Haupt / Neugeborenes

Was schwangere Frauen absolut nicht können

Es ist klar, dass eine Frau nach der Schwangerschaft versucht, einen gesunden Lebensstil zu führen, sich ausgewogen zu ernähren und ihre Ernährung mit Vitaminen und Mikroelementen zu sättigen. Jeder von uns weiß, dass schwangere Frauen positive Emotionen, Aufmerksamkeit, frische Luft, Gehen, Unterstützung und Verständnis brauchen und so weiter. Aber Verwandte und Freundinnen beginnen, die zukünftige Mutter mit verschiedenen Anweisungen aktiv zu bombardieren: Tu das nicht, iss das nicht. Was sind die Verbote während der Schwangerschaft?

Die ersten Anzeichen und Symptome, die in der 1. Schwangerschaftswoche auftreten können

Sie haben herausgefunden, dass Sie schwanger sind. Dies sind großartige Neuigkeiten für viele werdende Mütter. Das Baby beginnt und vollendet seine Entwicklung im Mutterleib innerhalb von neun Monaten. Diese gesamte Periode kann in zwei Perioden unterteilt werden: Embryonal, das 8 Wochen nach der Empfängnis dauert, und Frucht.

Auf einer intuitiven Ebene wird jede Frau das Gefühl haben, dass Veränderungen in ihrem Körper stattgefunden haben, obwohl die Empfindungen immer noch subtil sind. Wenn Sie Schätzungen zufolge eine Schwangerschaftswoche haben, kann dies nur mit Ultraschall festgestellt werden.

Wann kannst du schwanger werden??

Wissenschaftler sind sich einig, dass es bestimmte Tage gibt, an denen eine Frau schwanger werden kann. Dies sind die Tage - wenn das Ei den Eierstock verlässt, dh der Eisprung auftritt. Sie können einen solchen Moment selbst berechnen.

Um den günstigsten Zeitpunkt für die Empfängnis zu bestimmen, sollten Sie sich nicht nur auf Ihre Gefühle verlassen, sondern täglich Ihre Basaltemperatur messen. Jeden Morgen muss beim Aufwachen ein Quecksilberthermometer in das Rektum eingeführt werden. Ein starker Temperatursprung ist eines der ersten Anzeichen für einen Eisprung..

Beachten Sie! An den Tagen des Eisprungs haben Sie eine hohe Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden.

Wie erfolgt die Befruchtung??

Die vollständige Bildung des Fötus beginnt genau während des Eisprungs. Das Ei und das Sperma treffen sich in einem der Eileiter, und das befruchtete Ei beginnt seine Reise zur Gebärmutter. Bereits am vierten Tag nach der Befruchtung des Eies erreicht es sein Ziel. Als nächstes beginnt sie zu teilen. Die Eizelle ist in den meisten Fällen ganz unten an der Rückwand der Gebärmutter befestigt.

Sie zieht an diesen Ort, um sich bis Ende der ersten Woche nach der Empfängnis in die Uterusschleimhaut zu implantieren. Normalerweise ist die erste Schwangerschaftswoche asymptomatisch. Die Zotten der embryonalen Membranen sind in die Wände der Gebärmutter eingebettet, während eine spezielle Substanz freigesetzt wird, die die Schleimhaut auflöst.

Während dieser Zeit verbinden sich die Blutgefäße des Fötus mit denen der Mutter und bilden schließlich einen speziellen embryonalen Kreislauf der Durchblutung. Ab diesem Zeitpunkt erhält der Embryo von der Mutter eine ausreichende Ernährung. Obwohl er vorher den Inhalt des Eies gegessen hat.

Erstaunliche Veränderungen

Normalerweise unterscheiden sich Symptome und Anzeichen zu Beginn der Schwangerschaft nicht vom prämenstruellen Syndrom. Möglicherweise stellen Sie jedoch ungewöhnliche Empfindungen fest, z. B. Änderungen der Geschmackspräferenzen. Zum Beispiel: Eine zuvor schwangere Frau mochte Marmelade überhaupt nicht und isst sie jetzt in Kilogramm.

Der Appetit steigt fast unmittelbar nach der Empfängnis. Du willst ständig essen. Manchmal besteht ein starker Drang, ein Stück Kreide oder Limette zu essen. Es gibt eine leichte Abneigung gegen Gerüche. Die wichtigsten Anzeichen für eine Empfängnis sind jedoch Veränderungen der Brustdrüsen. Die Brust schwillt an und wird hart. Beim Drücken kann eine weiße Flüssigkeit (Kolostrum) freigesetzt werden.

Ihre Lieben bemerken, dass Sie weinerlich, gereizt und übermäßig erregt sind. Dies geschieht, weil sich nach der Empfängnis der hormonelle Hintergrund vollständig ändert und der Körper vorbereitet wird, um eine gemütliche "Atmosphäre" für die Entwicklung des Fötus zu schaffen. Pigmentierung kann auf der Haut einer schwangeren Frau auftreten.

Es ist möglich, dass sich kurz nach der Empfängnis die Art des Vaginalausflusses ändert und sie eine weiß-gelbe Farbe annehmen. Eine schwangere Frau kann häufig Harndrang haben..

Beachten Sie! Falls Sie all diese Anzeichen in sich selbst finden, sollten Sie einen Frauenarzt konsultieren. Es ist möglich, dass er in so kurzer Zeit wie in der ersten Woche keine Schwangerschaft sieht, dann hilft ein Ultraschall. Mit Hilfe von Ultraschall können Sie genau feststellen, ob Sie schwanger sind oder nicht..

Wann sollte ich einen Frauenarzt aufsuchen??

Unmittelbar nach der Empfängnis gibt es keine spezifischen Anzeichen einer Schwangerschaft, obwohl zu diesem Zeitpunkt eine kolossale Umstrukturierung im Körper der Frau auftritt. Normalerweise können Sie den Beginn der Schwangerschaft anhand Ihrer Gefühle erst nach einer Verzögerung der Menstruation bestimmen..

Ärzte registrieren eine Frau ab dem zweiten Monat der Schwangerschaft in einer Geburtsklinik. Bei der Bestimmung der Geburtsperiode ist der Ausgangspunkt nicht der Tag der Empfängnis, sondern der Tag des Beginns der letzten Menstruation vor der Schwangerschaft.

Niemand wird Ihnen das genaue Datum mitteilen. Normalerweise dauert es zwei bis drei Wochen. Im Körper einer schwangeren Frau beginnen hormonelle Veränderungen. In dieser Zeit bildet sich der Fötus. Übermäßige Eingriffe von Ärzten können zu einer Fehlgeburt führen. Sie sollten daher nicht vor dem Monat der Schwangerschaft einen Arzt aufsuchen.

