Haupt / Geburt

Wie hoch sollte die Wassertemperatur sein, um ein Neugeborenes zu baden?

Nach der Geburt des Kindes in der Familie sind alle Kräfte der Eltern angewiesen, sich um seine Gesundheit und Entwicklung zu kümmern und sich an das Leben außerhalb des Bauches der Mutter anzupassen, wo er sich mehrere Monate lang geschützt fühlte. Das Baden ist eines der obligatorischen Verfahren. Die richtige Wassertemperatur zum Baden des Neugeborenen trägt dazu bei, diesen Vorgang angenehm zu gestalten..

Wie hoch sollte die Wassertemperatur zum Baden eines Neugeborenen sein??

Babyhaut ist empfindlicher als Erwachsenenhaut. Daher wird die Wassertemperatur, die den Eltern normal erscheint, vom Neugeborenen als höher wahrgenommen. Stellen Sie sicher, dass es warm, aber nicht heiß oder kalt ist, bevor Sie Ihr Baby ins Wasser legen. Um dies zu tun, sollten Sie es an der Biegung Ihres Handgelenks oder Ellbogens versuchen - Bereiche mit erhöhter Empfindlichkeit bei Erwachsenen. Die optimale Wassertemperatur, bei der sich das Neugeborene wohl fühlt, ist die Temperatur des menschlichen Körpers, d.h. 37-38 ° C..

Damit das Baden dem Baby angenehme Gefühle verleiht, gibt es mehrere einfache Regeln:

  • Die Temperatur des Badewassers für ein Neugeborenes wird mit einem speziellen Thermometer überprüft. Es funktioniert nicht mit Ihrer Handfläche, da es nicht empfindlich genug ist. Um die Temperatur im Bad zu kontrollieren, kann ein Erwachsener dort seinen Ellbogen senken.
  • Bevor die Nabelwunde des Babys heilt, sollte gekochtes, vorgekühltes Wasser für Wasserverfahren verwendet werden.
  • Die Dauer des ersten Badens sollte 10-15 Minuten nicht überschreiten.
  • Es ist ratsam, das Baby nicht mit gewöhnlicher fester Seife zu waschen, sondern mit speziellen Mitteln - weichen Schäumen und Gelen;
  • Wenn das Baby erwachsen wird, sollte die Wassertemperatur allmählich sinken. Alle 5-7 Tage kann es um 1 ° C abgekühlt, aber nicht auf eine Temperatur unter 27 ° C gebracht werden;
  • Ab welchem ​​Alter das Baby härtet, entscheiden die Eltern selbst. Erfahrenen Kinderärzten zufolge ist es jedoch ratsam, diesen Prozess zu beginnen, nachdem das Kind einen Monat alt ist, damit sein empfindlicher Körper stärker wird..

Es muss auch sorgfältig überwacht werden, dass die Wassertemperatur nicht zu stark von der Lufttemperatur in dem Raum abweicht, in dem das Baby Wasserprozeduren durchführt. Es ist optimal, das Baby im Bad oder in der Küche zu baden, da sich in diesen Räumen die Luft schneller erwärmt und es einfacher ist, extreme Temperaturen zu vermeiden.

Und wenn die Temperatur des Badewassers für ein Neugeborenes höher oder niedriger als empfohlen ist?

Ein neugeborenes Kind braucht die ständige Fürsorge liebevoller Eltern, die ihm helfen, sich an die Welt um ihn herum zu gewöhnen. Die Haut des Babys ist zu dünn und empfindlich, die Thermoregulation und das Immunsystem sind noch nicht gebildet, und er selbst kann noch nichts über die unangenehmen Empfindungen sagen. Badewasser sollte nicht heiß oder kalt sein, da im ersten Fall das Neugeborene überhitzen kann, seine Herzfrequenz steigt und im zweiten Fall Probleme mit den Organen des Harnsystems auftreten.

Eine bestimmte Temperatur zum Baden eines Neugeborenen ist aus mehreren Gründen erforderlich:

  • Überhitzung ist schädlich für einen zerbrechlichen Körper. Das Baden in zu hohen Temperaturen bedroht Hautverbrennungen und die Störung der Aktivität der inneren Organe.
  • Beim Schwimmen in zu warmem Wasser dehnen sich die Poren des Babys aus und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion steigt. Das Immunsystem bei Babys ist noch nicht perfekt, so dass der Körper noch nicht genug Kraft hat, um die Angriffe von Mikroben zu überwinden.
  • Wenn sich das Baby in kaltem Wasser befindet, kann es unterkühlt werden, was zu Erkältungen und Erkrankungen des Urogenitalsystems führen kann.
  • Das Baden in Wasser bei einer angenehmen Temperatur vermittelt dem Kind angenehme Empfindungen und schafft günstige Bedingungen für die Heilung der Nabelwunde.

Die Reaktion des Kindes hilft den Eltern zu erkennen, ob das Baden Spaß macht. Wenn er zittert, sein Nasolabialdreieck blau geworden ist und sich die Muskeln seines Körpers zusammengezogen haben - das Wasser ist zu kalt, und wenn die Haut eine rötliche Färbung angenommen hat, ist es zu heiß. In Wasser mit einer angenehmen Temperatur ist das Neugeborene nicht launisch und liegt entspannt. Vor dem Hinzufügen verschiedener Wirkstoffe zum Badewasser sollten sich die Eltern an den behandelnden Kinderarzt wenden, um die Entwicklung allergischer Reaktionen zu verhindern.

Welche anderen Bedingungen zum Baden eines Neugeborenen müssen laut führenden Experten beachtet werden??

Die führenden russischen Kinderärzte Jewgeni Komarowski und Leila Seymurowna Namazova-Baranova sind sich einig, dass das Baden eines Babys nicht nur ein hygienisches Verfahren ist, sondern eine wirksame Methode zur Stärkung der Immunität. Unter Beachtung bestimmter Regeln bezüglich der richtigen Wassertemperatur, des Algorithmus für die allmähliche Abnahme, der Zeitrichtlinien und der Wassergymnastik ist es möglich, die Abwehrkräfte des Körpers des Kindes signifikant zu erhöhen, was bei der Bekämpfung vieler Infektionskrankheiten, die das Kind in einem frühen Alter angreifen, nützlich sein wird. Darüber hinaus glauben sie, dass es nützlich ist, dem Wasser Meersalz und verschiedene Kräuterkochungen mit Schnur und Kamille zuzusetzen, die sich positiv auf die empfindliche Babyhaut auswirken..

Bequeme Badebedingungen sind nicht nur ein Muss, sondern machen dem Baby auch Spaß. Wasser ermöglicht es Ihnen, sich mehr zu bewegen, sodass Wasserverfahren für die Entwicklung des Neugeborenen nützlich sind und den Appetit und den Schlaf verbessern.

Andrey Gennadievich Smirnenko,

Kinderarzt, Kandidat der medizinischen Wissenschaften

Hat dir der Artikel gefallen? Klicken Sie einfach auf die Schaltflächen für soziale Medien und teilen Sie sie mit Ihren Freunden!

Temperatur zum Baden von Neugeborenen

Die Geburt eines Kindes ist das wichtigste Ereignis im Leben eines jeden von uns. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus denken viele Eltern darüber nach, wie und bei welcher Temperatur ein Neugeborenes zu Hause gebadet werden soll. Dies ist eine sehr wichtige Manipulation, da sie die Gesundheit des Babys verbessert. Darüber hinaus bekommt das Kind beim Baden viele positive Emotionen..

Das erste Baden eines Kindes ist ein verantwortungsbewusstes Verfahren für die Eltern

Erstes Bad

Es besteht noch kein Konsens darüber, ob das Kind am ersten Tag nach der Entlassung aus dem Krankenhaus gebadet werden muss. Daher lohnt es sich, beide Standpunkte zu diesem Thema zu berücksichtigen..

