklus durchschnittlich 28-29 Tage) machte ich einen Ultraschall, der Arzt sagte, dass der rechte Eierstock einen gelben Körper von 21 x 18 mm enthält (Geschlechtsverkehr war der Tag vor dem Ultraschall). Buchstäblich am selben Tag (am Tag des Ultraschalls) begann ich, am Unterbauch zu ziehen. Am Tag 21 des Zyklus bestand sie Progesteron, das Ergebnis war 104,0 nmol / l. Heute habe ich gerade diese Tests gemacht, der Unterbauch schmerzt wieder, meine Brust tut weh. Ich habe schon Angst, ins Krankenhaus zu gehen. Was kann ein bestimmter Progesteronspiegel bedeuten??

Guten Tag. Helfen Sie mit, den Ultraschall zu entziffern: Die letzte Menstruation war der 11.09.2015, jetzt 24 dts. Zyklus ist in der Regel 29-31 Tage.
Die Abmessungen der Gebärmutter sind 50 mm lang, 45 mm dick, 60 mm breit. Die Konturen sind gleichmäßig, die Position ist korrekt, anterior verworfen.
Endometrium: 12 mm dick, glatte klare Konturen, homogene Echostruktur.
Die Echostruktur des Myometriums ist homogen. Vorderwandstärke 17 mm, Rückwand 16 mm.
Der rechte Eierstock ist 21x39x20 mm groß, die Konturen sind in der Mitte klar, ein amöbenförmiger gelber Körper misst 8 mm.
Linker Eierstock 21x21x15mm.
Gebärmutterhals 40x35, Endozervix 1 mm. Im kleinen Becken befindet sich keine freie Flüssigkeit. Die Venen des Myometriums sind auf 3,4 mm erweitert, die Venen des aciniformen Plexus sind rechts 5,8 mm, links 6,1 mm.

Bitte sagen Sie mir. Ich bin 23 Jahre alt, ich möchte wirklich ein Baby, ich habe die Tests am 22. Tag des Zyklus bestanden:
Progesteron 1,4 nmol / l
Testosteron 1,83 nmol / l
Cortisol 242 nmol / l
Prolactin 132 Honig / l.
Was meinen sie? Wo ist die Norm und wo nicht?
Vielen Dank.

Hallo! Sagen Sie mir, pzhlst, kann es eine Schwangerschaft geben: 29 Tage des Zyklus, 13 nach PA, hcg

Guten Tag! Können Sie mir mein HCG-Ergebnis erklären? Ergebnis am 8. Tag der Verspätung 4159,6 IE / l? Was heißt das? Was ist die Maßeinheit? Vielen Dank!

Guten Tag!
Am 4. Tag der Menstruation bestand sie die Hormontests. Progesteron 10.6 ist normal

Wie hoch sollte die Progesteronrate bei Frauen sein??

Gesundheit ist bei weitem der wichtigste Bestandteil unserer Lebensqualität. In vielerlei Hinsicht hängt der Gesundheitszustand, das allgemeine Wohlbefinden, die Schönheit und manchmal sogar die Stimmung vom Gleichgewicht der Hormone im Körper ab, sowohl bei Männern als auch bei Frauen.

Die richtige Konzentration und das richtige Gleichgewicht der Hormone machen eine Frau weiblich, schön, liebevoll, ruhig und einzigartig gesund und glücklich..

Progesteron gilt als eines der wichtigsten "weiblichen" Hormone. Es ist ein Steroidhormon der Progesterongruppe, das den Menstruationszyklus, die Entwicklung des Embryos während der Schwangerschaft beim Menschen und anderen Primatenarten beeinflusst.

Es wird in den Eierstöcken bei Frauen, in den Hoden bei Männern, in den Nebennieren und in der Plazenta produziert. Während der Schwangerschaft wird Progesteron zuerst vom Corpus luteum und dann von der Plazenta produziert..

Die Progesteronrate bei Frauen wirkt sich direkt auf den allgemeinen Gesundheitszustand einer Frau, ihren Gesundheitszustand und ihr Aussehen aus, die während der Schwangerschaft einen Embryo trägt.