Wie können Sie feststellen, ob Sie schwanger sind??

In unserer Zeit wird ein spezieller Test verwendet, um den Beginn der Schwangerschaft zu bestimmen. In den frühen Stadien sollte ein überempfindlicher Test verwendet werden, der auf das Vorhandensein eines speziellen Hormons in der biologischen Flüssigkeit (Urin) reagiert. Sie können einen solchen Test an jedem Apothekenkiosk in der Stadt kaufen. Es reicht aus, den Test zu öffnen und einen Tropfen Urin darauf zu tropfen. Nach 3-5 Minuten können Sie das Ergebnis bewerten.

Wenn der Test zwei Streifen zeigt, bedeutet dies, dass Sie schwanger sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie erneut testen. Verwenden Sie den Test am besten am Morgen, um ein genaues Ergebnis zu erhalten. Während dieser Zeit enthält der Urin einer Frau eine große Konzentration an Choriongonadotropin, was bedeutet, dass der Test mit größerer Wahrscheinlichkeit ein genaues Ergebnis liefert..

Beachten Sie! Sie sollten sich nicht nur auf den Test verlassen, die genaue Schlussfolgerung, dass Sie schwanger sind, kann ein Gynäkologe nach einer Ultraschalluntersuchung und -untersuchung ziehen.

Der sicherste Weg, um eine Schwangerschaft zu erkennen

Ultraschall ist eine der sichersten Methoden, um eine Schwangerschaft zu erkennen. Der Arzt wird Ihre Gebärmutter mit einem speziellen Vaginalsensor untersuchen und das Untersuchungsergebnis melden.

Wenn Sie 1 Woche schwanger sind, können die Empfindungen völlig unterschiedlich sein. Moderne Tests liefern normalerweise genaue Ergebnisse. Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an Ihren Frauenarzt. Auf welche Symptome sollten Sie achten? Hier sind einige Anzeichen dafür, dass Sie schwanger sein könnten:

  • Übelkeit am Morgen. Darüber hinaus kann Übelkeit bei verschiedenen stechenden Gerüchen und bestimmten Arten von Lebensmitteln auftreten.
  • Schwellung und Verhärtung der Brust;
  • Austritt aus den Brustwarzen einer klaren Flüssigkeit;
  • Mangel an Menstruation;
  • Eine scharfe Änderung der Geschmackspräferenzen;
  • Übermäßige Erregbarkeit und Reizbarkeit;
  • Tränen;
  • Markiert weiß-gelb.

Beachten Sie! Wenn all diese Anzeichen gefunden werden, lohnt es sich, einen Schwangerschaftstest in der Apotheke zu kaufen oder einen Gynäkologen aufzusuchen. In den frühesten Stadien bemerken Frauen jedoch keine besonderen Empfindungen, zum Beispiel wird Übelkeit selten vor der Verzögerung bemerkt.

Die Lebensweise ändern

Wie wir erfahren haben, kann der Beginn der Schwangerschaft ohne bestimmte Anzeichen vergehen. Experten glauben, dass jede Schwangerschaft so geplant werden muss, dass es keine gesundheitlichen Probleme gibt und sich der Fötus ohne Pathologien normal entwickelt..

Aber welche Maßnahmen sollten ergriffen werden? Alle schlechten Gewohnheiten sollten aufgegeben werden. Ändern Sie die Ernährung vollständig und beginnen Sie mit der Verwendung von Folsäure. Versuchen Sie, mehr Zeit im Freien zu verbringen, mehr Flüssigkeit zu trinken und sich mit positiven Emotionen zu umgeben. Wenn Übelkeit auftritt, müssen Sie ein Crouton, ein paar Cracker oder ein Stück getrocknete Aprikosen essen, ohne aus dem Bett zu kommen.

Laut Experten ist eine Schwangerschaftswoche nur der Beginn der Reise, der Fötus ist noch winzig, er bildet sich nur und sieht aus wie ein kleiner Kreis, der im Ultraschall sichtbar ist. Aber es entwickelt sich aktiv, es ist zu Beginn der Schwangerschaft, dass alle Systeme und Organe gelegt werden.

Methoden zur Bestimmung des geburtshilflichen Begriffs

Sie müssen wissen, dass 1 geburtshilfliche Schwangerschaftswoche vom Kalender ab dem Datum der letzten Menstruation bestimmt wird. Auf diese Weise bestimmten unsere entfernten Vorfahren den Zeitpunkt der Schwangerschaft. Diese Methode ist sehr einfach: Sie müssen den ersten Tag der letzten Menstruation mithilfe des Kalenders ermitteln und dieser Zahl zweihundertachtzig Tage hinzufügen..

Die Geburtsperiode wird ab dem Tag der Befruchtung des Eies bestimmt. Beachten Sie, dass die erste Schwangerschaftswoche eine ziemlich gefährliche Zeit ist. Wenn Sie davon erfahren, geben Sie ein heißes Bad auf und gehen Sie in die Sauna. Während dieser Zeit müssen Sie auf sich selbst aufpassen. Wenn Sie glauben, schwanger geworden zu sein, sollten Sie Ihren Lebensstil sofort ändern. Hier sind die Empfehlungen der Experten:

  1. Eine schwangere Frau sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und sich nicht in einem stickigen Raum mit Rauchern aufhalten.
  2. Sie sollten keine Medikamente einnehmen, es ist notwendig, alle Medikamente mit einem Gynäkologen zu besprechen;
  3. Röntgenuntersuchungen müssen ausgeschlossen werden;
  4. Eine Frau sollte täglich einen Komplex aller notwendigen Vitamine konsumieren;
  5. Eine große Menge von Menschen sollte vermieden werden, da es an diesen Orten verschiedene Arten von Infektionen geben kann.
  6. Sie müssen versuchen, Stresssituationen zu vermeiden.
  7. Sie sollten während der Schwangerschaft keine Tiere haben, da diese Träger von Toxoplasmose sind.
  8. Sie müssen regelmäßig Ihren Arzt aufsuchen, auch wenn Sie sich gut fühlen.
  9. Es lohnt sich, die Verwendung von Tee und Kaffee einzuschränken.
  10. Sie müssen Ihren Beruf vollständig analysieren, ob er für das ungeborene Kind schädlich ist.

Es sollte bedacht werden, dass die erste Schwangerschaftswoche eine sehr gefährliche Zeit ist, daher müssen Sie gut auf Ihre Gesundheit achten. Sie sollten regelmäßig einen Arzt aufsuchen, Ihre Ernährung überwachen und Ihre Gewohnheiten ändern. Pass auf dich und deine Gesundheit auf - dann wird die Schwangerschaft gut verlaufen und dir angenehme Momente der Freude bereiten.