In den meisten Fällen werden das Kind und die Mutter am 3. Tag nach der Entbindung aus dem Krankenhaus entlassen. Natürlich heilt die Nabelschnurwunde in dieser kurzen Zeit nicht. Einige Experten argumentieren daher, dass das erste Bad erst durchgeführt werden sollte, nachdem der Nabel verheilt ist..

Andere Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass das Baden für ein Baby in den ersten Tagen seines Lebens nicht nur sicher, sondern auch vorteilhaft ist. Die Anfangsstadien der postembryonalen Entwicklung sind schwerwiegende Belastungen für den Körper, da er in einen anderen Lebensraum gelangt. Während der Wasserprozedur fällt das Baby in sein ursprüngliches Element. Das Wichtigste ist, dass die Temperatur des Badewassers für Neugeborene für sie angenehm ist..

Hinweis. Eine Wunde an der Nabelschnur ist ein Tor für Infektionen. Bis sie heilt, sollte gekochtes Wasser zum Baden der Krümel verwendet werden. Dem Bad kann eine kleine Menge einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zugesetzt werden. Darüber hinaus können Sie eine Infusion einer Schnur oder Kamille verwenden, jedoch in sehr kleinen Dosen. Heilpflanzen wirken antiallergisch, beruhigend und entzündungshemmend.

Temperatur zum Baden von Neugeborenen

Wassermanipulation ist gut für die Gesundheit Ihres Babys. Sie können die Temperatur im Bad mit einem Thermometer regeln. Die angenehme Temperatur zum Schwimmen beträgt 28-38 ° C, sollte aber 40 Grad nicht überschreiten.

Während des ersten Bades sollte das Wasser 37 ° C haben. Im Laufe der Zeit muss es auf 27 gebracht werden. Wenn das Baby während des Badens zu weinen beginnt, muss das Wasser wärmer gemacht werden. Bevor das Baby aus dem Bad genommen wird, wird es mit Wasser aus einem Krug gegossen.

Baden ist ein Heilverfahren, aber es kann das Kind zunächst erschrecken. Um dies zu verhindern, wird das Baby zuerst mit einer Windel in Wasser getaucht und dann entfernt. Während des ersten Bades wird nur der Körper ins Wasser getaucht, das Gesicht bleibt offen.

Moderne Ärzte erlauben Wasserbehandlungen ab dem ersten Tag ihres Aufenthalts zu Hause

Was Sie zum Baden brauchen

Es ist notwendig, sich im Voraus auf das Verfahren vorzubereiten. Alles, was Sie brauchen, sollte zur Hand sein. Das Bad zum Baden des Kindes muss mit Soda gewaschen, gut mit Wasser gespült und dann mit kochendem Wasser gespült werden. Um ein Baby zu baden, benötigen Sie die folgenden Werkzeuge und Werkzeuge:

  • Thermometer für Wasser;
  • Krug;
  • Windel;
  • Waschlappen;
  • hypoallergenes Shampoo oder Seife;
  • ein Handtuch aus natürlichen Materialien;
  • ein Kamm mit stumpfen Enden;
  • Weste;
  • Windel;
  • Overall aus Trikot;
  • Antiseptika zur Behandlung der Nabelwunde;
  • Babyöl oder Hautcreme;
  • Wattepads.

Warum die Wassertemperatur überwachen?

Die Haut des Babys ist sehr empfindlich und dünn, die thermoregulatorischen Mechanismen im Körper sind noch nicht gebildet, weshalb Kinder so leicht einfrieren und überhitzen. Sogar Erwachsene mit Überhitzung im Badezimmer können sich schlecht fühlen, und sogar für Babys. Beim Dämpfen auf der Haut des Kindes öffnen sich die Poren, was den Prozess des Eindringens von Infektionen in das Kind erheblich erleichtert. In kaltem Wasser fühlt sich das Kind unwohl, es wird ständig weinen, außerdem besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, entzündliche Reaktionen im Harntrakt zu entwickeln.

Rat. In Anbetracht all dieser Punkte muss die Wassertemperatur im Badezimmer sehr sorgfältig kontrolliert werden. Bei der Durchführung von Wasserverfahren ist es auch erforderlich, das allgemeine Wohlbefinden des Kindes zu überwachen. Die Wassertemperatur im Bad sollte etwas höher sein als im Raum.

Überprüfen der Wassertemperatur im Bad

Anzeichen von Hitzschlag

Eltern haben mehr Angst vor dem "Einfrieren" von Babys als vor Überhitzung, aber vergebens. Stoffwechselprozesse in ihrem Körper gehen schließlich mit der Erzeugung einer großen Wärmemenge einher. Sie müssen den Überschuss loswerden, aber es ist unmöglich, dies unter einer warmen Decke oder in einer Wolljacke zu tun..

Manchmal steigt bei Babys die Körpertemperatur auf 37,5 ° C, dies ist eine völlig normale Situation. Einige Ärzte argumentieren, dass es ausreicht, das Neugeborene nur ein paar Mal wieder zu verwickeln, und der Wärmeaustausch wird gestört..

Überhitzung des Körpers führt zur Entwicklung eines Hitzschlags. Dies ist ein sehr gefährlicher Zustand für den Körper des Babys, da er eine Reihe von Komplikationen entwickelt, die sogar zum Tod führen können. In Momenten der Überhitzung kann das Kind die folgenden Symptome haben:

  • Hyperämie der Haut;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Übelkeit;
  • Lethargie;
  • Schläfrigkeit;
  • Erbrechen;
  • Dyspnoe;
  • Kardiopalmus;
  • ein starker Temperaturanstieg (manchmal steigt er auf 38,4 ° C).

Während eines Hitzschlags kann das Fieber eines Kindes bis zu 2 Tage anhalten. Bei Hyperthermie erbricht das Kind. Sein Aussehen zeigt einen durchschnittlichen Grad an Hitzschlag an. In diesem Fall müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen. Ihr Kind sollte reichlich Flüssigkeit erhalten, bevor der Arzt eintrifft. Sie können mit etwas Salz eine Kompresse auf Ihrer Stirn machen (für 0,5 Liter Wasser 1 TL Küchensalz). Die Wassertemperatur sollte nicht niedrig, sondern etwas höher als die Raumtemperatur sein, um keinen Reflex-Vasospasmus zu verursachen.

Sie können herausfinden, wie viel und bei welcher Temperatur Sie ein Neugeborenes mit einem Arzt baden müssen

So organisieren Sie die optimale Temperatur richtig

Es ist einfach, das Badewasser Ihres Babys auf eine angenehme Temperatur zu bringen. Kalt gekochtes Wasser wird in die Babywanne gegossen. Als nächstes wird ein Wasserthermometer in das Bad gestellt und allmählich heißes Wasser hinzugefügt, bis das Thermometer 36-37 Grad anzeigt.

Lufttemperatur beim Baden eines Neugeborenen

Beim Baden eines Babys ist es wichtig, nicht nur die Wassertemperatur im Bad, sondern auch die Lufttemperatur im Raum zu überwachen. Für die gesunde Entwicklung des Babys sollte die Temperatur im Badezimmer für ihn angenehm sein, dh 22-24 ° C. Bei dieser Temperatur fühlen sich Baby und Mutter wohl. Es wird empfohlen, die Tür zum Badezimmer während des Badens offen zu lassen, aber darauf zu achten, dass keine Zugluft entsteht. Dies verhindert einen starken Abfall der Lufttemperatur beim Verlassen des Raumes, in dem das Kind schwamm..