  1. Eigenschaften von Progesteron bei Frauen im gebärfähigen Alter
  2. Normaler Menstruationszyklus
  3. Funktionen von Progesteron
  4. Progesteron-Inhaltsraten
  5. Progesteron-Test
  6. Mangel an Progesteron
  7. Erhöhtes Progesteron
  8. Korrektur des Progesteronspiegels
  9. Mit einem erhöhten Hormonspiegel
  10. Mit niedrigem Progesteronspiegel
  11. Duphaston Medikament zur Erhöhung des Progesteronspiegels
  12. Empfehlungen zur Aufrechterhaltung des Progesteronspiegels

Eigenschaften von Progesteron bei Frauen im gebärfähigen Alter

Progesteron spielt ohne Übertreibung die wichtigste Rolle im Körper einer Frau:

  1. Eine hohe Konzentration des Hormons stimuliert die Befruchtung eines Eies, das während des Eisprungs aus dem Follikel freigesetzt wird.
  2. Ein Mangel an Progesteron führt zu unangenehmen PMS-Symptomen wie plötzlichen Stimmungsschwankungen und Unwohlsein am Vorabend der Menstruation. Aus diesem Grund können Ärzte während dieses Zeitraums die Einnahme zusätzlicher Progesteronpräparate empfehlen, um die Konzentration des Hormons im Körper zu erhöhen und die Symptome von PMS zu verringern..
  3. Progesteron wird in Maßen bis zur Mitte des monatlichen Zyklus einer Frau produziert. Danach wird ein Ei aus dem Eierstock freigesetzt. Wenn keine Befruchtung stattgefunden hat, fällt der Hormonspiegel stark und schnell ab, und danach erfolgt die nächste Menstruation gemäß einem stabilen Menstruationszyklus. Wenn sie befruchtet wird, steigt der Progesteronspiegel weiter an und wächst bis zur sechzehnten Schwangerschaftswoche. Ab der sechzehnten Woche ab dem Tag der letzten Menstruation hat die Plazenta die Funktion, den Körper mit Progesteron zu versorgen.
  4. Wenn sich eine Frau in einer interessanten Position befindet, der Hormonspiegel niedrig ist, besteht das Risiko einer spontanen Abtreibung oder einer Frühgeburt. Progesteron regt die Gebärmutter an, den Fötus zurückzuhalten, subkutanes Fett anzusammeln und die Brustdrüsen auf die Ernährung des Babys vorzubereiten.

Normaler Menstruationszyklus

In der Regel kann die Progesteronmenge im Körper von Frauen je nach Ernährung, hormonellen Medikamenten (Verhütungsmitteln), Vorhandensein schlechter oder gesunder Gewohnheiten, sexueller Aktivität, körperlicher Aktivität, täglichem Regime, Schwangerschaft oder Wechseljahren, Stress variieren.

Der Menstruationszyklus besteht normalerweise aus vier Hauptphasen:

  1. Menstruationsphase. Die Dauer beträgt fünf bis sieben Tage. Dies sind die Tage der Menstruation, an denen das Endometrium abgestoßen wird und der Körper sich auf die Freisetzung des nächsten Eies vorbereitet. Diese Phase ist durch das Vorhandensein eines Menstruationsflusses gekennzeichnet.
  2. Follikelphase. In dieser Phase reift ein neues Ei. Der Progesteronspiegel liegt normalerweise in einer geringen Konzentration. Die Dauer dieser Phase kann bei einer gesunden Frau normalerweise 7 bis 22 Tage betragen, abhängig von den individuellen Merkmalen des Fortpflanzungssystems einer bestimmten Frau..
  3. Ovulationsphase. Während dieser Phase verlässt die reife - befruchtungsfähige Eizelle den Eierstock und wandert in die Eileiter. Die Dauer der Ovulationsphase beträgt nur drei Tage. Diese Zeit ist sehr günstig für die Empfängnis. Ein reifes Ei kommt aus dem gebrochenen Follikel und bewegt sich zur Befruchtung auf das Sperma zu. Und wenn sich die Eizelle nicht mit dem Sperma trifft, keine Schwangerschaft stattfindet, stirbt die Eizelle. Wenn das Ei befruchtet wird - Empfängnis tritt auf, dann beginnt sich das bereits befruchtete Ei schnell zu teilen und bewegt sich durch die Röhren in Richtung Uterus, um sich in das flauschige Endometrium zu graben, wodurch ein neues Leben eingeleitet wird. Gleichzeitig wächst der Progesteronspiegel im Körper rasant..
  4. Lutealphase. Während dieser Phase des Zyklus produziert das Corpus luteum das Hormon Progesteron in der größten Menge und lenkt alle körpereigenen Kräfte, um eine mögliche Schwangerschaft zu erhalten und zu entwickeln. Die Dauer dieser Zyklusphase beträgt 13-14 Tage. Wenn im aktuellen Zyklus keine Schwangerschaft stattfindet, stirbt das Corpus luteum, der Hormonspiegel im Körper sinkt stark und nach ein oder zwei Tagen kommt die nächste Menstruation. Im Zusammenhang mit dem Abfall des Hormonspiegels treten am Vorabend der nächsten Menstruation unangenehme Empfindungen und schlechte Gesundheit auf.