Wie die Schwangerschaft beginnt und verläuft?

Wenn Sie gerade herausgefunden haben, dass Sie schwanger sind, sind Sie wahrscheinlich von Aufregung, Freude, Angst, Unsicherheit und Unsicherheit überwältigt. Sie haben viele Fragen: wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten; wie man sich verhält, um dem Baby keinen Schaden zuzufügen; was passiert jetzt mit ihm; Was ist das Gestationsalter? Wann ist das Fälligkeitsdatum usw..

Dieser Artikel wurde speziell für Sie erstellt, um alle Ihre Fragen zu beantworten. Wir bieten auch ein Video, in dem Sie herausfinden können, wie sich die Schwangerschaft ab dem Zeitpunkt der Empfängnis entwickelt. Viel Spaß beim Betrachten und den Informationen, die Sie benötigen!

Video: "Wie die Empfängnis erfolgt"

Wie sich eine Schwangerschaft ab dem Moment der Empfängnis entwickelt

Nachdem das Sperma in die Vagina gelangt ist, beginnt es seine Bewegung auf der Suche nach einem Ei. Nachdem das Sperma die Gebärmutterhöhle und die Eileiter passiert hat, erreicht es den Ampullenabschnitt, wo es am häufigsten auf die Eizelle trifft. Dieser Vorgang kann bis zu 3 Stunden dauern..

Nach dem Kombinieren des Spermas mit der Eizelle erfolgt eine Befruchtung - es bildet sich eine Zygote. Nach etwa 1,5 Tagen beginnt die Zygote, Kerne zu bilden.

Am Tag 2 nach der Empfängnis teilt sich das Ei in 2 Zellen, die als Blastomere bezeichnet werden. Dieser Vorgang dauert weitere 12-16 Stunden, ist jedoch schneller. Jedes Blastomer teilt sich in zwei, dann in zwei weitere und so weiter..

Am Tag 3 besteht der Embryo aus 6-8 Blastomeren. Am Tag 4 der Entwicklung besteht der Embryo aus ungefähr 12-16 Zellen. Während dieser Zeit beginnt sich der Embryo durch die Eileiter in die Gebärmutter zu bewegen..

Am 5.-7. Tag tritt der Embryo in die Gebärmutterhöhle ein und haftet an seiner Wand. Infolgedessen steigt die Basaltemperatur bei einer Frau.

Die Implantation (Attachment) dauert ca. 40 Stunden und kann von Blutsekreten begleitet werden, die zur Menstruation entnommen werden. Die abgeschlossene Implantation ist der Beginn des Eintritts des hCG- oder Schwangerschaftshormons in den Blutkreislauf (wir werden später darüber sprechen). Der Durchmesser des Embryos überschreitet nun nicht mehr 0,5 mm.

Am 10. Tag der Empfängnis bilden sich primäre und sekundäre Zotten, die später zur Nabelschnur und Plazenta werden.

Am 12. Tag ist die Implantation der Eizelle abgeschlossen. Am 14. Tag gibt es einen Sprung in Progesteron und Östrogen, der das Auftreten von Schwangerschaftssymptomen sowie eine Verzögerung der Menstruation hervorruft.

Während dieser Zeit dient das Corpus luteum als Nahrungsquelle für den Embryo, was bedeutet, dass der Lebensstil der Frau keinen Einfluss auf den Entwicklungsprozess hat. Von der Natur so erfunden - damit eine Frau, die sich einer Schwangerschaft nicht bewusst ist, den Nachkommen keinen Schaden zufügen kann.

Die ersten Symptome einer Schwangerschaft

In der 5. bis 8. Schwangerschaftswoche erreicht das Corpus luteum des Eierstocks, das Progesteron produziert, seinen Höhepunkt und verursacht schwerwiegende hormonelle Veränderungen im Körper der Frau. Aus diesem Grund spürt die werdende Mutter häufig die folgenden Veränderungen in sich selbst, die für den ersten Monat der Schwangerschaft charakteristisch sind:

  • Tränenfluss
  • Reizbarkeit
  • ermüden
  • Schläfrigkeit
  • Empfindlichkeit
  • erhöhter Geruchssinn
  • Schwellung.

Zusätzlich wird in der 5. bis 6. Schwangerschaftswoche eine Verbindung "durch die Nabelschnur" zwischen der Mutter und dem Baby hergestellt. Meistens beginnt sie in dieser Zeit Schwangerschaftssymptome zu entwickeln wie:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • erhöhte Brustempfindlichkeit und Empfindlichkeit
  • Verdunkelung der Haut um die Brustwarzen (Warzenhof)
  • Der Harndrang wird häufiger
  • Pickel erscheinen im Gesicht und am Hals
  • Vaginalausfluss wird häufiger.

Wir haben in diesem Artikel ausführlicher darüber gesprochen, wie Sie sich vor einer Verzögerung über eine Schwangerschaft informieren können..

Wenn Sie diese Symptome nicht bemerken, haben Sie Glück. Nur wenige werdende Mütter können das Fehlen des oben genannten genießen. Möglicherweise wird eine Blutuntersuchung durchgeführt, um den Gehalt an humanem Choriongonadotropin (hCG) zu bestimmen und sicherzustellen, dass Ihre Schwangerschaft normal verläuft. HCG beginnt unmittelbar nach der Implantation des Embryos in die Gebärmutterhöhle im Blut zu erscheinen, und die Produktion stoppt mit dem Ende der Schwangerschaft.

Mit seiner Hilfe im Blut ist es möglich, die Tatsache der Schwangerschaft nach 8-12 Tagen ab dem Zeitpunkt der Empfängnis festzustellen. Wenn die Schwangerschaft gut verläuft, steigt die Hormonkonzentration im Blutserum in weniger als zwei Tagen um das Zweifache. Somit ist es möglich, die Entwicklung des Fötus in der Dynamik zu verfolgen. Darüber hinaus können Sie mit hCG den falschen Standort ermitteln..

Wann ist die beste Zeit, um zum ersten Mal einen Frauenarzt aufzusuchen??

Der erste Besuch ist sehr wichtig, währenddessen wird der Gynäkologe die Größe der Gebärmutter beurteilen, sie auf dem gynäkologischen Stuhl untersuchen, die notwendigen Abstriche aus der Vagina entnehmen, konsultieren, Empfehlungen und Anweisungen für Tests und Ultraschall geben.