Ein mäßiger Hitzschlag erfordert eine Behandlung, die nur ein Arzt verschreiben kann

Baddauer

Die Dauer der Wasserprozeduren hängt vom Alter des Kindes ab. Wenn wir darüber sprechen, wie man ein Neugeborenes zum ersten Mal badet, sollte der Aufenthalt des Babys im Wasser 2-3 Minuten nicht überschreiten. Im zweiten Lebensmonat kann die Dauer von Wasserprozeduren auf 5 Minuten erhöht werden. Kinder über sechs Monate können bis zu 20-30 Minuten schwimmen. Kinderärzte empfehlen, Kinder am Abend vor dem Schlafengehen zu baden.

Unmittelbar nach dem Baden wird das Baby in eine warme Windel und ein Frotteetuch oder eine Decke gewickelt. Im Zimmer wird das Kind sorgfältig abgewischt, alle Falten werden mit Babypuder bestreut oder mit Sahne behandelt. Dann wird das Baby auf einen Hut, Schieber und eine Weste gesetzt. Nach dem Bad muss das Baby gefüttert werden, da es höchstwahrscheinlich sehr hungrig ist. Nach dem Füttern sollte die Mutter das Baby einschläfern lassen. Wenn dieses Verfahren jeden Tag befolgt wird, gewöhnt sich das Kind sehr schnell an das Regime, es ist einfacher einzuschlafen und die ganze Nacht besser zu schlafen.

Badehäufigkeit

Um den Körper des Kindes sauber zu halten, reicht es aus, es 2-3 Mal pro Woche zu baden. Babys haben noch keine übermäßige Aktivität und die Fähigkeit, sich überall schmutzig zu machen, selbst wenn es keinen Schmutz zu geben scheint, wie Babys im Alter von 1 bis 3 Jahren. Wenn Wasserverfahren aus rein hygienischen Gründen durchgeführt werden, reicht eine solche Häufigkeit daher völlig aus.

Kräuterkochungen

Die meisten Kinderärzte empfehlen, Babys nicht in Bädern mit Kräutern oder anderen Zusatzstoffen zu baden, es sei denn, es gibt spezielle Indikationen dafür. Die Sache ist, dass die Haut von Babys sehr empfindlich auf die Auswirkungen verschiedener Reizstoffe reagiert. Viele Kräuter haben eine trocknende Wirkung auf die Haut. Selbst das scheinbar harmloseste Kraut kann die Entwicklung allergischer Reaktionen im Körper eines Kindes hervorrufen.

In einigen Fällen verschreiben Kinderärzte medizinische Kräuterbäder. Sie sind nützlich für Diathese, Windelausschlag, Hypertonizität usw. Die häufigsten Arten von Heilkräutern:

  • Brennnessel macht empfindliche Haut weich, fördert das Haarwachstum, wirkt entzündungshemmend und verbessert den Zustand des gesamten Körpers des Babys.
  • Das Baden für Neugeborene reduziert Hautausschläge, hilft bei Krusten auf der Kopfhaut, trocknet aber auch die Haut. Sie können nicht öfter 1-2 mal pro Woche darin schwimmen.
  • Bärentraube und Mutterkraut schützen vor Koliken und helfen bei der Regulierung der Darmfunktion.
  • Kamille zum Baden von Neugeborenen lindert Hautirritationen, lindert Juckreiz, lindert unruhige Babys sanft und wirkt sich gut auf das Harnsystem des Mädchens aus.
  • Johanniskraut ist gut für Jungen. Darüber hinaus heilt es Wunden, hilft bei der Diathese.
  • Lavendel und Baldrian werden für unruhige Babys empfohlen. Sie verbessern den Schlaf, lindern Krämpfe und wirken bei Hautausschlägen.

Von einem Arzt verschriebene Heilkräuter werden am besten in einer Apotheke gekauft. Eine Kunst. l. Medizinische Rohstoffe werden in 0,5 l Flüssigkeit gebraut. Verwenden Sie dazu besser Steingut oder Emaille. Aluminiumtöpfe können nicht verwendet werden, da das Metall mit den Bestandteilen des Arzneimittels reagiert.

Nach dem Kochen wird die Brühe mindestens eine Stunde lang infundiert. Nach der angegebenen Zeit wird der Extrakt durch ein Käsetuch filtriert. Gießen Sie 30-50 ml Infusion in das Bad. Vor der Verwendung der Brühe muss ein Test durchgeführt werden. Zu diesem Zweck wird die angegebene Lösung auf einen kleinen Bereich der Haut des Babys aufgetragen. Wenn keine allergische Reaktion vorliegt, kann das Produkt zum Baden verwendet werden.

Rat. Zum Baden eines Neugeborenen werden nur frisch zubereitete Kräuter verwendet. In Bädern mit Zusatzstoffen sollten Sie Ihr Kind nicht öfter als dreimal pro Woche baden.

Weinen während und nach dem Schwimmen

Babys lieben es zu schwimmen, da Wasser ihr Element ist, hat es eine beruhigende Wirkung. Manchmal kann es Fälle geben, in denen ein Kind während der Wasserprozeduren anfängt zu handeln und zu weinen. Was ist los?

Die Hauptgründe für dieses Verhalten sind folgende:

  • das Temperaturregime wird verletzt;
  • großes Badezimmer;
  • Angst;
  • Stress;
  • Unbehagen im Bad;
  • scharfes Eintauchen in Wasser;
  • das Aussehen der Zähne;
  • ernährungsbedingte und neurologische Probleme;
  • die falsche Zeit für Wasserprozeduren (das Baby ist hungrig oder schläfrig).

Es gibt mehrere Faktoren, die ein Baby nach dem Schwimmen zum Weinen bringen:

  • eine starke Änderung der Temperaturen;
  • Hunger und Durst;
  • ein Übermaß an Emotionen;
  • Angst vor dem Unbekannten;
  • starker Juckreiz mit Manifestation allergischer Reaktionen auf der Haut;
  • Schmerzsyndrom;
  • Müdigkeit und Schlafbedürfnis;
  • zu hohe oder zu niedrige Wassertemperatur.

Empfehlungen

Experten empfehlen, beim Baden von Babys einige einfache Regeln einzuhalten:

  • Es ist besser, das Baby eine Stunde nach dem Füttern zu baden.
  • Überwachen Sie die Temperatur von Wasser und Luft im Raum.
  • Baden Sie das Kind nicht am Tag der Impfung.
  • Schäumen Sie keine großen Körperstellen ein, da das Baby einfach aus den Händen rutschen kann.
  • Verwenden Sie zum Baden nur hochwertige hypoallergene Kosmetika für Kinder.

Das Baden für ein Kind ist nicht nur eines der Elemente seiner täglichen Routine, sondern auch der erste Schritt zur Entwicklung des Erwachsenen. Eine solche gewohnheitsmäßige Beschäftigung bringt dem Baby unbestreitbare Vorteile. Beispielsweise ist die Wasserhärtung viel weicher als die Lufthärtung. Darüber hinaus lindern Wasserbehandlungen den Muskeltonus und beseitigen Koliken.

Babyschwimmen: So wählen Sie die Wassertemperatur für Ihr Heimbad

Schwimmen mit einem Baby: Was ist los mit sehr warmem Wasser?

Tatiana Schastlivaya Spezialistin für Säuglingsschwimmen,
Gründer von Happyaquastudio

Also haben Sie beschlossen, Ihr Baby zu entwickeln, und sich dafür für das Babyschwimmen entschieden. Zuerst müssen Sie sich auf die Hauptfragen beantworten:

  • Warum braucht das Kind es??
  • Was möchten Sie durch diese Aktivitäten für Ihr Kind bekommen??

Verfolgen Sie, ob es ein Ziel gibt, die Leistungen Ihres Babys zu demonstrieren. Wenn ja, Achtung: Sie tun dies für Ihre Eitelkeit und können dem Baby Schaden zufügen. Vergessen Sie auch nicht, einen Kinderarzt über Kontraindikationen und Empfehlungen zum Schwimmen für Ihr Kind zu konsultieren..