Funktionen von Progesteron

Hormonfunktionen:

  • Progesteron reduziert den Tonus der Gebärmutter, wenn eine Schwangerschaft vorliegt, und trägt so zu seiner Erhaltung bei, während es den Tonus des Gebärmutterhalses erhöht und ihm hilft, den Fötus in der Gebärmutterhöhle zu halten.
  • Fördert die Erhaltung der Sekretionsfunktion des Endometriums, erhöht dessen Glykogengehalt und schafft so günstige Bedingungen für die Implantation und Entwicklung des ungeborenen Kindes.
  • Das Hormon Progesteron stört die Reifung eines neuen Eies in den Eierstöcken und stoppt dadurch die Menstruation während der Schwangerschaft.
  • Verantwortlich für Körpertemperatur. Während der Produktion von Progesteron durch das Corpus luteum gemäß der 2. Phase steigt die Körpertemperatur einschließlich der Basaltemperatur auf 37,2 bis 37,4 Grad und bleibt während der normalen Schwangerschaft während des 1. Trimesters innerhalb dieser Grenzen. Die Basaltemperatur sinkt, wenn der Progesteronspiegel sinkt, was auf das Risiko einer Fehlgeburt hinweisen kann und bei schwangeren Frauen eine rechtzeitige Korrektur erfordert, um die aktuelle Schwangerschaft durch rechtzeitige Entbindung günstig abzuschließen.
  • Progesteron in normaler Konzentration im Körper einer gesunden Frau verhindert die Bildung von Faserknoten sowie Zysten in den Brustdrüsen.
  • Hilft bei der Umwandlung von Fett in die notwendige Energie, normalisiert die Blutgerinnung und ist auch für die normale Zuckerkonzentration im Blut verantwortlich.
  • Die normale Konzentration des Hormons Progesteron in Übereinstimmung mit den Phasen verhindert das Auftreten unangenehmer PMS-Symptome vor der Menstruation.

Progesteron-Inhaltsraten

In Abwesenheit einer Schwangerschaft ist die normale Menge an Progesteron für eine gesunde Frau, die keine hormonellen Medikamente einnimmt, im Rahmen der folgenden Indikatoren normal:

  • Follikelphase - von 0,32 bis 2,25 nmol / l
  • Ovulationsphase - von 0,49 bis 9,41 nmol / l
  • Lutealphase - von 6,95 bis 56,63 nmol / l

Nach den Wechseljahren beträgt die Progesteronspiegelrate bis zu 0,64 nmol / l

Im Schwangerschaftszustand wird Progesteron gemäß den folgenden Indikatoren gemäß den Schwangerschaftswochen ab dem Tag der letzten Menstruation als normal angesehen:

Wir brauchen eine Woche. (n / b)

Progesterongehalt nmol / l (normal +/-)

Es Ist Wichtig, Über Die Planung Wissen

Adhäsionen: Ursachen, Diagnose und Behandlung

Konzeption

Meistens erfährt eine Frau bei der Planung einer Schwangerschaft etwas über den Adhäsionsprozess im kleinen Becken, wenn die lang erwartete Empfängnis nicht eintritt.

Taubheit der Finger während der Schwangerschaft

Analysen

Die Finger werden während der Schwangerschaft aus verschiedenen Gründen taub. Meistens ist der provozierende Faktor eine beeinträchtigte Durchblutung, eine Kompression der Nerven und eine anhaltende unbequeme Position.

Schwangerschaftstestergebnisse

Unfruchtbarkeit

Schwangerschaftstestergebnisse 19.01.2008Wird der Test eine gefrorene Schwangerschaft zeigen, wie sich der hCG-Spiegel im Blut und Urin ändert? Andere Anzeichen für einen fehlgeschlagenen Versuch, ein Kind zu bekommen.

Was sind die ersten Anzeichen einer Eileiterschwangerschaft??

Geburt

25. Februar 2017 AntwortenUnsere WahlAuf der Suche nach dem Eisprung: Follikulometrie EmpfohlenDie ersten Anzeichen einer Schwangerschaft.