Daher ist es besser, sofort einen Termin mit Ihrem örtlichen Gynäkologen zu vereinbaren, wenn Sie etwas über eine Schwangerschaft erfahren. Da in vielen Geburtskliniken und Perinatalzentren nur für den nächsten Monat ein Termin vereinbart werden kann (da keine freien Plätze für die Registrierung vorhanden sind).

So werden Sie (ungefähr) in der 6. bis 7. Schwangerschaftswoche zum ersten Termin gebracht. Diese Periode ist am besten geeignet, da es zu diesem Zeitpunkt bereits möglich ist, den fetalen Herzschlag zu hören und seinen Ort zu bestimmen. Auch wenn Sie nichts stört, sollten Sie vor der 12. Schwangerschaftswoche einen Arzt aufsuchen.

Warum ist es so wichtig? Für einen Zeitraum von 11 bis 13 Wochen wird der erste Screening-Ultraschall verschrieben, mit dem Sie die Gesundheit des Babys beurteilen können. Darüber hinaus muss Mutter Blutuntersuchungen, Urintests und Abstriche für die Flora bestehen und sich an enge Spezialisten wenden, über die wir später sprechen werden.

Wenn jedoch Symptome auftreten wie: Fleckenbildung; häufige Toxikoseanfälle (mehr als 10-15 mal täglich); Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rücken; Krampfschmerzen - Warten Sie nicht auf den vereinbarten Besuchstermin, sondern wenden Sie sich sofort an Ihren Frauenarzt!

Es ist besonders gefährlich, wenn bis zu 7-8 Wochen folgende Phänomene auftreten: starke Schmerzen im Unterbauch; starke Verschlechterung des Zustands; Apathie; Kardiopalmus; Blässe der Haut; starkes Schwitzen; Schwindel; blutige Probleme; ein starker Druckabfall. Wenn mindestens einige Symptome festgestellt werden, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Leider können wir über eine Eileiterschwangerschaft sprechen.

Wie das Gestationsalter bestimmt wird: geburtshilfliche und fetale Perioden

Bei Ihrem ersten Besuch werden Sie von Ihrem Frauenarzt nach dem ersten Tag Ihrer letzten Periode gefragt. Der Gynäkologe zählt die Tage ab diesem Datum und ermittelt das geburtshilfliche Gestationsalter. Es wird sich vom embryonalen Begriff unterscheiden, wundern Sie sich nicht. Dafür gibt es einen Grund - das Gestationsalter genauer zu berechnen.

Wenn eine Frau einen 28-tägigen Menstruationszyklus hat, ist der wahrscheinliche Tag, an dem der Eisprung aufgetreten ist, der 14. Tag nach Beginn der Menstruation. Er ist bedingt der Tag der Empfängnis und dementsprechend der Beginn der embryonalen Schwangerschaft. Es kann bedingt sein, da der Eisprung sowohl einige Tage später als auch einige Tage früher erfolgen kann. Aufgrund dieser individuellen Merkmale berücksichtigen Gynäkologen die Geburtsperiode vom Beginn des ersten Tages der letzten Menstruation an.

Die Differenz beträgt, wie wir sehen können, 2 Wochen. Bei der Festlegung des vorläufigen Liefertermins ist daher eine Abweichung von der festgelegten Frist um zwei Wochen zulässig. Wenn zum Beispiel seit Beginn der letzten Menstruation 4 Wochen vergangen sind, gibt Ihnen der Gynäkologe 4 Wochen Schwangerschaft. Und die Embryonalperiode ab dem Zeitpunkt der Empfängnis wird 2 Wochen betragen. Stellen Sie sich vor, Sie haben kaum eine Verzögerung in Ihrer Periode bemerkt und sind bereits 4 Wochen schwanger. Darüber hinaus beginnen Sie bereits Ihren 2. Schwangerschaftsmonat!

Nach der Berechnung des Gestationsalters untersucht Sie der Gynäkologe auf einem Stuhl und berührt die Größe der Gebärmutter, um zu verstehen, welchem ​​Gestationsalter sie entspricht. Nach 6 Wochen ist die Gebärmutter wie ein Hühnerei, nach 8 Wochen - wie die Faust einer Frau, nach 12 Wochen - wie der Kopf eines Neugeborenen. Die genauesten Informationen über die Dauer der Schwangerschaft können jedoch mit Ultraschall ermittelt werden. Der Ultraschallarzt misst die Größe des ungeborenen Kindes.

Wie das Fälligkeitsdatum bestimmt wird?

Das Geburtsdatum wird vom Gynäkologen anhand der Negele-Formel ermittelt. Dazu subtrahiert der Arzt 3 Monate vom ersten Tag der letzten Menstruation und addiert 7 Tage. Außerdem kann der Gynäkologe das Geburtsdatum berechnen, indem er dem ersten Tag der letzten Menstruation 40 Wochen oder 280 Tage hinzufügt..

Sie können das Fälligkeitsdatum auch selbst anhand der angegebenen Formel berechnen. Wenn Sie herausfinden möchten, in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich gerade befinden, und das Geburtsdatum klären möchten, empfehlen wir Ihnen, unseren Schwangerschaftsrechner zu verwenden.

So war zum Beispiel die letzte Menstruation der 01.04.2019, berechnet nach der Formel, nach der wir das Geburtsdatum erhalten - 01.08.2020.

Es ist zu bedenken, dass dies nur ein geschätztes Datum ist. Die Geburt kann 10 bis 14 Tage früher als dieses Datum und später beginnen. Märzkinder werden also in der Regel nach dem festgelegten Datum geboren, da es im Februar 28 Tage gibt.

Beratung von Spezialisten bei der Lieferung zur Registrierung

Geburtshelfer-Gynäkologe

Zweck des Besuchs:

  • Stellen Sie fest, dass die Entwicklung einer Schwangerschaft nicht gefährdet ist.
  • Überweisungen für die folgenden Untersuchungen erhalten: vollständiges Blutbild; Blutgruppe und Rh-Faktor; Blutzuckertest; Analyse auf Syphilis, HIV-Infektion, Antikörper gegen Hepatitis B- und C-Viren, Analyse auf Schilddrüsenhormone. Das Testergebnis zeigt, ob die werdende Mutter Anämie und entzündliche Veränderungen im Blut hat. Eine biochemische Blutuntersuchung zeigt, ob genügend Protein, Glukose und andere für das Kind lebenswichtige Substanzen im Blut vorhanden sind.
  • einen allgemeinen Urintest bestehen. Eine Änderung der Dichte und Zusammensetzung ist charakteristisch für Nierenerkrankungen, Diabetes mellitus und andere.
  • Der Gynäkologe nimmt einen Abstrich aus der Vagina für bakterielle Infektionen und den Gebärmutterhalskanal (für sexuell übertragbare Infektionen).
  • Nach 6 bis 11 Wochen wird ein Ultraschall durchgeführt. Beim ersten Ultraschall bestimmt ein Spezialist die Anzahl der fetalen Eier, bestätigt oder widerlegt eine Eileiterschwangerschaft und bewertet den Prozess der Verlegung der inneren Organe und Systeme. Der Schwangerschaftszeitraum wird angegeben, der voraussichtliche Liefertermin berechnet. Die Wahrscheinlichkeit von Chromosomenanomalien und fetalen Missbildungen wird bewertet. Darüber hinaus ist eine Ultraschalluntersuchung erforderlich, um zu verstehen, wie sich der Embryo entwickelt, ob der Tonus der Gebärmutter erhöht ist, ob Neoplasien darin oder in den Gliedmaßen vorhanden sind.