Moralische Vorbereitung

Die erste Inschrift, die ab dem Moment erscheint, in dem ein Kind in Herz und Gehirn geboren wird: "Tu nichts!" Wenn weitere Maßnahmen durch diese Zensur gehen, sollte alles klappen.

Damit der Unterricht sowohl den Eltern als auch dem Baby wirklich zugute kommt, sollten sie ruhig und unterhaltsam sein und eine angenehme und gesunde Umgebung für alle bieten. Sie bestehen die Prüfung nicht, Sie bauen nicht das neunte Weltwunder, Sie gehen nicht auf den höchsten Berg der Welt. Sie müssen sich nicht am Rücken verletzen und werden zum Opfer des Kindes... Spielen Sie einfach: Tun Sie nur das, was Sie heute tun können, ohne Angst und bequem für sich. Etwas, das Ihnen Freude und echte Freude an Ihrer Rolle als Mama und Papa bringen wird.

Raumvorbereitung

Für das Schwimmen in einem Heimbad sollte die Luft im Badezimmer die gleiche Temperatur haben wie im Rest der Wohnung. Halten Sie dazu die Badezimmertür während des gesamten Unterrichts offen, wenn sich in der Wohnung keine Zugluft befindet..

Um eine Verdampfung im Badezimmer zu vermeiden, wird zuerst kaltes Wasser in das Bad gegossen - 28-29 ° C, dann mit Hilfe von heißem Wasser die Temperatur auf 30-33 ° C gebracht.

In welchem ​​Wasser ist das Babyschwimmen verboten?

Woher wissen Sie, welche Wassertemperatur für Ihr Baby richtig ist? Bücher über Säuglingsschwimmen empfehlen eine Wassertemperatur von 32-35 ° C. Dein Herz schreit: 36-37 Grad. Oma sagt: 38 Grad, um nicht zu frieren!

Wie soll ich sein? Ich schlage vor, ein Experiment durchzuführen, bei dem Sie herausfinden, welche Temperatur Ihr Baby für aktive und passive Aktivitäten im Wasser bevorzugt. Bereiten Sie Wasser bei 33 ° C vor, legen Sie das Kind hinein und untersuchen Sie seine Reaktion

Das Wasser ist zu kalt. Wenn ein Neugeborenes zu frieren beginnt, schrumpft es. Die Fäuste sind geballt, der Körper nimmt die Position des Embryos ein, die Arme und Beine sind angespannt und das Kind bewegt sie nicht.

In einer solchen Situation gelangt weniger Blut in die Kapillaren und es erscheinen große blasse Flecken auf der Haut. Es ist schwierig, sie mit dem natürlichen Blutnetz zu verwechseln. Sie nehmen schnell zu, wenn das Baby abkühlt.

Das Kind kann anfangen zu zittern. Wenn Sie ein solches Bild sehen, müssen Sie warmes Wasser hinzufügen.

Betrachten wir nun alle Abstufungen der Wassertemperatur von warm nach heiß.

Warmes Wasser eignet sich für entspannende Aktivitäten von nicht mehr als 7-15 Minuten: Der Körper des Kindes ist entspannt, es liegt ruhig, Arme und Beine ausgestreckt, lächelt, atmet ruhig und gleichmäßig.

In warmem Wasser färbt sich die Haut blassrosa. Wenn Sie Ihr Kleinkind aufrecht im Wasser halten, wird über dem Wasser ein klarer Rand normaler Hautfarbe und unter Wasser ein rosafarbener Boden sichtbar..

Zu warmes Wasser ist geeignet, um das Kind vor dem Schlafengehen nicht länger als 5 Minuten zu dämpfen. Sie können sich in einem solchen Wasser nicht aktiv bewegen, da Sie sonst das Herz-Kreislauf-System schädigen können. Erhöhen Sie den Blutdruck und verursachen Sie Kopfschmerzen. Da das Selbsterhaltungssystem von Säuglingen sehr entwickelt ist, signalisieren uns Kinder sofort die Probleme, die durch Unzufriedenheit und Schreien entstanden sind.

Wenn das Wasser für das Baby zu warm ist, werden Sie feststellen, dass die Haut des Babys rosa wird und nach kurzer Zeit Körper und Gesicht rot und manchmal rot werden. Die Augen verlieren ihren Glanz und werden stumpf. Das Kind hat kein Interesse daran, sich im Wasserraum zu erkunden, das Kind ist passiv.

Heißes Wasser ist gefährlich für das Baby! Ein alarmierendes Signal für hohe Wassertemperatur ist unterbrochen oder Atembeschwerden, Atemnot, Verdunkelung des Nasolabialdreiecks, die Haut über der Oberlippe wird grau (ein Zeichen von Überhitzung oder Müdigkeit).

Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, müssen Sie Ihr Baby sofort aus dem Wasser nehmen und es in einem komfortablen Raum in der Luft abkühlen lassen. In keinem Fall sollten Sie das Fenster öffnen, den Ventilator auf das Kind richten oder es anblasen. Dampfige Haut kann nicht vor kaltem Luftstrom schützen und das Baby kann krank werden.

Wasseraufbereitung

Für aktive Aktivitäten im Wasser ist daher eine Wassertemperatur zwischen 30 und 33 ° C erforderlich, bei der:

  • Die Haut des Kindes hat die gleiche Farbe wie in der Luft.
  • er bewegt sich ruhig und interessiert und studiert seinen Körper;
  • Der Körper ist entspannt und in einem natürlichen Arbeitston: Das Kind kann ruhig auf dem Wasser liegen, seine Arme und Beine sind nicht zusammengedrückt und es führt bestimmte Aktionen nach Belieben aus. Der Junge freut sich, er bekommt Freude; Augen funkeln vor Interesse; Baby atmet natürlich.

Für entspannende Aktivitäten im Wasser ist eine Wassertemperatur zwischen 33 und 36 ° C erforderlich, bei der:

  • Der Körper des Babys hat eine gleichmäßige rosa Farbe. das Baby liegt ruhig oder bewegt sich passiv im Wasser;
  • das Atmen ist sogar ruhig; Seine Augen leuchten, er lächelt, Arme und Beine sind frei gespreizt, aber das Kind kann sie jederzeit nach Belieben bewegen.

Passen Sie während des Unterrichts die Wassertemperatur an den Zustand des Babys an und fügen Sie heiß oder kalt hinzu, da Sie jetzt genau wissen, wie es sich fühlt.

Optimale Wassertemperatur zum Baden eines Neugeborenen

Das Baden eines Babys ist nicht nur ein hygienischer Vorgang. Es gibt dem Kind Freude und psychischen Komfort, eine kleine, aber nützliche körperliche Aktivität, hilft, Kontakt mit der Mutter und der Welt um es herum herzustellen, stärkt seine Gesundheit und verhärtet sich. Dies ist jedoch der Fall, wenn die Wassertemperatur perfekt zum Baby passt. Was sollte die optimale Wassertemperatur für das Baden eines Neugeborenen sein? Lassen Sie es uns herausfinden.

Heiß oder kalt?

Die Haut eines Neugeborenen ist immer noch sehr dünn und empfindlich, und es entsteht gerade eine Wärmeregulierung, weshalb Babys so leicht einfrieren und überhitzen. Sogar ein Erwachsener kann nach Überhitzung in einem zu heißen Bad krank werden, und noch mehr ein Baby. Aber wenn wir aus dem Bad steigen oder die Wassertemperatur einstellen können, kann das Kind nichts dazu sagen und die Situation auch nicht selbst korrigieren. Darüber hinaus hilft heißes Wasser, die Poren auf der Haut des Kindes zu öffnen und dort Infektionen zu bekommen: Die Haut von Kindern ist ein ideales "Tor" für den Eintritt von Krankheiten in den Körper, da die Immunität des Kindes wie die Thermoregulation noch nicht gebildet wurde. (Lesen Sie weiter: die Haut eines Neugeborenen und die richtige Pflege dafür)

Zu kaltes Wasser ist nicht viel besser. Wenn dem Kind kalt ist, macht das Baden keine Freude. Es ist auch ein Risiko für das Harnsystem: Wenn es hart wird, ist das Wasserlassen schmerzhaft..

Ideale Wassertemperatur

Was sollte die optimale Temperatur zum Baden der kleinsten sein. Sowohl Kinderärzte als auch Mütter sind sich einig: Nicht höher als 37 Grad, aber nicht niedriger als 34. Für Erwachsene mag ein solches Wasser kalt erscheinen, aber Tatsache ist, dass ein Kind bereits vor der Geburt an solches Wasser gewöhnt ist: Fruchtwasser hat eine Temperatur von 37 Grad und Unter diesen Bedingungen entwickelte sich das Kind vor der Geburt. Wassertemperaturen über 38 können zu einer schnellen Herzfrequenz und Überhitzung des Babys führen. Aus Gewohnheit kann zu kaltes Wasser das Baby erschrecken und es für lange Zeit vom Schwimmen abhalten, und das Kind hat möglicherweise Angst vor dem Badezimmer. Wichtig: Was tun, wenn das Kind Angst hat, im Badezimmer zu schwimmen?.

Wasser dieser Temperatur verhindert das Eindringen von Infektionen und ist gut für die Haut des Babys. Darüber hinaus heilt die Nabelwunde eines Kindes mit Wasser bei 37 Grad schneller.

Es ist wichtig zu wissen. Bis die Nabelwunde verheilt ist, sollte das Kind in kochendem Wasser gebadet werden. Sie können 10-14 Tage im fließenden Wasser schwimmen. Zu diesem Zeitpunkt hat sich die Nabelwunde gelöst.

Haben Sie keine Angst, dass das Wasser schnell abkühlt und das Baby gefriert, da das erste Baden nicht länger als 10-15 Minuten dauert. Selbst wenn das Wasser während dieser Zeit um ein oder zwei Grad abkühlt, ist dies nicht kritisch.

Es ist auch wichtig, die Lufttemperatur beim Schwimmen im Auge zu behalten. Das Kind wird den großen Unterschied zwischen der Temperatur von Wasser und Luft definitiv nicht mögen, daher sollte das Bad nicht überhitzt werden und es ist besser, die Tür nicht zu schließen.

Also beginnen wir bei einer Temperatur von 34-37 zu schwimmen und reduzieren alle 3-4 Tage die Wassertemperatur um 1-2 Grad. Im Allgemeinen ist es umso besser, je niedriger die Wassertemperatur ist. Aber kein Kindesmissbrauch, Sie müssen die Maßnahme sehen.

Einige Kinder bevorzugen wärmeres Wasser, andere kälter. Wie kann man feststellen, ob ein Kind im Bad kalt oder heiß ist? - Wenn das Baby kalt ist, schrumpft es zu einer Kugel, sein Nasolabialdreieck wird blau, nach einer Weile beginnt das Kind zu zittern. Wenn es heiß ist, wird die Haut rot und das Kind wird träge. In beiden Fällen wird das Kind Sie mit Weinen benachrichtigen.

  • In welchem ​​Wasser soll ein Neugeborenes gebadet werden, ob Wasser gekocht werden soll, ob Kaliumpermanganat hinzugefügt werden soll?
  • In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Neugeborene richtig baden.
  • Optimale Lufttemperatur im Raum für ein Neugeborenes: So halten Sie die Temperatur aufrecht.

Wie überprüfe ich die Temperatur? Thermometer oder "Ellbogen"

Am einfachsten ist es, eine spezielle Badewanne mit eingebautem Thermometer zu kaufen (siehe Informationen zu den Arten von Babywannen). Wenn nicht, können Sie ein spezielles Wasserthermometer verwenden, das in Apotheken verkauft wird. Schließlich können Sie die "Methode der Großmutter" verwenden - um die Temperatur mit Ihrem eigenen Ellbogen zu messen. Die Haut an diesem Teil der Hand ist besonders empfindlich und empfindlich gegenüber Temperaturänderungen. Wenn Sie also Ihre Hand in das Wasser der Temperatur legen, bei der wir es gewohnt sind zu schwimmen, wird es normal erscheinen. Wenn Sie Ihren Ellbogen hineinstecken, erscheint das Wasser sehr heiß. So wird es einem Kind erscheinen. Wenn das Wasser beim Absenken des Ellbogens normal erscheint, ist diese Temperatur ideal für das Baby..

Wir organisieren die optimale Temperatur

Es ist ganz einfach, Ihr Badewasser ideal zu machen. Es reicht aus, sich mit einem Wasserthermometer zu bewaffnen, und dann ist alles einfach.

  1. Gießen Sie kaltes Wasser in das Bad. Wenn das Kind nicht zwei Wochen alt ist, wird es mehrere Stunden vorgekocht und abgekühlt..
  2. Wir haben ein Thermometer hineingesteckt.
  3. Fügen Sie nach und nach heißes Wasser hinzu, bis das Thermometer 36-37 anzeigt. Es ist in der Kälte, dass Sie heiß hinzufügen müssen!
  4. Damit das Thermometer die Wahrheit sagt, muss das Wasser ständig gerührt werden..

Zu temperieren oder nicht?

Niemand zweifelt an den Vorteilen der Verhärtung und ihrer positiven Wirkung auf die Immunität des Babys. Einige raten sogar den Kleinsten, bei 25-26 Grad zu baden. Tatsächlich brauchen Neugeborene dies nicht nur nicht, sondern manchmal ist es auch schädlich: Zu kaltes Wasser kann dem Kind schaden und jegliches Interesse an Wasserverfahren entmutigen. Es ist besser, einige Monate mit dem Aushärten zu warten, bis sich die Wärmeregulierungsmechanismen gebildet haben. Wenn Sie jetzt beginnen möchten, müssen Sie bei 36-37 Grad beginnen und das Wasser in 3-4 Tagen um 1-2 Grad abkühlen. In jedem Fall muss die Lufttemperatur in dem Raum, in dem das Baby gebadet wird, mindestens 27 Grad betragen, damit das Baby nicht gefriert.

Das Wichtigste beim Baden ist jedoch, dem Baby selbst zuzuhören, da seine Bedürfnisse und Meinungen möglicherweise nicht mit den Theorien von Kinderärzten übereinstimmen!

Das erste Bad ist nicht beängstigend!

Kinderreime baden

Ältere Kinder lieben es zu schwimmen, aber Babys protestieren oft, wenn sie in die Badewanne getragen und ins Wasser gesenkt werden. Um das Baby zu beruhigen, summen Sie ihm einen Kinderreim zu, während Sie mit sanfter, sanfter Stimme baden..

Laden Sie alle Kinderreime herunter und drucken Sie sie aus - https://yadi.sk/i/GrLzCqoQgKEFg

Wer wird hier sein kup-kup,
Auf etwas Wasser Squish-Squish?
Im Bad schnell springen, springen, springen,
im Bad mit einem Bein Ruck-Ruck, Ruck!
Die Seife wird schäumen,
Und der Dreck wird irgendwohin gehen.

Wir schwimmen, wir planschen,
Und in etwas Wasser haben wir Spaß!
Bein hoch, Bein runter!

Bleib dran, bleib dran!
Verdrehen Sie die Beine,
Und wir schweben wie uti!
Splash Splash! Boo-Boo!
Auslöschen!