Ihr Arzt wird Sie 7-10 Tage nach Erhalt Ihrer Testergebnisse zu einem Termin einladen, um diese zu besprechen. Wenn alles gut geht, wird der nächste Termin in einem Monat geplant.

HNO-Arzt

Zweck des Besuchs: Ausschluss chronischer Infektionen. Dieser Spezialist ist obligatorisch, wenn Sie eine Frau beim Aufstehen registrieren, und dann werden Sie ihn besuchen, wenn Sie Indikationen dafür haben. Laut Statistik sind bei etwa 60-75% der Patienten Probleme mit dem Nasopharynx chronisch und manifestieren sich als Rhinitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung und Mandelentzündung. Diese Krankheiten sind sowohl für Mutter als auch für Kind gefährlich, da sie leicht über die Plazenta gelangen und zu Herz-, Nieren-, Haut- und Allergierisiken führen können. Eine ärztliche Untersuchung und das Abnehmen von Tupfern aus Nase und Rachen ermöglichen es Ihnen daher, sich keine Sorgen über den Zustand zu machen und in kurzer Zeit korrekt behandelt zu werden..

Therapeut

Der Therapeut wird Ihren allgemeinen Gesundheitszustand beurteilen, eine elektrokardiographische Studie verschreiben und Ihren Blutdruck messen. Darüber hinaus müssen Sie diesen Spezialisten konsultieren, wenn Sie eine Erkältung oder Schmerzen im Magen haben. Wenn Sie an einer chronischen Pathologie leiden (Diabetes mellitus, Bluthochdruck usw.), werden Ihnen häufig Besuche bei einem Therapeuten angeboten, weil Er wird Ihre körperliche Verfassung überwachen und eine Korrekturbehandlung verschreiben.

Augenarzt

Zweck des Besuchs: Der Arzt wird den Zustand des Fundus und der Netzhaut beurteilen. Basierend auf diesen Daten ist es möglich, die Taktik des Arbeitsmanagements zu bestimmen (in einigen Fällen raten Experten beispielsweise, Versuche zu vermeiden). Ein Optiker beurteilt Ihr Sehvermögen, Ihren Fundus und Ihre Netzhautuntersuchung. Wenn Sie eine signifikante Myopie oder Hyperopie haben, ist eine künstliche Geburt nach 38 Wochen angezeigt.

Im ersten Trimester und im dritten Trimester muss ein Arzt aufgesucht werden, damit er feststellen kann, ob Karies vorliegt, dh ein Infektionsherd. Ab der 15. Woche kann der Arzt bei Bedarf eine Behandlung verschreiben. Wenn Sie während der Schwangerschaft keine ausreichende Kalziumaufnahme bereitstellen, kann sich die Zahngesundheit im dritten Trimester erheblich verschlechtern. Daher muss der Zahnarzt mindestens zweimal übergeben werden.

Darüber hinaus kann der Gynäkologe bei Begleiterkrankungen Konsultationen von engen Spezialisten (Endokrinologen, Neurologen, Gastroenterologen, Chirurgen und anderen) verschreiben.

Ab welcher Woche sind das Kind und die Mutter "eins"?

In den ersten 6 Tagen nach der Empfängnis lebt der Embryo "unabhängig", ernährt sich von seinen Reserven und ist in keiner Weise mit Ihnen verbunden. Am 5.-7. Tag nach der Implantation besteht eine Verbindung zwischen dem Kind und Ihnen über die Nabelschnur und den verzweigten Chorion (er entsteht an der Stelle, an der die Eizelle an der Uterusschleimhaut befestigt ist). Dementsprechend müssen Sie ab diesem Zeitpunkt Ihre Ernährung sowie die Umgebung, in der Sie sich befinden, sorgfältig überwachen (Sie sollten Tabakrauch, giftige Gerüche usw. vermeiden). In der 16. Woche wird die Plazenta aus dem verzweigten Chorion gebildet, durch den das Baby Nährstoffe und Sauerstoff für seine Entwicklung erhält.

Toxikose: Wenn die Toxikose beginnt und verschwindet?

Die Toxikose beginnt am häufigsten in den ersten Wochen der Schwangerschaft. Eine frühe Toxikose verfolgt häufig eine schwangere Frau von 4 bis 5 Wochen in einer interessanten Position, insbesondere wenn der Erstgeborene erwartet wird. Oft ist ein allgemeines Unwohlsein während dieser Zeit eine Folge hormoneller Veränderungen im Körper. In den meisten Fällen beginnen die Symptome einer Toxikose bei Frauen genau ab der 7. bis 8. Schwangerschaftswoche an Fahrt zu gewinnen..

Die Toxikose verringert den Umsatz näher am zweiten Trimenon der Schwangerschaft, d.h. Nach 12 bis 14 Wochen, wenn die Plazenta mit voller Kraft zu arbeiten beginnt und zu einer Art Barriere zwischen Frau und Kind wird, werden einige Probleme durch die direkte "Kommunikation" der werdenden Mutter und des Kindes geglättet. Darüber hinaus sind hormonelle Veränderungen zu Beginn des Wartens für den Körper keine Neuigkeit mehr..

Warum sind häufige Toxikoseanfälle gefährlich??

Wenn Übelkeit oder Erbrechen 1-2 Mal am Tag auftreten und Sie diese Probleme selbst bewältigen können, bedeutet dies, dass es sich nicht um eine frühe Toxikose handelt, sondern um ein Zeichen dafür, dass sich eine Schwangerschaft erklärt. Dann brauchen Sie wahrscheinlich nicht die Hilfe eines Arztes. Es ist eine andere Sache, wenn die Toxikose ernsthaft wütet: Ungefähr achtmal am Tag kommt es zu Erbrechen, und jedes Stück Essen oder ein Schluck Wasser lässt Sie zur Toilette laufen. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Aufgrund von Erbrechen kann es zu einer Dehydration kommen, die die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems nicht optimal beeinträchtigt. Natürlich brauchen weder Sie noch Ihr Baby diese und andere Probleme..