Schäumen Sie Ihr Baby sanft und sanft mit einem weichen Badehandschuh oder Schwamm ein, summen Sie ein Lied oder sagen Sie einen Kinderreim:
Wir werden schwimmen gehen
Und ins Wasser spritzen,
Spritzen, herumtollen,
Das Baby wird sich waschen.
Wir werden deine Füße waschen
Zu unserem lieben Baby,
Wasch deine Hände
Zu einem süßen Jungen,
Rücken und Bauch,
Gesicht und Mund -
Sauber das ist was
Lieber Sohn!

Ja, Bund, Bund,
Wir haben keine Angst vor Wasser,
Wir waschen sauber,
Wir lächeln Mama an.
Flüssiges Wasser,
Das Kind ist schneller,
Wasser von einer Ente -
Mit einem Kind von Dünnheit.
Verwässern,
Und das Kind auf.

Wodicka, Wodichka,
Mein Gesicht waschen,
Um die Augen aussehen zu lassen,
Damit deine Wangen rot werden,
Damit der Mund lacht,
Einen Zahn beißen.

Die Fische lebten im See,
Sie ist mit Ihnen zu uns gesegelt. (Bewegen Sie gleichzeitig Ihre Hand unter Wasser, als würde ein Fisch schwimmen.).
Baby, wir werden uns waschen,
Wir werden Fische fangen.
Das Wasser ist für uns nicht kalt.
Wo ist der Fisch? Da ist sie! (Streuen Sie vorsichtig etwas Wasser auf das Baby.)

Möchten Sie der Erste sein, der unsere Materialien liest? Abonnieren Sie unseren Telegrammkanal, unsere Facebook-Seite oder unsere VKontakte-Gruppe.

Wir sind bei Yandex.Zen - machen Sie mit!

Badewassertemperatur des Neugeborenenbabys

Über die Wassertemperatur zum Baden eines Neugeborenen und über andere wichtige Funktionen erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Vorteile dieses Rituals für einen Mann, der gerade geboren wurde, sind unbestreitbar:

  • Aufrechterhaltung der Sauberkeit der Haut;
  • beruhigende, entspannende Wirkung;
  • Vorbereitung auf den Schlaf;
  • Anpassung an die Außenwelt und die Umwelt;
  • Verhärtung des Körpers;
  • Der Heilungsprozess der Nabelschnur ist viel schneller.
  • angenehmes Verfahren: Sowohl Kinder als auch Eltern lieben es sehr.

Über Temperaturkriterien

Das Baden eines Babys ist eine Prozedur, die Freude und Vergnügen bringen sollte. Bei Kontakt mit Wasser tritt eine taktile Stimulation auf und die körperliche Leistungsfähigkeit verbessert sich.


Voraussetzung sind natürlich hygienische Manipulationen und Temperaturbedingungen: sowohl Wasser als auch Umgebungsluft.

Während des intrauterinen Lebens war das Baby alle 9 Monate von Fruchtwasser umgeben. Nach der Geburt verlässt er diese Umgebung, durchläuft die Anpassungsprozesse an neue Bedingungen. Daher ist das Schwimmen im Wasser für ihn eine Erinnerung an das "vergangene" Leben im Bauch seiner Mutter.

Wenn wir über das Temperaturregime sprechen, dann sind es ungefähr 37 Grad. Wenn dieses Temperaturniveau steigt, kann das Kind überhitzen oder sich verbrennen. Umgekehrt kann das Baden in kaltem Wasser sogar ein Kind erschrecken und das Schwimmen für lange Zeit behindern..

Das erste Bad des Babys dauert ungefähr 10 Minuten. Machen Sie sich also keine Sorgen, dass das Wasser Zeit zum Abkühlen hat.

Möglichkeiten zur Messung der Wassertemperatur:

  • Thermometer;
  • "Ellenbogen Weg".

Apotheken verkaufen eine Vielzahl von fischförmigen Wasserthermometern, die in ein Bad getaucht sind. Sie können auch Ihre eigenen Hände benutzen. Tauchen Sie Ihren Ellbogen in Wasser und schätzen Sie ungefähr, ob das Wasser heiß oder kalt ist..

Es sei daran erinnert, dass die Nabelwunde in sehr kleinen Krümeln noch nicht verheilt ist und zum Baden von Neugeborenen in den ersten Lebenstagen Wasser gekocht werden muss. Dies sollte innerhalb der ersten zwei Wochen erfolgen. Dazu sammeln wir zuerst kaltes Wasser im Bad und fügen dann kochendes Wasser zu der Temperatur hinzu, die wir benötigen - 36-37 Grad. Rühren Sie das Wasser.

Wenn das Baby überhitzt, werden Sie Hautrötungen und Lethargie bemerken. Und umgekehrt, wenn das Baby gefroren ist, wird es seine Fäuste ballen, weinen und seine Lippen und Gliedmaßen werden blau.

Wenn das Kind beim Baden weint, sollte der Vorgang abgebrochen werden. Überprüfen Sie erneut, was Sie falsch machen.

Die Lufttemperatur im Badezimmer sollte bei 23 Grad liegen.

Wenn Neugeborene zum ersten Mal gebadet werden?


Die Meinungen darüber, wann ein Neugeborenes gebadet werden soll, gehen auseinander. Einige Kinderärzte argumentieren, dass Wasserbehandlungen erst durchgeführt werden sollten, nachdem die Nabelwunde verheilt ist..

Dies ist ungefähr 10-14 Tage nach der Geburt des Babys. Bis zu diesem Zeitpunkt empfehlen Experten, den Körper sauber zu halten, indem Sie ihn mit feuchten Tüchern oder einem weichen, in kochendem Wasser getränkten Handtuch abwischen.

Andere Kinderärzte glauben, dass Sie Ihr Baby sofort oder am zweiten Tag nach der Entlassung aus dem Entbindungsheim baden können. Dies ist ungefähr der vierte oder fünfte Tag nach der Geburt. Einige Ärzte empfehlen, mit gekochtem Wasser und Kräuterinfusionen zu baden.

Experten sagen, dass Heilpflanzen zur Heilung der Nabelwunde beitragen. Viele Mütter können sich nicht entscheiden, wann der beste Zeitpunkt ist, um mit dem Baden ihres Babys zu beginnen. Es wird empfohlen, den örtlichen Kinderarzt zu konsultieren, der das Kind in den ersten Tagen nach seiner Rückkehr nach Hause besucht.


Der Arzt wird das Baby untersuchen, den Zustand seiner Nabelwunde beurteilen und Ihnen sagen, wann es am besten ist, mit Wasserbehandlungen zu beginnen, und Ratschläge zum Baden geben.

Jede Woche kommt eine Patronage-Krankenschwester nach Hause, um das Baby zu untersuchen.

Wenn sie Abweichungen im Zustand der Nabelwunde (Entzündung, Eiterung) bemerkt, wird sie Ihnen raten, das Baden abzubrechen und die Behandlung mit Manganlösung, Brillantgrün oder Wasserstoffperoxid zu beginnen. In der Regel tritt eine Besserung einige Tage nach Beginn der Behandlung auf. Machen Sie sich deshalb keine Sorgen, wenn die Nabelwunde leicht entzündet ist. Sie können jedoch keine pathologische Erkrankung auslösen: Sie ist mit Komplikationen behaftet..

Wichtige Eigenschaften von Babygelen

  1. Hypoallergen - das Fehlen schädlicher Farbstoffe und Duftstoffe, die eine allergische Reaktion hervorrufen können.
  2. Sicherheit. Schließlich kann jedes Kind den Schaum "am Zahn" schmecken..

Wenn es sich nicht um einen Tropfen Gel, sondern um ein oder zwei Schlucke handelt, müssen Sie natürlich einen Krankenwagen rufen.