Wie können Sie Toxikose loswerden?

Essen Sie oft, in kleinen Portionen und was Sie wollen. Essen Sie vor dem Aufstehen einen Keks oder Apfel und essen Sie vor dem Schlafengehen einen leichten Snack. Trinken Sie Kräutertee (Minze, Ingwer), essen Sie keine scharfen und fettigen Lebensmittel und vermeiden Sie auch starke Gerüche, rauchige und stickige Räume. In diesem Artikel haben wir ausführlich darüber gesprochen, wie man mit Toxikose umgeht..

Was tun, wenn Ihnen schwindelig wird??

Ohnmacht während der Schwangerschaft ist keine Seltenheit. Die werdende Mutter muss auf eine ebene Fläche gelegt werden - damit ihr Kopf unter der Höhe des Herzens liegt, ihr einen süßen süßen Tee geben, die Fenster im Raum öffnen. Um in Zukunft nicht in Ohnmacht zu fallen, gehen Sie mehr und halten Sie sich von stickigen Räumen und Raucherfirmen fern.

Wenn dies nicht hilft, sollten Sie sich ein paar Minuten hinlegen oder hinsetzen. Nach einer kurzen Pause müssen Sie den Kopf- und Nackenbereich leicht massieren, um die steifen Muskeln zu dehnen und die Durchblutung des Kopfes zu erhöhen. Weißdornfrüchte gelten als ebenso wirksames Mittel gegen Schwindel, aus dem Sie Aufgüsse, Kompotte und Tees herstellen können. Eine Möglichkeit besteht darin, die Boaryshnik-Beeren zu reiben und mit 300 ml kochendem Wasser zu gießen. Trinken Sie eine halbe Stunde, bevor Sie dreimal am Tag essen.

Warum treten Blutungen auf??

Sie können an den Tagen der erwarteten Menstruation und häufiger bei Frauen auftreten, die bereits vor der Schwangerschaft Probleme mit dem Menstruationszyklus hatten (wenn der Eisprung nicht in der Mitte des Zyklus, sondern vor der Menstruation auftrat). Rufen Sie so schnell wie möglich einen Krankenwagen: Das Auftreten einer solchen Entlassung ist ein Grund für eine Reise ins Krankenhaus.

Wenn sich herausstellt, dass die Ursache der Ereignisse in einem Hormonmangel liegt, müssen Sie sich einer Untersuchung unterziehen, und ein Spezialist für Fehlgeburten wird Ihnen die erforderliche Therapie verschreiben. Wenn dies auf die falsche Position des verzweigten Chors zurückzuführen ist, die durch eine Ultraschalluntersuchung festgestellt werden kann, wird empfohlen, sich mehr hinzulegen und Beruhigungsmittel einzunehmen.

Warum zieht der Unterbauch??

Ziehschmerzen im Unterbauch sind ein häufiges Ereignis, das häufig die werdende Mutter begleitet. Es ist keineswegs möglich, Zugschmerzen zu ignorieren, insbesondere im ersten Trimester. Es ist besser, sich an einen Spezialisten zu wenden. Unter den physiologischen Ursachen für schmerzhafte Zugempfindungen werden folgende unterschieden:

  • Infolge der Kontraktion und des Wachstums der Uterusmuskulatur. Bänder und Muskeln passen sich einer interessanten Position an, daher ein Gefühl von Schwere und ziehenden Schmerzen. Spezifische Übungen, Körperhaltungen und Entspannung können helfen, das Problem zu lösen.
  • Ein ziehender Schmerz, der nach der Empfängnis auftritt, kann eines der ersten Symptome einer Schwangerschaft sein. Noch vor der Verzögerung gibt es ähnliche Empfindungen wie Schmerzen, die mit der Menstruation einhergehen.
  • Ziehschmerzen können auch aufgrund des Blutrausches in die Gebärmutter auftreten, wenn die Durchblutung beginnt.
  • Darmerkrankung. Das Hormon Progesteron hilft, nicht nur die Muskeln der Gebärmutter zu entspannen, sondern auch die übrigen Organe der glatten Muskulatur, einschließlich des Darms. Die Nahrung hat keine Zeit, rechtzeitig zu verdauen, was zu Stagnation führt, was zu Ziehschmerzen und Blähungen, Koliken, Blähungen, Verstopfung usw. führt..

Wenn der Schmerz anhält, rufen Sie einen Krankenwagen: Es ist nicht sicher, sie zu ertragen. Wir dürfen nicht vergessen, dass Schmerzen in einigen Fällen auf eine spontane Fehlgeburt hinweisen können..

Empfehlungen des Frauenarztes für die werdende Mutter

Versuchen Sie zunächst, mindestens 8-10 Stunden zu schlafen, früh ins Bett zu gehen und sich tagsüber auszuruhen. All dies ist notwendig, damit sich das zukünftige Baby in Ihrem Bauch wohlfühlt und die erforderliche Menge an Nährstoffen und Sauerstoff erhält (und all dies kommt durch Ihr Blut zu ihm). Seien Sie mehr im Freien, gehen Sie zum Beispiel mit Ihrem Mann spazieren, bevor Sie ins Bett gehen. Wenn Ihnen morgens schlecht wird, essen Sie vor dem Aufstehen einen Keks oder Apfel. Dieses Problem tritt häufig aufgrund der Tatsache auf, dass der Blutzuckerspiegel in den Morgenstunden niedrig ist und ein kleiner "Snack" Ihnen hilft, ihn schnell wieder normal zu machen..

Radikale Veränderungen im Leben sind nur erforderlich, wenn Ihre Arbeit mit der Gefahr von Infektionen verbunden ist, wenn Sie viel Zeit im Kontakt mit Chemikalien oder mit einem Computer verbringen. In diesem Fall sollten Sie in Betracht ziehen, Urlaub zu machen, ohne auf ein Dekret zu warten. Tatsache ist, dass in den ersten 8 Wochen alle Organe und Systeme des ungeborenen Kindes gelegt werden und jede schädliche Wirkung (Chemikalien, Strahlung, Viren, Nikotin, Alkohol) diesen verantwortlichen Prozess stören kann. Und noch etwas: Während der ersten Ultraschalluntersuchung bestimmt der Arzt, wo sich die Plazenta befindet: Wenn sie sich normal befindet und während der Schwangerschaft keine Probleme auftreten, sollten Sie sich den Sex nicht verweigern.

Was sollten schwangere Frauen im Frühstadium nicht tun?

Für Eltern

Für Kinder

Heute beliebt

In den frühen Stadien der Schwangerschaft bemerken werdende Mütter noch keine signifikanten Veränderungen ihres Zustands. Die Tatsache, dass es ein echtes Wunder im Bauch gibt, erinnert nur an morgendliche Übelkeit. Zu diesem Zeitpunkt beginnen Frauen bereits, den noch nicht wahrnehmbaren Bauch liebevoll zu streicheln, mit dem Baby zu sprechen, einen Namen für ihn zu finden und zu erraten, welche Farbe Unterhemden sie für ihre Geburtstagskrümel bestellen müssen.

Trotz der scheinbaren Leichtigkeit der Erkrankung ist es jetzt wichtig, Ihre Gesundheit so sorgfältig wie möglich zu behandeln und zu verstehen, dass jede Handlung den Zustand des Babys beeinflussen kann.

Wichtig: Mehr als 15 Prozent aller Schwangerschaften enden mit Fehlgeburten.

Oft geschieht dies zu einer Zeit, in der die Frau nicht einmal den Verdacht hat, ein Kind zu tragen. Um einer solchen Katastrophe nicht zu begegnen, müssen Sie sich mit allen möglichen Informationen über die Faktoren ausstatten, die eine Bedrohung für das zukünftige Baby darstellen können. Dies gilt für viele alltägliche Probleme, die Mama gewohnt ist, rein automatisch zu lösen, ohne über die möglichen Konsequenzen nachzudenken. Aber das Leben, das sich in ihrem Bauch bildet, sollte eine Frau dazu zwingen, ihre Ansichten zu Komponenten des täglichen Zeitplans wie Essen, Sport und vielen gewöhnlichen Aktivitäten zu überdenken..

Früh in der Schwangerschaft essen

Zuallererst sollte die werdende Mutter darüber nachdenken, was sie isst, da die Qualität und Quantität der Nährstoffe, die die Entwicklung des Babys beeinflussen, davon abhängen wird. In Bezug auf die Ernährung sind alle Tipps einfach und unkompliziert, da für schwangere Frauen gefährliche Lebensmittel unter keinen Umständen auf der Speisekarte willkommen sind. Wir sprechen von Gerichten, die keinen Wert für das Leben darstellen..

Werdende Mütter sollten Lebensmittel meiden, die eine allergische Reaktion hervorrufen und eine Fehlgeburt oder eine abnormale Entwicklung des Fötus verursachen können.

Produkt / GetränkNegative Folgen für das Kind
Alkoholische GetränkeWirken Sie toxisch auf die normale Entwicklung des Babys.
Meeresfrüchte, Honig, rotes Obst und Gemüse, exotische Früchte, Schokolade, Gourmetprodukte mit einer hohen Konzentration an künstlichen FarbstoffenDies sind allergene Lebensmittel, die eine besondere Bedrohung für Ihr Baby darstellen..
Mehl und SüßwarenTragen Sie zu einer Reihe zusätzlicher Pfunde bei, die den Körper zusätzlich belasten und dazu führen können, dass das Kind vier oder fünf Kilogramm "füttert", was nicht als Norm angesehen wird.
Konserven und geräucherte ProdukteSind mit Bootulismus behaftet. Die erhaltene Umgebung fördert die Vermehrung von Bakterien, die die Krankheit übertragen.
Wassermelonenmelone. Alle Arten von Pilzen.Diese Produkte können der Grund für die Vergiftung des Körpers der werdenden Mutter sein..
KwasVerursacht Blähungen und kann bei weiterer Fermentation im Verdauungstrakt in Alkohol umgewandelt werden.
Schwarzer Tee und KaffeeKoffein erhöht den Blutdruck signifikant und führt zu einem erhöhten Muskeltonus, der die für die Schwangerschaft gefährliche Uterushypertonizität bedroht.
Lebensmittel mit Konservierungsstoffen und künstlichen FarbstoffenStörung der normalen Funktion von Leber, Nieren und Blutgefäßen.
Salzige GerichteEin hoher Salzgehalt führt zu Ödemen und Bluthochdruck, was wiederum zu Präeklampsie führt.
PapayaVergiftet den Körper, wenn er in großen Mengen konsumiert wird.
AnanasEntfernen Sie die Flüssigkeit aus dem Körper und stimulieren Sie die Uteruskontraktionen.
TraubenFührt zur Gewichtszunahme eines Kleinkindes.
Kohlensäurehaltige GetränkeInduzieren Sie eine Fermentation im Darm, was zu einer Kontraktion der Gebärmutter führt.

Alkohol und Rauchen

Alkoholische Getränke sind nicht die beste Wahl für eine Person, aber für schwangere Mütter strengstens verboten. Tatsache ist, dass Alkohol nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Entwicklung des ungeborenen Kindes zerstört. Alkoholkonsum kann erhebliche Probleme mit dem Nervensystem und allen Arten von Missbildungen des Babys bedrohen.

Rauchen hat so viele negative Folgen, dass keine alleinerziehende Mutter einer Zigarette nahe kommt. Neben dem Mangel an Gewicht und Größe des Kindes beeinträchtigt Tabak die normale Entwicklung des Lungensystems des Babys, was letztendlich mit Asthma endet. Aufgrund von Nikotin kann ein Baby mit unterentwickelten Organen geboren werden. Dies ist nicht zu erwähnen, wie viel Rauchen die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Kindstods erhöht..

Flüge

Neben dem Essen hat die werdende Mutter während der Schwangerschaft natürlich noch andere Dinge zu tun, über die alle Mythen zerstreut werden sollten. Zum Beispiel wird angenommen, dass Flugreisen in der frühen Schwangerschaft eine Bedrohung für die Gesundheit des Babys darstellen, aber dies ist ein Missverständnis. Das Flugzeug kann zwar für die werdende Mutter gefährlich sein, aber nur in den letzten Monaten, wenn die Gefahr einer Frühgeburt besteht. Bis zur sechsundzwanzigsten Woche können Sie sicher auf jede Reise gehen.

Frauenfreuden

Einige Ärzte raten Frauen, die ein Kind tragen, nicht in Friseursalons zu gehen. In den ersten Monaten ist dieses Verbot nicht so kategorisch, da die einzige Gefahr für eine Schwangerschaft in diesem Stadium Ammoniak ist. Wenn Sie Ihre Haare mit natürlichen Farbstoffen färben, können Sie einige Zeit Besucher Ihres Lieblingsschönheitssalons bleiben..