Daria, Moskau, 25 Jahre alt: „Der Johnsons Baby-Badeschaum passt perfekt zu uns, oder besser gesagt zu meinem sechs Monate alten Glück. Erhältlich in einer großen rosa Flasche mit 500 ml. Der Preis ist sehr demokratisch und wird lange dauern - ungefähr 4 Monate. Aber je nachdem, wie viel Sie in die Badewanne gießen. Für aufgeregte Kinder auch mit Lavendel essen ".


Babyseife "Eared Nanny", Hipp ist auch bei jungen Müttern beliebt. Praktisch und die Form seiner Verwendung ist flüssig.

Diese Seife sollte frei von Duftstoffen sein. Ein wesentlicher Bestandteil ist Glycerin, um empfindliche Haut zu erweichen. Ein großes Plus für Seife ist immer das Vorhandensein von Substanzen pflanzlichen Ursprungs und ein spezieller Spender für die bequeme Verwendung..

Sie können Kinder immer noch in Kräutertees mit Thymian, Kamille und Zitronenmelisse baden. Sie haben gute entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften. Sie bieten alle mögliche Hilfe bei Windelausschlag und Übererregbarkeit des Babys.

Natalya, 28 Jahre alt: „Ich habe eine Haarwäsche„ Eared Nanny “gekauft, ich dachte, sie wäre als Schaum für ein Bad geeignet, aber das war es nicht. Schäume mittelmäßig. Ideal für Babys, macht die Haut gut weich. Es wurden keine allergischen Reaktionen gefunden. Es gibt jedoch einen Traubengeschmack, daher würde ich Neugeborenen nicht empfehlen ".

PERSÖNLICHE ERFAHRUNG. Für meinen Sohn verwende ich die Eared Nanny Flüssigseife. Schäumt sehr gut, sozusagen "2 in 1" - sowohl Schaum als auch Seife. Der Geruch ist angenehm, er wäscht sich schnell ab. Ich habe noch nie Allergien bemerkt, macht die Haut sehr gut weich und beruhigt sie mit Windelausschlag, wenn überhaupt.

Auch eine Reihe deutscher Badezusätze ist auf dem Markt sehr gefragt. Aber sie sind teuer.

Heutzutage finden Sie viele Shampoos, Badeschäume, Gele zum Baden von Babys. Aber auch bei einer solchen Vielfalt ist ein individueller Ansatz und die obligatorische Berücksichtigung möglicher allergischer Reaktionen erforderlich. Was das Baby baden soll, entscheiden nur die Eltern.

Wasseraufbereitung

Für aktive Aktivitäten im Wasser ist daher eine Wassertemperatur zwischen 30 und 33 ° C erforderlich, bei der:

  • Die Haut des Kindes hat die gleiche Farbe wie in der Luft.
  • er bewegt sich ruhig und interessiert und studiert seinen Körper;
  • Der Körper ist entspannt und in einem natürlichen Arbeitston: Das Kind kann ruhig auf dem Wasser liegen, seine Arme und Beine sind nicht zusammengedrückt und es führt bestimmte Aktionen nach Belieben aus. Der Junge freut sich, er bekommt Freude; Augen funkeln vor Interesse; Baby atmet natürlich.

Für entspannende Aktivitäten im Wasser ist eine Wassertemperatur zwischen 33 und 36 ° C erforderlich, bei der:

  • Der Körper des Babys hat eine gleichmäßige rosa Farbe. das Baby liegt ruhig oder bewegt sich passiv im Wasser;
  • das Atmen ist sogar ruhig; Seine Augen leuchten, er lächelt, Arme und Beine sind frei gespreizt, aber das Kind kann sie jederzeit nach Belieben bewegen.

Passen Sie während des Unterrichts die Wassertemperatur an den Zustand des Babys an und fügen Sie heiß oder kalt hinzu, da Sie jetzt genau wissen, wie es sich fühlt.

Das erste Bad des Neugeborenen

Hier ist der lang erwartete Moment der Entlassung aus dem Krankenhaus. Sie sind nach Hause gekommen, und nach einer Weile stellt sich die Frage, wie Sie diesen kleinen und sehr zerbrechlichen Glücksball baden können.

Das Baden des Kindes nach dem Krankenhaus sollte am nächsten Tag durchgeführt werden, damit sich das Neugeborene an sein neues Zimmer und Kinderbett anpassen kann.

Das Kind sollte in seinem eigenen Bad gebadet werden. Das Bad sollte in Kindergeschäften gewählt werden, da die Waren dort zertifiziert sind und der Kunststoff und andere Substanzen, aus denen das Bad hergestellt wird, die Gesundheit des Babys beim Baden nicht beeinträchtigen.

Für dieses Verfahren kann zur Vereinfachung eine Folie verwendet werden. Es gibt Plastikrutschen, Stoffhängematten, Rutschen mit Metallrahmen, die mit Stoff bedeckt sind. Verkauft auch spezielle Tabletts mit bereits eingebauten Folien.

PERSÖNLICHE ERFAHRUNG. Mein Mann und ich badeten unser Baby gern auf einer Stoffrutsche mit Metallrahmen. Der Ehemann hat es sogar selbst gebaut. Das Kind liegt bequemer und weicher auf dem Stoff als auf einem Kunststoffträger.

Moralische Vorbereitung

Die erste Inschrift, die ab dem Moment erscheint, in dem ein Kind in Herz und Gehirn geboren wird: "Tu nichts!" Wenn weitere Maßnahmen durch diese Zensur gehen, sollte alles klappen.

Damit der Unterricht sowohl den Eltern als auch dem Baby wirklich zugute kommt, sollten sie ruhig und unterhaltsam sein und eine angenehme und gesunde Umgebung für alle bieten. Sie bestehen die Prüfung nicht, Sie bauen nicht das neunte Weltwunder, Sie gehen nicht auf den höchsten Berg der Welt. Sie müssen sich nicht am Rücken verletzen und werden zum Opfer des Kindes... Spielen Sie einfach: Tun Sie nur das, was Sie heute tun können, ohne Angst und bequem für sich. Etwas, das Ihnen Freude und echte Freude an Ihrer Rolle als Mama und Papa bringen wird.

Regeln für das Babybaden

  1. Wir bereiten einen Platz im Badezimmer vor, an dem die Badewanne am bequemsten platziert werden kann. Sie können es auf einen Hocker oder in ein großes Bad stellen.
  2. Wasser vorbereiten. Wenn die Nabelwunde nicht verheilt ist, sollte das Wasser gekocht werden.
  3. Wir überprüfen das Vorhandensein eines Bechers oder einer kleinen Kelle, um das Baby auszuspülen.
  4. Wir sammeln Wasser, ungefähr ein Viertel des Bades. Wir überprüfen die Temperatur mit einem Thermometer oder Ellbogen. Falls gewünscht, Schaum oder Kräuterkochung hinzufügen.
  5. Wir legen eine Folie.
  6. Das Badezimmer schließen.
  7. Das Kind kochen.
  8. Wir ziehen das Baby auf dem Wickeltisch aus. Wenn der Raum warm ist, können Sie einige Minuten lang ein Luftbad nehmen. Dann wickeln wir mit dem Kopf, aber nicht fest.
  9. Wir legen das Baby vorsichtig auf die Rutsche, überwachen das Wohlbefinden des Kindes, die Farbe seiner Haut, eine große Fontanelle.
  10. Waschen Sie zuerst sanft die Arme, Beine, den Körper und dann den Kopf des Kindes, um die Augen vor Wasser zu schützen. Spülen Sie das Baby am Ende mit sauberem Wasser aus. Das Baden eines Neugeborenen sollte nach fünf Minuten beginnen und die Zeit schrittweise auf 15 Minuten verlängern.

Weitere Informationen zum Wickeln eines Neugeborenen und bis zu dem Alter, in dem ein Kind in einen Wickel gewickelt werden sollte, finden Sie im Artikel des Kinderarztes.

Welche Lufttemperatur sollte im Badezimmer beim Baden eines Neugeborenen sein?


Baden eines Neugeborenen bei einer Temperatur von 27 Grad Celsius
In dem Raum, in dem das Baby badet, schließen wir die Fenster, damit keine Zugluft entsteht. Es ist auch ratsam, die Tür zu schließen. Halten Sie die Lufttemperatur auf mindestens 27 ° C..

Wir baden das Baby 1 Stunde vor dem Füttern oder 1 Stunde nach dem Füttern.

Wie man ein Neugeborenes wäscht?

Sie können ein Kind einfach von Hand oder mit einem speziellen Waschlappenhandschuh waschen, der in einem Kindergeschäft erhältlich ist. Bewerten Sie bei der Auswahl eines Fäustlings das Material, aus dem er hergestellt wird, und den Geruch, um beim Kind keine Allergien zu verursachen.

Nachdem das Kind gebadet hat, sollte es in ein trockenes Frotteetuch gewickelt und trocken getupft werden. Ziehen Sie eine Weste, Schieber oder einen Wickel an.

Das Baby sollte in den ersten 4-5 Monaten täglich gebadet werden, die Haare sollten jedoch nicht mehr als 2 Mal pro Woche gewaschen werden. In der zweiten Lebenshälfte können Sie jeden zweiten Tag baden.

Ein Baby zu baden ist keine leichte Aufgabe. Während der Schwangerschaft ist es hilfreich, die erforderlichen Materialien zu studieren, um ein Neugeborenes richtig zu baden. Versuchen Sie, Ihren Mann in diesen Prozess einzubeziehen..

Assistenten werden niemals überflüssig sein. Das Baby wird die Fürsorge beider Elternteile spüren.

Wassertemperatur zum Baden eines Neugeborenen: Komarovsky


Doktor Komarovsky über das Baden eines Babys
Laut Dr. Komarovsky können Sie Ihr Baby bei 26-37 ° C in Wasser baden. In welchem ​​warmen oder kühlen Wasser Ihr Kind schwimmt, entscheiden nicht Sie, sondern Sie müssen die Empfindungen und Reaktionen des Kleinen im Wasser beobachten.

Dr. Komarovsky glaubt, je kühler das Wasser, desto gesünder. Positive Eigenschaften eines Kühlwasserbades:

  • In einem solchen Bad wird sich das Baby nicht entspannen
  • Der Muskeltonus wird zunehmen und die Durchblutung wird zunehmen
  • Das Herz arbeitet aktiver
  • Die Resistenz eines kleinen Organismus gegen Infektionen nimmt zu
  • Das Kind ist aktiv und bewegt sich

Dr. Komarovsky glaubt, dass die optimale Wassertemperatur zum Baden eines kleinen Kindes 33-34 ° C beträgt. Mit der Zeit muss das Wasser jedoch kälter genommen und die Badezeit auf 40 Minuten erhöht werden.

Jetzt wissen wir also, in welchem ​​Wasser Sie Ihr Kind baden müssen.

Muss ich ein Neugeborenes temperieren??

Definieren wir zunächst, was Härten ist. Dies trainiert den Körper, indem es mit verschiedenen natürlichen Phänomenen wie Luft, Wasser, Sonne, hohen und niedrigen Temperaturen (im Verhältnis zur Körpertemperatur) auf ihn einwirkt. Mit der Zeit sollte ein solches Training für Babys kurzfristig sein und sich nicht von der üblichen Reihenfolge abheben, d. H. alles sollte so natürlich wie möglich sein. Heutzutage gibt es unter modernen Müttern viele Kontroversen darüber, ob es sich lohnt, Babys mit Hilfe von Wasserverfahren zu temperieren. Laut renommierten Kinderärzten ist das Härten von Vorteil. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass es besser ist, ein wenig zu warten, während das Kind kaltes Wasser einschenkt, wenn das Kind sehr klein ist.

Immunität und Kaltwasserübergießen

Kaltes Wasserspritzen ist für ein Baby stressig und unnatürlich. Das Kind wird launisch sein und den Wunsch der Eltern beeinträchtigen, es mit Wasser zu übergießen, dessen Temperatur für ihn nicht angenehm ist.

Aufgrund der Erfahrung und Beobachtung vieler Eltern werden sie in Familien, in denen Kinder verhärtet sind, nicht seltener krank als Kinder, die nicht verhärtet sind.

Beim täglichen Baden sollte das Kind Freude haben, nicht Stress. Wenn Sie anfangen, kaltes Wasser auf Ihr Kind zu gießen, hat es Angst zu schwimmen. Um psychische Schäden zu vermeiden, müssen Sie mit natürlichen Verfahren und nicht mit kaltem Wasser aushärten..

Selbsthärtend

Das Härten sollte sich zu einer Selbsthärtung entwickeln, d.h. Lebensweise eines Kindes werden. Alle Härtungsprozesse sollten zu einem natürlichen Ereignis in seinem Leben werden:

  1. Barfuß gehen;
  2. Der Raum, in dem sich das Kind befindet, sollte gut belüftet sein, damit es nackt gehen kann.
  3. Wickeln oder kleiden Sie das Kind nicht übermäßig in sehr warme Kleidung.
  4. Spielen und planschen Sie in Wasser mit kontrastierender Temperatur.
  5. Im Sommer in der Natur schwimmen.

Prozesse zur Selbsthärtung des Babys sollten auf seine Initiative in seinem Leben erscheinen. Ich wollte im Wasser spielen, planschen usw. es ist nicht notwendig, dies zu verbieten, sondern es zu unterstützen, aber natürlich in angemessenen Grenzen, und elementare Sicherheit zu beachten. Solche Spiele führen zu den natürlichen Prozessen der Verhärtung des Kindes. Der Spaß dieser Kinder mit Wasser wirkt sich positiv auf die Stärkung der Immunität der Kinder aus. Im Gegenteil, das Eingießen von kaltem Wasser auf ein unvorbereitetes Baby wird nicht der psychischen und physischen Gesundheit des Kindes zugute kommen, sondern es schädigen..

Wenn Eltern Morgenübungen machen und Temperierungsverfahren durchführen, wird das Kind früher oder später ihrem Beispiel folgen und sich einem gesunden Lebensstil anschließen.

Es Ist Wichtig, Über Die Planung Wissen

Erste fetale Bewegungen: Wenn sich das Baby zu bewegen beginnt, geburtshilfliche Normen und die Art der Empfindungen

Geburt

Die Bewegungen des Babys im Magen verursachen bei Müttern unbeschreibliche Empfindungen - in diesem Moment erkennt die Frau, dass sie in Wirklichkeit bald Mutter werden wird.

Wie man eine Windel für ein Neugeborenes wechselt und anzieht

Konzeption

Warum ist es wichtig, die Windel richtig wechseln zu können??Nach der Geburt eines Babys ist es eines der Hauptanliegen der Eltern, Windeln zu wechseln.

Nebenwirkungen des Verbandes (Pränataler Verbandgürtel)

Konzeption

Hallo allerseits! Schwangere schlanke Frauen!Vielleicht haben einige von Ihnen, wie ich, das Bedürfnis / den Wunsch, einen Verbandgürtel zu tragen - dann ist dieses Thema für uns.

Warum tut das Steißbein nach der Geburt weh??

Unfruchtbarkeit

Schmerzen im Steißbein nach der Geburt (Steißbein) beginnen häufig nach der Geburt des Babys und können Monate dauern. Warum entstehen sie? Der häufigste Grund liegt in dem schwierigen Prozess der Geburt, bei dem bei Frauen versucht wird, die Schambeinen auseinander zu gehen, was sich negativ auf das Steißbein auswirkt.