Um das Eindringen schädlicher Chemikalien in den Körper von Müttern und Kleinen zu vermeiden, wird nicht empfohlen, Haarspray und andere Sprays zu verwenden, die die Lunge beim Tragen eines Kindes negativ beeinflussen.

Handynutzung

Es wird empfohlen, die Gesprächszeit auf einem Mobiltelefon so weit wie möglich zu verkürzen, da magnetische Strahlung die Gesundheit des Babys beeinträchtigt. Halten Sie Ihr Telefon aus dem gleichen Grund im Schlaf fern..

Wasserverfahren

Experten raten, beim Baden im Frühstadium äußerst vorsichtig zu sein, da selbst eine unbedeutende Krankheit die Mutter von Eingriffen abhalten sollte. In den meisten Fällen können sogar leichte Anzeichen einer schlechten Gesundheit ein Hinweis auf eine Harnwegsinfektion sein, bei der das Baden strengstens verboten ist..

Wenn sich eine Frau während des Eingriffs unwohl fühlte, sollte sie nicht versuchen, alleine aus dem Badezimmer zu kommen. Wenn Sie nicht widerstehen können, können Sie fallen und dem Kind irreparablen Schaden zufügen. Sie müssen mit Helfern ein Bad nehmen, damit Verwandte bei Bedarf beim Betreten oder Verlassen des Badezimmers helfen können. Es ist wichtig, die richtige Wassertemperatur zu wählen - es sollte nicht kalt, aber auch nicht heiß sein.

Während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, ins Bad und in die Sauna zu gehen, das Solarium und die Wellnessanwendungen zu besuchen. Sie können sich jedoch mit einem aromatischen Bad verwöhnen lassen. Das einzige, was Sie bei der Auswahl der ätherischen Öle vorsichtig sein müssen.

Während der Schwangerschaft müssen Sie nicht verwenden:

  • Zimt;
  • Zeder;
  • Zypresse;
  • Basilikum;
  • Zitronengras;
  • Wacholder.

Diese Aromen sind Möglichkeiten, eine schwangere Frau stark zu beleben und die Gebärmutter zu straffen. In einigen Fällen verbieten Ärzte auch Öle, die Kamille, Rosenholz und Sandelholz enthalten..

Was werdende Mütter wirklich brauchen, sind Kräuterbäder mit Ringelblume, Minze und Kamille, die in jeder Form hinzugefügt werden können. Einige Frauen legen das Kraut in einen Stoffbeutel, der am Rand der Wanne befestigt ist. Im Wasser beginnen Kräuter, ihre vorteilhaften Eigenschaften zu verbreiten..

Was in der frühen Schwangerschaft zu tragen

Werdende Mütter sollten keine eng anliegende Kleidung kaufen, die die Bewegung behindert. Der Kleiderschrank der werdenden Mutter sollte locker und sehr bequem sein. Sie sollten nicht in High Heels laufen, da diese den Schwerpunkt verschieben und die Belastung der Wirbelsäule erhöhen. In keinem Fall sollten Sie synthetische Unterwäsche kaufen, es lohnt sich, das String-Höschen für eine Weile aufzugeben. Sie müssen Unterwäsche aus Baumwollmaterial wählen und spezielle Mieder tragen.

Kosmetika

In den frühen Stadien sollte die werdende Mutter bei der Auswahl von Kosmetika sehr vorsichtig sein. Für die Entwicklung des Babys sind Substanzen wie gefährlich:

  • Vitamin A;
  • Benzoylperoxid;
  • Hydrocortison.

Es ist am besten, Produkte zu kaufen, die in speziellen Serien speziell für Frauen hergestellt werden, die ein Kind tragen. Hersteller stellen sie aus speziellen Komponenten her, die die Gesundheit von Mutter und Krümeln nicht gefährden..

Medikamente

In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln, und besonders in den Fällen, in denen eine Frau bereit ist, der Welt einen weiteren kleinen Mann zu geben. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die für die werdende Mutter gefährlich sind:

  • Progestin;
  • Chinin;
  • Retinoide;
  • Trimetadin;
  • Aminopterin.

Ärzte empfehlen auch keine Injektionen im Frühstadium..

Katzen im Haus

Es gibt eine heikle Angelegenheit, die von einer Frau in einer „interessanten“ Position nicht erledigt werden sollte. Dies ist ein Katzenstreuwechsel. Wenn Sie jemanden haben, der Sie um dieses Verfahren bittet, zögern Sie nicht. Dies ist keine leere Laune. Tatsache ist, dass beim Wechsel des Katzenstreus die Gefahr einer Toxoplamose besteht. Diese Krankheit führt zu einem langsamen Wachstum und einer mentalen Entwicklung des Babys. Darüber hinaus hat die Krankheit verheerende Auswirkungen auf das Sehvermögen..

Physische Übungen

Während der Schwangerschaft müssen Sie Ihre körperliche Aktivität kontrollieren, aber Sie müssen sich im Sport nicht vollständig einschränken. Experten raten sogar dazu, während der Reinigung einer Wohnung oder beim Kochen zu trainieren. Es ist sehr wichtig, die Atmung zu überwachen und das Ein- und Ausatmen korrekt abzuwechseln, um den Stoffwechsel und die Durchblutung der Muskeln zu verbessern..

Es Ist Wichtig, Über Die Planung Wissen

Anzeichen einer Eizellbefruchtung, Symptome einer Empfängnis

Konzeption

Klinische Anzeichen einer Schwangerschaft treten nach 3-4 Schwangerschaftswochen auf. Der Befruchtungsprozess eines Eies ist nach Tag geplant und jede Periode hat ihre eigenen Symptome..

Kinderbetten für Neugeborene von IKEA

Konzeption

Alle Eltern freuen sich ausnahmslos auf die Geburt ihres Babys. Sie versuchen, sich auf diese Veranstaltung vorzubereiten, damit sich das neue Familienmitglied wohl und gemütlich fühlt.

Die ersten fetalen Bewegungen während der Schwangerschaft

Unfruchtbarkeit

Fetale Bewegungen sind der berührendste und emotionalste Moment der gesamten Schwangerschaft. Dies gilt insbesondere für die ersten Sätze. Jede Mutter mit Angst wartet auf die Stunde, in der sich das Baby zum ersten Mal bemerkbar macht.

Können Erwachsene Baby Shampoo verwenden?

Geburt

Letzte Aktualisierung: 28.01.Dermatovenerologe, Trichologe, Kandidat der medizinischen Wissenschaften,
Mitglied der Vereinigung "National Society of Trichologists"